Frage von Nibiru1995, 61

Zeckenbiss punkt bei der Rötung?

Ich wurde vor 2 Tagen von einer Zecke gestochen, diese habe ich sehr wahrscheinlich falsch heraus gezogen, was bedeuten kann, das Bakterien etc in mein Blutkreislauf gelangt sind.

Ich war gestern beim Arzt dieser meinte ich sollte es beobachten und es schaut normal aus und das FSME so wie Mengitis in meinem Bundesland nicht vorhanden sei, ich könne mir "nur" die Borreliose zuziehen. Ich hatte dem Arzt vergessen zu sagen das die Stelle juckt.

Die Biss stelle wird mal größer mal kleiner, die Rötung ist nicht kreisrund sondern eher länglich und hat ca vor 30 minuten ein kleinen weißen punkt am Rand der Rötung gebildet. Sollte ich sofort den Arzt kontaktieren oder noch abwarten ob sich ein Kreis bildet?

Expertenantwort
von aida99, Community-Experte für Gesundheit, 24

Die Rötung beobachtet man wegen Borreliose, nicht wegen Meningitis (Impfung). Und die Rötung muss nicht kreisrund sein, es gibt sie auch als ungleichmäßigen Fleck. Falls Du unsicher bist: Geh zu einem anderen Arzt, der soll sich die Stelle noch mal anschauen.

Kommentar von Nibiru1995 ,

Habe es etwas falsch Formuliert. Mein Arzt meinte nur das ich Borreliose bekommen kann da ich in keinem Risikogebiet lebe.Ich habe mir vorhin 4 Punkte an den längsten stellen markiert damit ich weiß falls sich die Rötung ausbreitet. Danke für deinen hilfreichen Rat :).

Antwort
von Flo170280, 44

Bist du gegen Zeckenbiss bzw. FSME geimpft ?

Kommentar von Nibiru1995 ,

Nein habe ich auch meinem Arzt gesagt. Er meinte das die Impfung in meinem Bundesland sinnlos wäre, da hier die Krankheiten nicht verbreitet wären.(hessen)

Kommentar von Flo170280 ,

Ich wohne selber in Hessen (Rhein-Main) und hier gibt es sehr viele Zecken zumal das Klima der letzten 3 Jahre eine ideale Brutstätte für Zecken sind und mein Arzt hat mir vor 2 Jahren schon  dringenst geraten mich zu impfen. Vorallem wenn ich viel draußen unterwegs bin oder wir einen Hund haben. Vergeht kein Tag wo wir nicht mind 2 Zecken aus seinem Fell holen.

Ich will jetzt keine Panik schieben, aber ich finde du solltest dir dringend von einem 2. Arzt eine Meinung einholen. Meine Cousine arbeitet im Bürgerhospital Frankfurt und hat zu Ärzten beruflich bedingt natürlich guten Kontakt. Als sie letzten Sommer gefragt hat ob die meinen das sie sich gegen Zecken impfen sollte, waren alle klar der Meinung das sie es dringend empfehlen würden. Weil eben die Zecken sich immer mehr verbreiten und eben die Folgen von einem Zeckenbiss fatal sein können. Hirnhautentzündung, Tod,etc.

Von daher (Meine Meinung) hol dir sicherheitshalber eine 2. Meinung ein und mach die Impfung. Es ist dein Leben und deine Gesundheit.

Kommentar von Nibiru1995 ,

Ich werde mir dann morgen ein 2 Ärztlichen Rat einholen um 100% sicher zu gehen, danke für dein Guten Rat :).

Kommentar von Flo170280 ,

Ja besser ist es, wie gesagt ich will jetzt keine Panik verbreiten. Ich kann dir nur sagen das die Drecksviecher momentan hier (Rhein-Main) überall sind. Und selbst gute Bekannte die in Dänemark Urlaub jedes Jahr im Sommer machen, haben da oben schon die ein oder andere Zecke schon gesehen.

Und die Folgen sind nun mal heftig. Von daher besser Vorsicht als Nachsicht. ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten