Frage von Januar07, 73

zanzu.de :Ist das Vernichtung von Steuergeldern oder eine nützliche Seite?

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist ja der Meinung, daß man insbesondere Zuwanderern, vorwiegend Flüchtlingen, mal erklären sollte, wie das so mit der Sexualität und Fragen drum herum in Deutschland so funktioniert. Hintergrund ist wohl, daß es in den meisten Herkunftsländern keinen Sexualkundeunterricht gibt.

Glaubt Ihr, daß diese Seite tatsächlich von vielen aufgerufen wird und die Informationen dort im täglichen Leben beherzigt werden? Oder seht Ihr es eher so, daß hier irgendwelche Bürokraten glauben, das Rad neu erfunden zu haben und ihre Daseinsberechtigung untermauern wollen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Linux1993, 27

Es gibt nicht umsonst den Spruch andere Länder andere Sitten.

Heißt, wenn die sowas lesen lachen die meisten nur darüber und nehem dies nicht ernst. Ist leider so. Solch eine Seite bringt rein gar nichts. Am besten wäre es wenn dies persönlich übermittelt wird in Form von Unterricht in den Heimen.

Antwort
von konzato1, 35

Äh naja, ich hatte immer gedacht, dass es sich bei den Flüchtlingen um hochqualifizierte Fachkräfte handelt. (Wurde uns ja so eingetrichtert). Mittlerweile ist aber klar, dass die Mehrheit eher unterstes Schulniveau hat bzw. Analphabetiker sind.

Und mit dem zwischenmenschlichen Umgang sieht es ja bei einigen auch nicht perfekt aus.

Aus diesen Gründen könnte man sagen: Ja, so eine Aufklärungsseite in mehreren Sprachen ist gar nicht so schlecht.

Wenn man sich aber diese Seite mal genauer anschaut und sieht, dass dort selbst die Technik der Selbstbefriedigung beschrieben wird, dann muß man ja davon ausgehen, dass ein Großteil der Flüchtlinge nicht mal rudimentärstes Wissen aufweist.

Seltsamerweise wurde diese Seite ausschließlich von Frauen erstellt. Für diese Webseite verantwortlich: Anke Erath (anke.erath(at)bzga.de);
Angelika Hessling (angelika.hessling(at)bzga.de); Helene Reemann
(helene.reemann(at)bzga.de); Mirjam Tomse (mirjam.tomse(at)bzga.de); Dr.
Christine Winkelmann (christine.winkelmann(at)bzga.de)

Ich bin überzeugt, dass diese Damen ein sehr hohes Gehalt erhalten, völlig weltfremd sind und ausschließlich an das Gute in jedem Menschen glauben.

Kommentar von konzato1 ,

Ich gestatte mir noch eine Anmerkung: Da praktisch jeder Flüchtling mit einem Smartphone ausgestattet ist bin ich überzeugt, dass die auch schon mal einen (oder viele) P.o.r....s angeschaut haben, so wie eben viele Deutsche auch.

Antwort
von RobertWayne, 37

Ich finde den Ansatz großartig. Bei jüngeren Menschen wird es bestimmt auch Anklang geben.

Antwort
von Nihlatak, 36

politiker haben keine ahnung von dem was sie tun das is fakt die reagieren auf stimmungen das ist prer humbug den pegida und afd motiviert haben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten