Frage von kokofa, 34

Zahnweh nach Füllung und Zahnextraktion?

Ich hatte am Mittwoch Zahnschmerzen bin dann am Donnerstag zum Zahnarzt gegangen und dieser hat mir dann die hintern beiden Backenzähne gezogen weil sie nur aus Wurzelresten bestanden ...nebenbei hat der Arzt noch eine Füllung gemacht im Zahn davor. Dabei hat sich wohl der Weisheitszahn gelockert und wurde am Samstag vom Notdienst gezogen... dabei hat sich herausgestellt das dieser an der Wurzel eine Zyste hatte...so gut so weit jetzt am Sonntag hab ich immer noch schmerzen im Kiefer und Kopfschmerzen dazu und der Zahn mit der Füllung reagiert auch leicht empfindlich... Was kann es denn jetzt noch sein ???

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Deichgoettin, 29

Man kann hier nur vermuten. Wenn die beiden hinteren Zähne, die entfernt werden mußten nur noch aus Wurzelresten bestanden, gehe ich davon aus, daß Dein Gebiß sich insgesamt in einem desolaten Zustand befindet. Deshalb: Es kann alles sein, was Dir z.Zt. Schmerzen bereitet. Evtl. ist die neue Füllung auch schon in Nervnähe, sodaß der Zahn schmerzt - dann ist eine Wurzelfüllung erforderlich. Oder eine der Wunden hat sich entzündet und daher kommen die Schmerzen. Oder ein bis jetzt unbeteiligter Zahn macht Probleme. So oder so - gehe morgen umgehend zum Zahnarzt.

Kommentar von Deichgoettin ,

Danke für den Stern :-))

Antwort
von siney1, 26

Für mich hört sich das leider auch so an als wäre dein Gebiss in keinem besonders guten Zustand. Wenn schon zwei Zähne bis zu den Wurzeln zerfressen waren und dann der Weißheitszahn... Die Zyste kommt höchstwahrscheinlich von Karies die sich bis auf den Nerv ausgebreitet hat und die Bakterien dann darüber bis in den Knochen gewandert sind und dort diese Zyste als Entzündungsfolge entstanden ist. Übrigens kann sich der Zahn auf keinen Fall durch die Füllung gelockert haben. Das ist schlicht und einfach unmöglich.

Jetzt zu deinen Schmerzen. Folgende Möglichkeiten.

Es kommt auch von den anderen Zähnen, wenn da eh einiges im argen liegt. Eine Grundsanierung würde ich dringend empfehlen und vielleicht noch mal einen krititschen Blick auf deine Putzgewohnheiten werfen und über die richtige Zahnpflege aufklären lassen.

Dass es nach dem Ziehen weh tut ist nicht ungewöhlich, schließlich musste da ordentlich rumgewerkelt werden, vor allem in einem entzündeten Gebiet. Es braucht vielleicht einfach nur Zeit zum heilen. Es kann aber auch sein, dass sich die Wunden entzündet haben, dann schnell zum Zahnarzt, dann brauchst du eventuell Antibiotika.

Die Füllung kann schon nah am Nerv sein, deshalb tut sie vielleicht noch etwas weh. Das sollte sich aber die nächsten Tage beruhigen. Wenn nicht und es wird schlimmer ist wahrscheinlich eine Wurzelentzündung nötig.

Normalerweise sollte man immer ein oder zwei Tage nach einer Extraktion eine Nachkontrolle machen. Deshalb denke ich du solltest mal einen Termin ausmachen und deine Probleme erklären. Und dann schaut sich jemand an ob mit der Wundheilung soweit alles gut ist. Wenn du irgendwelche Röntgenbilder hast(wurden vielleicht beim Notdienst welche gemacht?) am besten auch gleich mitbringen. Und falls noch andere Probleme anstehen, dafür am besten auch gleich Termine ausmachen, wenn alles durchsaniert ist, treten nicht immer wieder neue Probleme auf.

Antwort
von FrauKausH, 30

Naja, mal eben drei Zähne raus. Das heilt ja nicht von heut auf morgen aus. Bisschen Schmerzen ist normal. Wenn es schlimmer wird, musst du morgen wohl nochmal hin. Gibt ja auch Wundheilungsstörungen. Bis dahin keine Milchprodukte und nicht rauchen.

Antwort
von gartenkrot, 27

Die Löcher dauern einige Zeit bis sie komplett geschlossen und unempfindlich werden, der bearbeitete Zahn ist noch gereizt von der Behandlung. Versuche die nächsten Tage möglichst weiche Sachen zu essen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten