Frage von Shasha123, 47

Zahnspangee mit 16?

Also es ist so das ich eine zahnspange will, weil meine zähne halt echt schräg sind. Nur das problem ist krankenkasse will sie nicht für mich zahlen. Meine eltern würden jetzt sparen dafür aber irgendwie ist das doch einwenig blöd mit 16 eine zahnspange dann zu haben? Die meisten haben die ja mit 13 oder so. Also sollen meine eltern jetzt sparen oder eher nicht? Weil die reichsten sind wir auch nicht. Total bescheiert die frage ich weiß. Aber will die meinung von anderen mal hören.

Antwort
von Katie27, 24

Hallo, es ist doch okay so eine Frage zu stellen. Das Forum ist ja für jeden da der Antwort und Rat sucht..

also ich finde es toll dass du die Notwendigkeit hinterfragst und die Spendabilität deiner Eltern nicht einfach in Anspruch nimmst.

Ist das denn von den Krankenkassen her verschieden? denn soweit ich informiert war (ein weilchen her) müssen die Kosten solange du nicht volljährig bist von !denen! getragen werden; es könnte sein das ein Teil Selbstbeteiligung anfällt aber das wäre ja unter Umständen auch okay.

erkundige dich da mal wie da die Unterschiede sind, ob es bei einer anderen Krankenkasse anders wäre oder sollte es so sein wie du sagst welche Versicherungsmodelle es da speziell vielleicht für Schüler oder Auszubildende gibt. Die Ergo wirbt ja ua mit vielfacher Kostenübernahme; aber da genau informieren und kritisch hinterfragen

ansonsten was den anderen Teil deiner Frage betrifft: ich würde dir je nachdem wie ausgeprägt die Verschiebung ist nicht raten es dabei zu belassen. also auch da von einem Zahnarzt beraten lassen.
man kann in jungen Jahren häufig noch nicht abschätzen wie stark die Folgen mal sein können. Ich glaube die Zähne sind so ziemlich das meiste wo man Probleme im Alter schon fast garantieren kann.

Vielleicht muss es ja keine feste teure doppelseitige Spange sein, sondern es reicht schon ein einfaches Modell oder eine Nachtspange...(auch hierbei gibt es immense Kostenunterschiede; nicht alles unbezahlbar)


aber auf jeden Fall beraten lassen und dann mal mit deinen Eltern gemeinsam überlegen


Alles Gute!


Antwort
von pennypenny, 19

Ist natürlich blöd als jugendlicher mit zahnspange rumzulaufen, die trägt man ja schon so zwischen 1-3 Jahren jenachdem wie es aussieht und aussehen soll. Aber andererseits wenn du später älter bist bereust du das du keine hattest. Und dann mit ende 20 willst du bestimmt keine mehr :D also schwere Entscheidung aber ich würde es machen.. Es gibt auch ganz unauffällige zahnspangen, zb invisiline die sind sehr teuer aber das sind einfach durchsichtige schienen die du täglich trägst.

Antwort
von Abercrombie97, 16

Lieber jetzt mit 16 die Spange, als mit 40! Ich selbst trage auch eine und bin 16 Jahre alt. Die Kasse übernimmt sie bei mir auch nicht. Aber wenn dich deine Zähne jetzt schon stören, wie soll es dann in 10 Jahren sein? Ich finde das überhaupt nicht schlimm,mit 16 haben noch viele eine. Lieber jetzt 3 Jahre die Spange und dafür hast du dann lebenslang schöne Zähne! Ich kenne auch Leute,die mit 40 eine haben. Es ist nie zu spät!

Antwort
von jemand1233, 23

Es gibt Leute die sind 30 und tragen eine Zahnspange. Wenn es notwendig ist, dann würde ich eine nehmen. Später wirst du es sonst noch bereuen, wenn du es nicht machst

Antwort
von XC600, 4

hat die KK das direkt gesagt das sie nicht zahlen und wenn ja mit welcher Begründung ? wenn der Kieferorthopäde es für notwendig befindet das deine Zähne gerichtet werden müssen wird das normalerweise auch von der KK bezahlt bei Minderjährigen ........

Antwort
von Petra071987, 22

Zähne sind eine wichtige Sache im Leben. Und wenn du keine Krummen Zähne in 10 Jahren haben möchtest, wäre es schon Sinnvoll das Geld anzusparen. 

Gesundheit ist mehr Wert wie Geld oder aussehen ;) Und du musst die Zahnspange ja bestimmt nicht dein Leben lang tragen.

Antwort
von LeaLinnOriginal, 3

Hey Ho, also ich kann es dir nur von mir aus sagen habe letzte Woche meine Zahnspange bekommen und bin ebenfalls 16, also für mich ist es recht unangenehm eine Zahnspange zu tragen , gerade jetzt in dem Alter ich persönlich muss deinen Eltern etwas zustimmen :) ich rede kaum noch mit meinen Freunden weil mir das einfach unangenehm ist ... jedoch denke ich mir die ganze Zeit das es vielleicht jetzt mit 16 besser ist als später wenn ich meine Ausbildung mache und dann vielleicht wegen solch einem Äußerem Merkmal abgelehnt werde ... also kann ich zwischen positiv und negativ kaum große Unterschiede erkennen du musst das am besten mit deinem Kieferorthopäden abklären wenn es dir wirklich was bedeutet ;)

Antwort
von Kaenguru1997w, 17

Wenn Krankenkassen die Kosten nicht übernehmen dann werden sie es nicht für notwendig halten.

 

gehe einfach nochmal zu einem anderen kieferorthopäden und frag da nochmal nach ob es denn notwendig ist oder nicht.

 

Und nein mit 16 schaut es nicht doof aus eine Zahnspange zu haben.

 

Ich hatte auch eine und habe sie kurz vor meinen 18. Geburtstag reinbekommen und dann kurz vor meinem 19. Geburtstag rausbekommen, da die Zähne schon gerade waren und jetzt trag ich nur nachts oben eine durchsichtige Schiene damit sie sich nicht mehr verschieben.

 

Zudem sehe ich auch öfter bei meinem Kieferorthopäden erwachsene so 30-45 ungefähr die auch noch eine Zahnspange tragen.

 

Man ist nie zu alt dafür.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten