Frage von Wurstfinger23, 46

Zalando Bezahlung in Teilen?

Hallo,

ich habe bei Zalando 200,-€ offen gehabt. Ich überwies 80€, weil ich mehr nicht hatte. Wenn die mahnen oder ein Inkassobüro beauftragen, wird dann nur der Rest (120€) verlangt oder nochmals die kompletten 200€? Also hat man bei Zalando so eine Art Konto, wo jeder Geldeingang verrechnet wird?

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von kevin1905, 15

Die werden die restlichen 120,- € zzgl. von Zinsen, Mahngebühren, Inkassokosten und dem ganzen Rotz erstattet verlangen.

Inkassokosten kannst du ignorieren und weiter schuldbefreiend an Zalando zahlen.

Du kannst aber nicht einfach nur eine Teilzahlung leisten. Ohne Zustimmung deines Vertragspartners besteht kein Anspruch auf Ratenzahlung.

Ist dir eigentlich klar, dass eine Bestellung zu tätigen, wenn man weiß, dass man sie nicht oder nicht fristgerecht wird zahlen können eine Straftat ist (§ 263 StGB)?

Also hat man bei Zalando so eine Art Konto, wo jeder Geldeingang verrechnet wird?

Geldeingänge, sofern sie nicht spezifisch deklariert sind, werden verrechnet mit den Kosten, den Zinsen und zuletzt der Hauptforderung.

Antwort
von MoveBoy, 20

Die werden dich erstmal Mahnen und dir zu den restl. 120€ noch die Mahngebühren in Rechnung stellen. Aber das nächste Mal bestell besser nur soviel, wie du auch direkt bezahlen kannst.

Antwort
von Fragmichgerne, 38

Die 120 Euro plus die Kosten für das Inkasso Verfahren und Rechtsanwalt.

Kommentar von Wurstfinger23 ,

Danke. Ich will es auch zahlen, wollte aber nicht dass die 80€, die ich gutgemeint anzahlte, obsolet sind. 

Kommentar von kevin1905 ,

Was du beschreibst ist eine verbotene Kostendoppelung.

Es kann in der gleichen Sache maximal 1 Rechtsdienstleister mit dem Forderungseinzug beaufragt werden (zu Lasten des Schuldners).

Kommentar von Fragmichgerne ,

Dann nur Inkasso oder Rechtsanwalt.

Kommentar von mepeisen ,

und selbst das ist (je nachdem, wie man sich anstellt) nicht durchsetzbar. Wenn der Schuldner sich an Zalando wendet und auf seine Zahlungsprobleme hinweist, ist die Einschaltung eines Inkassos oder Rechtsanwaltes für ein Mahnbriefchen nicht mehr zielführend. Damit muss der Schuldner das auch nicht bezahlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten