Frage von lisacharlott7, 43

Zahnspange vorzeitig herausnehmen lassen - lockere Spange?

Kurz und knapp: ich bin 20 habe kurz vor meinem 18. Geburtstag meine feste Spange bekommen. Musste nun aufgrund eines Umzugs den Kieferorthopäden wechseln. Der neue sagte mir meine Spange sei vollkommen "schlecht gemacht" und ich müsse sie nun noch mindestens 1 1/2 Jahre tragen. Meine Zähne stehen fast so wie zu Anfang und ich habe sehr oft Wunden im Mund, die wirklich weh tun. Ich möchte diese Spange absolut nicht mehr, zumal ich bald 21 werde und ich denke jeder Zahnspangen Träger wird mich da ein wenig verstehen. Meine Fragen: 1. was für kosten werden auf mich zukommen, wenn ich sie vorher herausnehmen möchte? 2. bekomme ich trotzdem eine lockere Spange im Anschluss? Vielen Dank!

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von BlackRose10897, 43

Ich weiß wie du dich fühlst. Ich war zehn Jahre in Behandlung und bekam danach wieder einen Überbiss. Der Kieferorthopäde hatte total gepfuscht. Ich war danach bei mehreren Kieferorthopäden und alle waren "geschockt" was er da getrieben hat. Am Ende brauchte ich mit über 20 nochmal eine neue Behandlung mit fester Spange und chirurgischer Kieferkorrektur. Jetzt ist alles gut, aber immerhin hat mich das Zeit, Schmerzen und nochmals 3000 Euro gekostet wovon ich nur 500 erstattet bekam.

Wenn Du die Behandlung vorher abbrichst, ist es gut möglich, dass Du deinen eigenanteil von der Krankenkasse nicht erstattet bekommst.

Ich bin kein Kieferorthopäde und kann dir nicht sagen, ob eine lose Spange alleine in deinem Fall hilft. Hol dir vorsichtshalber noch weitere Meinungen von Kieferorthopäden ein. So hab ich es auch gemacht, bevor ich mich für die OP entschied.

Denk daran, du musst noch eine ganze Weile mit den Beisserchen leben. Mich haben die zusätzlichen Jahre und die Tatsache mit über 20 wieder mit einer Spange rumzurennen auch genervt, aber jetzt bin ich froh, dass ich es gemacht habe.

Antwort
von Undsonstso, 38

Setze dich mit deiner Krankenkasse in Verbindung und frage dort nach. Verweise auf die Problematik bezügl. Wechsel des Kieferorthopäden wegen Umzug und auf seine Ausage hinsichtl. deiner jetzigen Spange.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community