Frage von L3ght, 62

Zecke herausgezogen was tun?

Habe gerade eine Zecke an meinem Oberschenkel entdeckt und darauf sofort mit den Fingern herausgezogen, ging relativ einfach und es sind keine Reste zu sehen. Sie krabelte noch auf meinem Finger habe sie dann die Toilette heruntergespült. An der Stelle an der ich sie herausgezogen habe ist nun ein kleiner roter Fleck. Habe nun bedenken da es meine erste Zecke ist. Sollte ich sofort zum Artzt oder erst einmal abwarten?

Antwort
von KarmaChamele0n, 42

Wenn es dich beruhigt, kann ein Arztbesuch nicht schaden. Falls du nicht gleich zum Arzt gehst, dann beobachte die Stelle auf jeden Fall genau die nächste Zeit über. Sobald du zB Anzeichen für Borreliose aufweist, sofort zum Arzt.

Antwort
von Kiefi, 9

Ein kleiner roter Fleck ist normal, den Arztbesuch kannst du dir sparen, er kann auch nur dokumentieren und beobachten, aber das solltest du auch! Achte auf die Borreliose, Anaplasmose und Rickettsiose. Wie bereits in diesem Thread beschrieben, das wichtigste Symptom ist die Wanderröte (eine Rötung ab 5 cm Durchmesser und mehr!), Fieber, Muskelschmerzen, Symptome ähnlich eines grippalen Infekts, bis 4 Wochen nach dem Zeckenstich. Eine Untersuchung der Zecke gibt auch keine Sicherheit, da das Ergebnis falsch positiv oder falsch negativ sein könnte und daraus die falschen Schlüsse gezogen werden könnten. Kompliment, dass du die Zecke mit den Fingernägeln entfernen konntest, auch perfekt entsorgt, so mach ich das auch. Desinfiziere die Stichstelle 2 x täglich, 5 Tage lang, notiere das Datum des Stichs, mach noch ein Foto, am besten ein Lineal daneben legen, dann kann man die Ausmaße der Rötung erkennen. 

Antwort
von Sabsi69, 26

Hallo. Ich hatt 2007 eine Borreliose. Die Rötung, die auf eine Borreliose hinweist, muss  nicht immer auftreten. In 30% der Borreliose erkrankten hatten gar keine Wanderröte(so nennt sich die Rötung) . Sie muss auch nicht nur da auftreten, so die Zecke gestochen hat. Sie kann überall auftreten.

Es ist jetzt schade, das du die Zecke nicht mehr hast, denn die hätte man einschicken können und auf diese Viren untersuchen können.

Nun gut. Beobachte dich genau. Merkst du irgendeine Veränderung. Nicht nur Gelenkbeschwerden, auch andere Symptome, schlechtes Sehen, kribbeln der Haut, Fieber, Kopfschmerzen was auch immer. Ab zum Arzt. Gegen Borreliose kann man nicht impfen. Hat man eine (das stellt der Arzt über eine Blutprobe fest, bekommst du mehrere Wochen Antibiotika. Dann wird nochmal eine Blutuntersuchung gemacht. ). Achte auf deinen Körper. Du kannst auch jetzt schon zum Arzt gehen, wenn du große Angst hast und mit ihm besprechen wie Sinnvoll es ist vorsichtshalber Antibiotika zu nehmen.

Übrigens, es ist vollkommen wurscht, wie groß die Zecke war und wie lange sie saugen konnte. Die Viren können sofort übertragen werden.

Die Krankheit die man impfen kann ist die Hirnhautentzüngung FSME
Frühsommer-Meningoenzephalitis

Les mal hier www.zecken.de

Antwort
von KittyCate, 43

das ist kein Problem, sie hat sich ja schließlich festgebissen, da rötet sich die Haut schonmal. Geh erst zum Arzt, wenn es nach einem Tag immer noch nicht abgeklungen ist

Antwort
von DJFlashD, 36

Vermutlich war sie nicht lange genug da, als dass sie krankheiten übertragen haben kann.. Wenn du nicht geimpft bist (gegen das was man halt impfen kann), kannst trotzdem mal zum arzt, musst aber normal nicht... Ausser wenn sie schon sehr groß war

Kommentar von Sabsi69 ,

Das ist totaler Unsinn . Sorry

Antwort
von nixawissa, 23

Vorsichtshalber die Stelle sofort mit hochprozentigem Desinfizieren und falls sich eine rote Entzündung kreisrund um die Stelle bildet sofort zum Arzt! Hansaplast Spray wäre ideal!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten