Frage von drummer666, 123

Zecke früh entdeckt, was tun?

Habe gerade eine frische und kleine Zecke, die festgesaugt unter meiner rechten Achsel sitzt, entdeckt. Soll ich sie mit Hilfe einer Zeckenzange selbst entfernen, oder einen Arzt aufsuchen? Und kann da trotz früher Entdeckung was Schlimmes passieren?

Antwort
von michi57319, 78

Rausmachen, sofort.

Dabei ist es noch nicht mal wichtig, ob du sie am Stück, oder in Teilen rausbasteln kannst.

Wichtig ist, sie innerhalb von ca. 24 Stunden zu entfernen. Erst dann geben sie Erreger ab. Wenn du sie jetzt in Teilen aus der Haut zupfst, weil der Körper leider vom Kopf abreißt, ist das nahezu egal. Raus damit und Notiz hinterlegen, wo auch immer.

Falls sich in einigen Wochen die Wanderröte zeigt, oder grippeähnliche Symptome, denk an die Zecke!

Kommentar von drummer666 ,

Ja mein vater hats weg gemacht war ne blöde stelle 😂

Kommentar von drummer666 ,

Ja gut mach ich danke für die antwort 😄

Antwort
von Dackodil, 28

Grundsätzlich gilt, so schnell wie möglich entfernen. Voraussetzung, man kann es stressfrei, für die Zecke versteht sich. Quetscht man die Zecke oder streßt sie anderweitig, kann es passieren, daß man das verursacht, was man grade verhindern wollte: die Übertragung von Krankheitserregern.

Die wichtigsten: FSME (Frühsommer-Meningoencephalitis) ist eine Virusinfektion. Die Viren werden sofort nach Beginn des Saugaktes übertragen.
Borreliose wird von Bakterien verursacht. Die Übertragung beginnt frühestens nach 12 Stunden, meist erst nach 24 Stunden. 
An der Stichstelle kann eine Wanderröte erscheinen. Sieht aus wie ein Knutschfleck und wird von Tag zu Tag größer. Das Fehlen einer Wanderröte bedeutet nicht, daß keine Übertragung stattgefunden hat.
Gegen Borreliose gibt es keine Impfung, jedenfalls nicht für Menschen aber für Hunde.
Gott sei Dank erkrankt nicht jeder Mensch, der Borrelien übertragen bekommen hat auch an Borreliose.

Hier noch ein link mit weiteren Infos. Die meisten dort aufgeführten Krankheiten gibt es mehr in südlichen Ländern oder werden von anderen, als den hier einheimischen Zecken übertragen.
Aber wir sind nicht mehr im Tal der Seeligen, durch die Klimaerwärmung kommt alles auch zu uns in den Norden.

http://www.zecken.de/de/node/23

Antwort
von Liv2606, 30

Du solltest sie sofort entfernen! Tust du das nicht, entzündet sich das ganze und muss im schlimmsten Fall rausgeschnitten und genäht werden. Hast du allerdings zu viel Angst, dass der Kopf stecken bleibt (was ebenfalls zu entzündungen führen kann),  dann kannst du auch zu einem Arzt gehen. Aber entferne sie auf jeden Fall so schnell wie möglich!

Antwort
von leosmilej, 72

Wenn du weißt wie man sowas macht, mach sie mit der Zeckenzange einfach selbst weg. Wenn nicht, geh lieber morgen zum Arzt. (Du darfst sie nicht einfach packen und abreißen!!!!!!!!!)

Wenn du geimpft bist sollte mit allergrößter Wahrscheinlichkeit nichts sein.

Merk dir aber die Stelle und behalte sie im Auge, wenn es abheilt ist alles ok. Wenn die Stelle nach ein paar Tagen auffällig wird, würde ich zum Arzt gehen.

Kommentar von drummer666 ,

Alles klar dankeschön 😄

Kommentar von Christianwarweg ,

Gegen Borreliose gibt es leider keine Impfung.

Antwort
von GangsterToast12, 43

Du kannst sie dir selbst mit einer Zeckenzange entfernen. Das sollte man tun. Danach auf Rötliche Kreise um die Wunde achten. Das deutet dann auf eine Infektion hin. Dann definitiv zum Arzt. Davor ist das nicht unbedingt notwendig. 

Kommentar von drummer666 ,

Also einen roten kreis beim einstich der zecke ? Danke für deine antwort

Kommentar von GangsterToast12 ,

Bei einer Infektion bilden sich im die Einstichstelle Rötungen. Das erkennt man dann schon. Darauf auf jeden Fall achten! 

Kommentar von drummer666 ,

Mach ich danke 👍🏼

Antwort
von fabsko2001, 34

Mit der Zeckenzange abmachen. Dazu musst du mit der Zange allerdings etwas rein drücken, damit der Kopf der Zecke nicht stecken bleibt. Ich empfehle das Entfernen aber nicht selbst zu machen.

Antwort
von WillTell, 28

Einfach raus ziehen mit einer Zeckenzange oder Pinzette. Wenn sie klein fein und dünn ist, ist noch nicht viel passiert und ob sie überhaupt Erreger in sich hat weiß man nicht. Einfach beobachten sollte es sich entzünden oder einen roten Kreis bilden bzw. eine rote Linie etc. dann sofort zum Arzt. Zum Arzt wegen einer Zecke ist übertrieben. Wohnst du eher im Norden ist die Gefahr für Krankheiten geringer als z.b. im Schwarzwald.

Antwort
von gerolsteiner06, 26

wenn Du eine Zeckenzange hast, dann sofort selbst rausziehen

hier gilt: je früher umso besser!

vielleicht ist sie noch nicht ganz durch die Haut durch, warten erhöht das Ansteckungsrisiko

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten