Frage von MichaelDD1234, 26

Zahnzusatzversicherung - trotz aktueller Behandlung?

Mein Zahnarzt meinte vor einem Jahr, dass ich eventuell eine Krone brauchen würde. Seitdem bin ich umgezogen und war letztens bei einer neuen Zahnärztin und sie bestätigte ebenfalls, dass ich eine Krone bräuchte. Diese sind ziemlich teuer und meine neue Zahnärztin riet mir zu eine privaten Zusatzversicherung. Könnte ich dann die Krone anrechnen lassen, wenn ich mir jetzt eine Versicherung anlegen würden? Es soll wohl Versicherungen geben, die sofort zahlen ohne z.B. 9 Monate Wartungszeit. Und wie ist das mit der Prof. Zahnreinigung? Die müsste ja eig. sofort gehen oder?

Hat da jemand Erfahrungen mit? Gerne auch allgemein über Zahnzusatzversicherungen.

Lg und danke im Voraus :)

Antwort
von Barmenia, Business Partner, 6

Hallo MichaelDD1234,

vor Abschluss einer Zahnzusatzversicherung ist ein Antrag mit Gesundheitsangaben bei der Versicherung auszufüllen. In dem Antrag wird nach laufenden, angeratenen und beabsichtigten Behandlungen gefragt.

Bei dir handelt es sich ganz eindeutig um eine angeratene Behandlung. Der Zeitpunkt der Behandlung ist für die Versicherbarkeit nicht relevant.

Die Behandlung des Zahnes, der eine Krone benötigt, ist also in jedem Fall bei Antragsstellung anzugeben und wird mit großer Wahrscheinlichkeit dann vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

Trotzdem empfehle ich dir für die Zukunft über eine Zahnzusatzversicherung nachzudenken. Denn gerade wenn du schon Zahnersatz hast, kann es ja auch immer mal zu notwendigen Reparaturen kommen. Auch hierfür käme die Zusatzversicherung dann je nach Versicherungsschutz auf.

Viele Grüße

Katharina vom Barmenia-Team

Antwort
von Chumacera, 15

Die Versicherung, die ich habe, hat diese Wartezeit. Da ich sie allerdings schon lange hatte, bevor ich sie mal brauchte, war das echt kein Problem.

Mit dieser Versicherung habe ich aber gute Erfahrungen gemacht. Ich habe mir eine Krone und diverse Füllungen machen lassen. Man muss halt immer die Rechnungen einreichen und es dauert etwas, bis man sein Geld sieht, aber bisher war es kein Problem, dass der entsprechende Anteil zurückbezahlt wird.

Diese Versicherung ersetzt anteilig auch Sehhilfen und da bei uns die ganze Familie versichert ist, zwei Brillenträger sind und zwei teilweise mal eine Brille hatten, lohnt es sich schon. Auch da braucht man halt immer die Rechnung, muss das alles hinschicken, aber das Geld kommt immer!

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 3

Die Professionelle Zahnreinigung wird stark überbewertet, ihr tatsächliches Nutzen ist viel geringer als von den (dabei gut verdienenden) Zahnärzten beschrieben. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community