Frage von Incrusio, 32

Zap-Hosting Mahnung / Geschäftsfähig?

Ich hab früher mal als ich noch 15 Jahre alt war einen TS3 server bei Zap-hosting gemietet. Danach als ich ihn bezahlt habe lief er weiter weil ich nicht wusste das man das dort kündigen sollte. Ich habe viele Mahnungen bekommen und weiß nicht was ich tun soll oder wie ich diesen Geld betrag überhaupt bezahlen soll. Ich hab aber gehört das man offizell erst ab 18 Geschäftsfähig ist und wenn das stimmt das der Vertrag ungültig ist und ich dann nichts bezahlen muss. Stimmt das wirklich?

Antwort
von kevin1905, 17


Stimmt das wirklich?

Man hört viel und vieles, das man hört ist Schwachsinn.

Also du musst hier trennen zwischen den zivil- und strafrechtlichen Aspekten.

Zivilrechtlich bist du erst mit 18 voll geschäftsfähig, kannst also auch erst dann wirksame Willenserklärungen abgeben, insbesondere bei Dauerschuldverhältnissen.

Deine Eltern können dem Vertragsschluss also widersprechen und damit besteht gegen dich kein zivilrechtlicher Anspruch mehr.

Strafrechtlich ist das absichtliche Machen falscher Angaben, also die Täuschung eines anderen um sich selbst einen Vermögensvorteil zu verschaffen bzw. dein gegenüber im Vermögen zu schädigen ein Betrug nach § 263 StGB, der zur Anzeige gebracht werden kann.

So lange du die Kosten bezahlt hast, lag eben kein Vermögensschaden vor, also war auch der Straftatbestand nicht erfüllt.

Im Falle einer Anzeige kann es zu einem Jugendstrafprozess kommen, in Zuge dessen du verurteilt wirst. Auch kann das Gericht die Wiedergutmachung des Schadens verlangen, ergo hättest du die 200,- € mehr oder weniger immer noch an der Backe.

Ob es soweit kommt und man Anzeige erstattet, ist ein andere Frage.

Antwort
von Dejungadler, 5

Ich hatte mal so ein ähnliches Problem, ich hab ihnen einfach gesagt dass ich mein Geburtsdatum falsch angegeben hab, den Teamspeaj nicht genutzt habe und es nicht akzeptiere dass ich dafür aufkommen muss, nachdem sie knapp 10 mal geschrieben haben dass ich trotzdem dafür aufkommen muss und ich immer wieder geschrieben habe dass ich es nicht akzeptiere, haben sie es aufgegeben und ich musste dann nichts zahlen c:

Antwort
von WosIsLos, 17

Falls du bei Vertragsabschluss dein Geburtsdatum falsch angegeben hast, wäre das Betrug und das wird ab 14 Jahren geahndet, wenn man dir draufkommt.

Kommentar von Incrusio ,

Ja habe ich aber ist das schlimm und was sind die folgen?

Kommentar von WosIsLos ,

Falls die dich anzeigen, sobald du zugibst, daß du minderjährig warst, darfst du dich mit der Staatsanwaltschaft und einem Strafrichter treffen.

Bei Jugendlichen gäbe es wahrscheinlich paar Sozialstunden.

Kommentar von Incrusio ,

Also ich muss vor das gericht und kriege sozialstunden?

Kommentar von Incrusio ,

Ich müsste halt über 200€ bezahlen. Gibts da nichts zu machen wegen dem Alters betrug?

Kommentar von kevin1905 ,

So lange er die Kosten bezahlt ist es kein Betrug, weil der Vertragspartner nicht finanziell geschädigt wurde und daher der Straftatbestand nicht erfüllt wäre.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten