Frage von kasiiiXD, 87

Zahnspange schädigt meinem Körper?

Hallo,

ich heiße Hanna und bin 15 Jahre alt.

Ich habe meine feste Zahnspange jetzt seid bissl mehr als nem halben Jahr (nur oben)... unten soll in ca 2 Wochen rein kommen. (davon 3/4 Zeit mit Gummis)

Davor hatte ich oben und unten (habe ich unten noch) son seltsames Gestell, an dem ich Gummis tragen musste. Dies hatte ich ca ein halbes bis ganzes Jahr.

Ich habe/hatte einen leichten Unterbiss und mein Kiefer war "falsch", sodass meine ober- und unter-Zähne aufeinander lagen (sie sollen "ineinander greifen").

Und das will man bei mir halt alles Korrigieren. Erstmal: eigentlich hat doch jeder seine eigene richtige Kieferstellung, die mit dem Körper verbaut ist... und die ach so tolle "Norm" passt ja nicht zu jedem Körper...

Mein Problem: Also erst mal habe ich ja dieses Gestell, (unten innen und oben außen (anderes)) bekommen, mit dem ich 24/7 Gummis tragen sollte, um meinen Kiefer "richtig" zu verschieben.

Ich habe schon am gleichen Tag ein taubes Ohr bekommen (rechts). Das ging nach kurzer Zeit wieder weg. Es springt halt immer zwischen Taub und nicht Taub und wird Taub "gereizt", wenn ich z.B. schlucke oder kaue usw.

Das taube Ohr war/ist jetzt nicht der einzigste Störfaktor, aber das ist so das seltsamste Hauptproblem.

Dieses Taube Ohr kam dann alle paar Tage, manchmal jeden Tag, manchmal länger, manchmal kürzer, manchmal auch "nur" 1 oder 2 mal in der Woche. Und mich hat es sehr beängstigt und gestört.

Es war die ganze Zeit so, es wurde halt ne Zeit lange ein bisschen weniger, aber dann wieder mehr usw.

Habe es beim nächsten Termin meinem Kop gesagt (eine wirklich nette Frau) und sie meinte das ist seltsam und ob ich mir sicher bin, ob es von der Zahnspange kommt.....

Jedenfalls beim HNO Arzt war ich dann auch und der hat nichts gefunden.

(Januar 2016): Vom Wechsel auf die feste Zahnspange oben (Gummis nicht mehr so häufig tragen), wurde das Problem nicht besser

Vor ein paar Monaten bin ich nun zu einem Physiotherapeuten gegangen, der mir gesagt hat, wie oft Menschen Probleme von Zahnspangen bekommen usw.

Meine Kop meinte, dass durch die "Korrektur" des Unterbisses, der Kiefer eigentlich entlastet und nach vorne geschoben werden sollte und deswegen solche Probleme nicht auftreten sollten.

Mein Physiotherapeut hat den Auslöser entdeckt: Meine linke Kieferseite geht zwar "raus", aber meine rechte wird in meine anderen Knochen am Kopf reingedrückt und somit habe ich immer einen Druck aufm Kopf dort und meine Muskeln dort sind dauerangespannt. Dies hat dann Folgen, wie jetzt mein taubes Ohr, später schlimmer werdende Kopfschmerzen und einen ewigen Tinnitus usw. Hab da echt keinen Bock drauf...

Nun bin ich in Behandlung dort und komme immer mal wieder vorbei, wo er mir dann meine Verspannten Muskeln weicher massiert usw.

Im Ernst, es kann doch wohl nicht wahr sein, dass ich für so ne "Norm", meinen Körper verkrüppelt bekomme, mit SEHBAREN Schäden?? Was soll ich tun?? ich will das nicht ;/ ich möchte einen funktionierenden Körper, ohne schmerzen usw.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Myrine, 27

Wie das bei dir gelaufen ist, ist natürlich mist. Bei den Symptomen hätte man meiner Meinung nach schneller/intensiver versuchen müssen, das Problem zu finden und zu beseitigen. Ich drück dir die Daumen, dass das wieder besser wird.

Aber bei der Korrektur von Zahn- und Kieferfehlstellungen geht es nicht nur um das Optische oder gar um Gleichmacherei. Diese Fehlstellungen können nämlich langfristig zu Problemen führen, weil Zähne, Kieferknochen, -gelenk oder -muskelatur dadurch zu stark belastet werden.

Kommentar von kasiiiXD ,

Dankeschön :) 

Ja bei mir bestand die Gefahr, dass meine Zähne sich im Alter kaputt beißen können.

Aber so wies bei mir gelaufen ist, ist das doch eine noch viel schlimmere "Fehlstellung", oder? :/ Ich frag den Kop einfach noch mal, was man da machen kann.

Antwort
von Thather, 19

Bei den Fehlstellungen der Zähne gibt es ganz verschiedene. Überbiss, Unterbiss, Kreuzbiss usw.

Manchmal haben dies Fehlstellungen nur Kosmetischen Charakter, sehen nicht so schön aus. Manchmal haben Sie auch Gesundheitlichen Charakter. Dann ist die Zahngesundheit gefährdet.

Es hört sich so an, als ob das bei Dir der Fall ist.

Mit 15 ist eine Korrektur mit Spange und Gummis evtl. schon etwas spät, da die Kieferknochen schon relativ ausgeprägt und fest sind. Ein frühere Korrektur ist meist einfacher. Es dauert dann halt jetzt etwas länger.

Frag deine KOP, ob es nur noch Kosmetisch nötig ist, oder ob noch eine Schädigung der Zähne zu erwarten ist. Dann habt Ihr eine Grundlage auf der man die nächsten Schritte aufbauen kann.

Kommentar von kasiiiXD ,

Ja werde ich sie mal fragen. Also mein alter Biss würde gefährden, dass ich im Alter meine Zähne kaputt beiße.

Mein altes Gestell mit Gummis ist ja schon Vergangenheit und ich habe jetzt nur noch Zahnspange (vll kommen Gummis ja noch wieder....sie meinte ich soll/darf mal die Gummis weg lassen, die Zahnspange schafft das eig auch alleine)  

Jetzt, wo die Zanhspange (vll) nur noch meine (jetzt schief gemachen Zähne!) korrigieren soll, sollten eig keine weiteren Probleme auftreten, oder?

werde ich sie mal fragen.. Danke noch mal :)

Antwort
von user6363, 16

1:1 die selbe Situation hatte ich auch als ich meine Zahnspange hatte.

Ich hatte einen Unterbiss (Oder Oberbiss, komme immer durcheinander, aber mein Unterkiefer war zu weit nach hinten.) und musste auch die Gummies eigentlich 24/7 tragen. Ich hatte dann ähnliche Symptome wie bei dir, ich hab dann gesagt, dass es nicht geht mit den Gummies und wir haben es (inoffiziell) gelassen.

Aber ich bin ähnlicher Meinung, aber für gerade und gute Zähne waren die Schmerzen wert, da im Endeffekt gute Zähne dir auch allgemein helfen, aber das mit dem Kiefer wurde mir zuviel. Eventuell kann es auch sein, da du schon 15 Jahre alt bist, dass einfach der Kiefer nicht mehr wächst, aber ist auch egal.

Also rede mit deinem Arzt, hab ich auch gemacht.

Kommentar von kasiiiXD ,

Danke für die Antwort :) Hattest du auch ein taubes Ohr? Und geht das weg, wenn die Zahnspange weg ist? Jetzt trage ich ja keine Gummis mehr, nur noch Zahnspange, aber das Ohrproblem ist trotz dem da.

Kommentar von user6363 ,

Ich hatte kein taubes Ohr, aber sehr verspannte Muskeln und Tinnitus. 

Ich bin kein Arzt oder so, aber wahrscheinlich bleibt es erstmal so, da dein Muskel noch verspannt ist. Geh weiter dahin und lass die Muskeln dir dort entspannen. 

Eigentlich sollte es dann weg gehen, gibt ja keinen anderen Auslöser dafür. 

Kommentar von kasiiiXD ,

ja, das glaube ich auch... ja ich werde dort weiter hin gehen und hoffen, dass es besser wird.

Es wartet ja noch ein schönes Jahr mit Zahnspange auf mich. yay 

Kommentar von user6363 ,

Das Gefühl wenn du sie raus bekommst ist sehr erfrischend, freu dich schon mal darauf :)

Kommentar von kasiiiXD ,

ja, das tue ich ;) Danke noch mal für die schnelle Hilfe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten