Frage von httpsjxshua, 112

Zahnspangenbehandlung nach Jahren abbrechen?

Hallo,

ich trage seit 4 Jahren eine feste Zahnspange und bin seit einigen Tagen darüber am nachdenken ob ich die Behandlung abbreche. Gründe dafür sind, dass ich erstens überhaupt nicht vorankomme, jeder Kieferorthopäde ist extrem unfreundlich, der erste bei dem ich damals war hat mich angeschrien und regelrecht fertig gemacht, meine Zahnpflege ist seit der Spange extrem schlecht geworden (weshalb ich wahrscheinlich schon wieder mit Zahn- und Kopfschmerzen hier sitze), und auch meine Depression macht alles nicht wirklich besser, da ich allein beim Gedanken an Kieferorthopäden und der Behandlung an Selbstmord denke. Ich weiß nicht ob sich das alles überhaupt noch lohnt. Laut meiner Großmutter brauchte ich eigentlich nie eine Spange, ich habe sie letztendlich nur bekommen weil mein Zahnarzt es so meinte und mein leiblicher Vater meinte, Ärzte haben immer recht. Ich habe einen Überbiss, da ich als Kind zu lang am Daumen genuckelt habe, wie stark der letztendlich wirklich ist weiß ich tatsächlich nicht mehr, da die Spange schon so lange drin ist. Einen leichten Überbiss habe ich jetzt auch noch. Zusätzlich plagt mich soziale Angst, die es mir extrem schwer bis unmöglich macht allein schon beim Kieferorthopäden anzurufen, und meine Mutter meinte ich brauche keine Hilfe mehr da ich ja jetzt 18 und somit volljährig bin und somit alles alleine schaffe. Soziale Angst ist dann natürlich wie weggeblasen, klar. Was die Kosten angeht bitte ich darum keine Fragen dazu zu stellen, das ist mir alles klar und auch geregelt, falls es zum Abbruch der Behandlung kommt. Ich bitte nur um Meinungen oder auch Tipps die ihr mir geben könntet.

Danke

Antwort
von Chants96, 48

Im Zweifelsfall Ko wechseln, hab ich auch gemacht. Und eine zweite Meinung eines anderen KOs einholen.

Ich hab mit 16 damals auch meine feste Zahnspange bekommen, die Bahndlung hat sich auch gute 3 jahre gezogen, irgendwann hab ich dann den KO gewechselt, der mir nach kurzer Zeit die feste Klammer gegen eine lose getauscht hat, die ich nur noch nachts trage. Estwa ein halbes jahr später, hatte sich das dann.

Wegen deiner Mutter, reg dich nicht auf. Natürlich ist die Angst nicht weg. Nur sie wird auch nicht vergehen, wenn man sowas für dich erledigt, sondern nur, wenn du dich der Angst stellst und solche Dinge öfter alleine regelst.

Abbrechen fände ich persönlich nicht nur aufgrund der Kosten schlecht, denn wenn du mitten drin abbrichst und keine nachbehandlung mit loser Klasser usw hast, werden sich die Zähne noch einmal extrem verschieben und somit mit Pech nachher schlimmer aussehen als vor der Behandlung..

Kommentar von httpsjxshua ,

Ja ich werde dann mal sehen nach einem anderen zu suchen, das hatte ich schon einmal versucht, allerdings gab es zu viel Chaos wegen Unterlagen und dann habe ich es sein gelassen. Ich weiß ich sollte mich wegen meiner Mutter nicht so sehr aufregen, es liegt wahrscheinlich an der Situation allgemein hier. Vielen Dank für deine Antwort 

Antwort
von labertasche01, 34

Also erst mal überprüft die Kasse ob eine Spange wirklich nötig ist , sonst übernehmen Sie die Kosten gar nicht.
Dann würde ich den Kieferorthopäden wechseln. Es gibt sehr nette.
Ich würde die Behandlung nicht abbrechen, weil du dich sonst 4 Jahre umsonst gequält hättest.
Nimm dich eine Freundin mit, wenn deine Mutter es nicht macht. Das beruhigt dich vielleicht.
Was die kopf und Zahnschmerzen angeht, hast du es schon mal mit einer Beißschiene für die Nacht versucht? Evtl beißt du deine Zähne zu fest zusammen. ( das ist bei depris oft der Fall ) sprich doch mal mit deinem Zahnarzt darüber. Die Kosten übernimmt normalerweise die Kasse.
Alles Liebe!  

Kommentar von httpsjxshua ,

Ja, wahrscheinlich hat die Krankenkasse zugestimmt, weil mein Zahnarzt meinte die Spange sei nötig. 

Freunde habe ich hier leider so gut wie keine, da ich noch nicht lang hier wohne und wegen meiner Depression auch nicht zur Schule gehe.

Ich glaube nicht dass es daran liegt, ich habe wahrscheinlich (mal wieder) irgendwo ein Loch hinten an den Backenzähnen wo ich mich irgendwie zum Zahnarzt hinbewegen muss.

Vielen Dank für deine Antwort! 

Antwort
von einfachichseinn, 15

Ich würde die Behandlung jetzt nicht abbrechen!

Ich musste meine Zahnspange auch unglaublich lange tragen und das schlimmste ist, dass ich vorher auch schon recht grade Zähne und so hatte. Bei mir war das Problem, dass sich die Zähne ohne Spange irgendwann ziemlich ungünstig verschoben hätten.

Ivh war zwischen durch auch so sehr genervt von der Spange, dass ich am liebsten direkt mit der Behandlung aufgehört hätte. Das ging aber nicht, weil die Krankenkasse die Kosten nur bei erfolgreicher Behandlung übernimmt. Hätte ich die Behandlung abgebrochen, hätte ich die Kosten tragen müssen.

Was mich gleichzeitig fertig gemacht und motiviert hat, waren Freunde, die ihre Behandlung vor mir abgeschlossen haben. Die mein meinem Umfeld brauchten das Teil nur 1-2 Jahre. Aber ich fand es toll, wenn sie dann gelächelt haben und dann dachte ich immer, irgendwann sehe ich genauso aus.

Und vor allen, wenn wir mal mal ganz ehrlich sind: so furchtbar ist eine Spange dann auch wieder nicht.

Antwort
von Sabsi69, 34

Also ich fände es schlimm, wenn du jetzt abbrichst, da wären die 4 Jahr ja vollkommen umsonst gewesen.

Du könntest bei deiner Krankenkasse anrufen und die könnten dir einen neuen Kieferorthopäden empfehlen.

Ich denke es wird schon einen Grund geben, warum du sie bekommen hast und ich habe selber in der Front schiefe Zähne und das ärgert mich heute maßlos!!!! Wenn es irgendwei geht, nimm eine Freundin mit zu dem neuen Arzt. Du kannst erstmal einen Termin machen und erklären, das du ihn kennenlernen willst , erzähl ihm von deinen Problemen und das du jemanden brauchst, der das und dich ernst nimmt.

Kommentar von httpsjxshua ,

Ja das stimmt schon. 

Ich werde mal sehen dass ich einen neuen Kieferorthopäden finde. 

Danke für deine Antwort :) 

Antwort
von Tomatensaft129, 29

Frag erstmal ob ein Ende bald in Sicht ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten