Frage von Manuel129, 67

Zahnspange, Bogen was hilft?

Also ich mach es kurz.. die gründe warum ich eine kieferorthopädische behandlung in erwägung ziehe sind: 1. meine weisheitszähne gliedern sich momentan nicht richtig ein ( zu wenig Platz im Mund) 2. meine zähne sind sonst auch nicht perfekt 3. ich bin, und da bin ich wahrscheinlich etwas paranoid, nicht zufrieden mit meinem Kiefer

jetzt wollte ich einfach mal fragen, was für meine o.g. probleme die beste behandlungsmethode ist. natürlich werde ich meinen kieferorthopäden auch fragen, aber vielleicht weiß es einer von euch ja auch

Expertenantwort
von Taddhaeus, Community-Experte für Zahnspange, 25

Zu wenig Platz für die Weisheitszähne - das ist sehr häufig. Man kann den Kiefer nicht einfach beliebig erweitern, schon gar nicht wenn man schon älter/ausgewachsen ist. Wenn die Weisheitszähne nicht reinpassen, muss man sie entfernen. Eine GNE oder so was wird man deswegen nicht machen. Meistens hat man einen ganz normal breiten Oberkiefer, aber trotzdem nicht viel Platz.

Für das schöne Hinstellen der übrigen Zähne braucht man in aller Regel eine feste Spange (oder eine Alternative wie z.B. Invisalign).

Kommentar von Manuel129 ,

danke dir!

also kann man den kiefer echt nicht erweitern? =( auch nicht mit bögen oder so?

ja gegen ne feste spange hab ich überhaupt nichts..^^

Kommentar von Taddhaeus ,

Man kann einen Kiefer sicherlich erweitern, wenn es notwendig ist. Bei ausgewachsenen Patienten geht das nur noch mit einem chirurgischen Eingriff, aber es geht. Das macht man aber natürlich nicht, wenn der Kiefer gar nicht zu klein ist. Wenn bloss die Weisheitszähne nicht reinpassen, hat das nichts mit einem zu schmalen Kiefer zu tun.

Antwort
von Royce, 39

Wenn die Weißheitszähne keinen Platz haben sollten sie raus, das wird dir auch der Kiefer orthopäde sagen.
Hast du denn schiefe Zähne? Sonst würde ich erstmal schauen wie sich dein Gebiss nach Entfernung der Weißheitszähne entwickelt.
Sollte sich eine Schiefstellung im behandlungswürdigen Rahmen zeigen ist wohl eine feste Spange für 1 - 1,5 Jahre angesagt. Ist aber weiter kein Drama

Kommentar von Manuel129 ,

also meine zahnärztin meinte man müsse sie nicht raus nehmen weil sich der kiefer bis 25 noch weiter vergrößert.

naja schiefe zähne.. sie sind nicht perfekt aber schief jetzt auch nicht wirklich..

da finde ich es schlimmer, dass mein kiefer mmn zu klein ist.. weißt du welche behandlung dafür gut wäre? oder kann man den kiefer überhaupt auf die weise vergrößern?

Kommentar von meinerede ,

... nach Entfernung der Weißheitszähne entwickelt.

Nein. In dem Alter wartet man nicht mehr lange ab Und von alleine "richten" tut sich da nix!

Antwort
von meinerede, 31

Ferndiagnose geht nicht, denn schief und schief ist zweierlei! Der KFO wird anhand von Röntgenaufnahmen und Abdrücken, die genausestens ausgemessen werden, die bestmöglichste Behandlung für Dich austüfteln und die entspr. Apparate empfehlen, einen Heil- und Kostenplan aufstellen und selbigen bei der KK einreichen. Nach Genehmung steht der Behandlung nix mehr im Wege.

Achtung: Die Kosten der Behandlung werden nur bis zum vollendeten 18. Lebensjahr übernommen. 

Kommentar von Manuel129 ,

danke ja weiß ich..^^ 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten