Zahnspange mit 5 Jahren?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ja es gibt eine Fehlstellung die man in kurzer Zeit beheben kann und die 2. Zähne dann in die richtige Position wachsen.

Das ist der Kreuzbiss und die Behandlung nennt sich Forcierte Dehnung.

Solange die 1. Backenzähne fest halten, kann man die Spange daran befestigen. Bis die richtige Stellung erreicht ist geht es eine Woche bis 10 Tage. Die Eltern müssen 2 x täglich die Spange 1/4mm aufdrehen. Dann wird die Schraube blockiert. Nun muss nur noch 3 Monate gehalten werden. 

Auch wenn später eine weitere Spange folgen sollte, ist mit dieser Behandlung viel gewonnen und viel Zeit gespart. Es ist immer besser, wenn die Zähne in die richtige Stellung wachsen können als wenn sie bereits schief stehen an einen anderen Platz gezogen werden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich hat er eine Kieferfehlstellung und da ist nun mal der Kieferorthopäde der Fachmann.

Meine Nichte hat auch mit 5 eine Zahnspangen bekommen, aber nicht so eine klassische die man sie von Teenagern kennt. Die muss sie nachts reintun damit der Kreuzbiss korrigiert wird. Die wissen schon was sie machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von einer Zahnspange hat der Zahnarzt doch gar nichts gesagt. Er hat nur vorgeschlagen, beim Kieferorthopäden vorstellig zu werden. Ich finde das völlig in Ordnung.  Der Kieferorthopäde wird ihn untersuchen und dann mit dir besprechen, wie man das behandeln kann. Mach dir doch keinen Kopp über ungelegte Eier und lass dein Kind erstmal untersuchen. Alle deine Fragen kannst du dann auch dem Kieferorthopäden stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mach doch einfach einen Termin und besprich mit dem Orthopäden das was dein Hauszahnarzt gesagt hat. Mehr als sagen "daran machen wir erst was wenn die Milchzähne weg sind" kann doch nicht passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Zahnarzt hat ja erstmal nur gesagt, dass du mit deinem Sohn mal zum Kieferorthopäden gehen sollst. Das heißt noch nicht, dass er eine Spange benötigt ;-)

Auf dieser Seite steht, dass Kinder bereits ab 3 Jahren behandelt werden und z.B. auch Muskelübungen eine Fehlstellung korrigieren können:

http://www.frankfurt-kieferorthopaedie.com/fruehbehandlung.html

Würde daher sagen, dass du einfach mal hingehst, er dienen Sohn mal untersucht und dann wird er dir schon sagen, was zu tun ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein Beratungstermin ist ja nicht schlecht - dann kann man Dir evtl schonmal sagen, was auf Dich zukommt.

Aber die richtige kieferorthopädische Behandlung wird erst angefangen, (Zahnspange),wenn die bleibenden Zähne vorhanden sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich an ihrer Stelle wäre würde ich von mehrere Zahnärzte fragen. Man kann sich heutzutage nicht immer auf die Meinung von nur einem Arzt verlassen. Diese Operation könnte die Entwicklung arg gefährden und missleiten! Mit 5 Jahren ist sowas echt selten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würd erst noch warten wenn die neuen Zähne kommen kann sich noch alles ändern, auch der Kiefer :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goodnight
03.08.2016, 12:25

Ein Kreuzbiss, der in diesem Alter einwandfrei von jedem Zahnarzt erkannt werden muss ändert sich nicht. 

0
Kommentar von GuruJulu
03.08.2016, 13:13

muss ja nicht unbedingt n kreutzbiss sein oda?

0

Geht doch einfach zu einem Kieferorthopäden und rede mit dem. Hier wird es kaum Fachmänner und -frauen geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du könntest deinen zahnarzt fragen, der könnte dir eine sichere antwort geben. ich denke, dein soihn bräuchte eine, um platz für die kommenden zähne zu machen(wenn seine zähne zu dich aneinander liegen). wenn sie allerdings zu weit auseinander liegen, sehe ich persönlich keinen grund, eine zahnspange zu tragen

LG Mona:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?