Frage von Angie20199520, 39

Zahnschmerzen was soll ich noch tun?

Ich habe Zahnschmerzen.mal kurz zu meiner Geschichte : im Jahr 2014 habe ich eine 3 stündige wurzelkanalbehandlung hinter mir , da ich ein großes Loch im Zahn hatte ..(ich denke mal von meinem zungenpiercing) nach der Behandlung vergingen 4 Wochen danach wieder Zahnschmerzen dann bin ich zum Zahnarzt habe wieder alles aufgebohrt bekommen das der Druck runter geht habe dann eine Krone bekommen .danach war ich schmerzfrei.Ein Jahr später wurde mir dann 1 Weisheitszahn gezogen 2 Wochen später der nächste . Bis 2016 war alles danach okay .doch dann kam die Wende .ich hatte Anfang Februar solche Zahnschmerzen das ich nicht mehr Wasser trinken konnte ,keine flüssigen Sachen zu mir nehmen konnte essen ging auch nicht gut mir wurden dann die anderen Weisheitszähne gezogen da war alles gut . Doch dann kam die nächste Behandlung nach 1 Monat  (Wurzelspitzenresektion)danach verging es 1 Monat -2 Monate schmerzfrei und jetzt fängt mein Zahn wieder an total zu pochen wenn kalte Sachen dran kommen ..-aber nicht der Zahn mit der Wurzelspitzenresektion.
Bitte um Hilfe (vielleicht arbeitet ja einer sogar beim Zahnarzt und weis wie ich bis Montag Nachmittag mit weniger schmerzen aushalte da ich am wochende arbeite ..Samstag und Sonntag und nicht krank machen kann ..und nächste Woche halt Frühschicht habe und ich Zeit habe zum Zahnarzt zu gehen .

Antwort
von Seelenkaktus, 20

Also als kurzfristige Lösungen, Schmerztabletten, da man diese aber nicht ständig nehmen soll, gibts noch anderes.

Es kann auch durchaus sein, dass Dein Biss nicht stimmt.

Das heißt, dass ein Zahn oder mehrere Zähne zuerst aufkommen und andere danach oder gar nicht. Jedenfalls kann es sein, dass deswegen ein Zahn empfindlich sein kann, bzw schmerzen kann. Hast Du auch Kieferschmerzen? Versuch nur die Temperatur an Flüssigkeiten zu trinken, die für Dich ok sind und keine weiteren Schmerzen auslösen. Und versuch nicht auf dem Zahn "rumzuspielen", denn wenn er pocht, dann beißt man oft drauf, damit der Schmerz aufhört. Also sowas bitte nicht, denn so schädigst Du den Zahn noch mehr, ansonsten als letzte Hilfe, zum Notarzt, es gibt immer einer Praxis, die Notdienst hat, also schau doch mal in Deiner Umgebung, wer Notdienst hat. Dann kann man Dir den Zahn eventuell etwas einschleifen, damit Du keinen Kontakt auf ihm hast und er erstmal entlastet ist.

Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.

Kommentar von Angie20199520 ,

Vielen Dank für deine schnelle und ausgiebige Antwort .ich werde jetzt mal eine ibu nehmen mal schauen ob ich vielleicht weniger schmerzen habe und schlafen kann ,habe morgen um halb 7 Dienst Beginn bis 8 Uhr abends da kommt jetzt schon Freude auf .

Kommentar von Seelenkaktus ,

Keiner soll Schmerzen so lange aushalten müssen, auch Du nicht, also ruf auf der Arbeit an und sage Du hast starke Zahnschmerzen und gehe bitte zum Notdienst. Zähne sind sehr wichtig, Und Deine Gesundheit auch !!

Kommentar von Angie20199520 ,

Arbeitest du beim Zahnarzt?

Kommentar von Seelenkaktus ,

Ja. 

Antwort
von Lolkeks28, 23

Außer Schmerztabletten fällt mir leider nichts zu dem Problem ein. Am besten ist es eben zum Zahnarzt zu gehen.

Kommentar von Angie20199520 ,

Das Problem ist das ich in der Altenpflege arbeite und wochendschicht habe und eine Kollegin vertreten muss und nächste Woche komplett Frühschicht habe :/

Kommentar von Lolkeks28 ,

Ich arbeite auch in der Altenpflege und weiß wie schwer das sein kann : / Vielleicht nach der Schicht am Montag zum Zahnarzt gehen? Ohne stärkere Schmerzmittel hilft leider nichts gegen die Schmerzen. Mir hatte es geholfen, wenn ich kurz vor dem Schlafengehen eine Ibu 800 eingenommen hatte (hatte Trigeminusschmerzen) und ein Wärmekissen drauf gehalten habe. Bis man einschläft wirkt die Tablette und man kann erst mal ein bisschen schlafen bis die Wirkzeit nachlässt. Aber selbst Schlafmangel durch Schmerzen ist wirklich schlimm. Gerade wenn man morgens früh aufstehen muss und Leistung bringen muss in dem Beruf.

Kommentar von Lolkeks28 ,

An Hausmitteln hatte ich alles mögliche ausprobiert. Mir hat da leider nichts geholfen. Ist denk ich mal individuell unterschiedlich und von der Schmerzintensität abhängig. Der Zahnarzt verschreibt bestimmt Schmerztabletten falls es wieder schlimmer wird. Ich hatte auch oft schon nach Zahnarztbesuchen Schmerzen, die so ein bis 3 Tage anhielten. Deshalb frage ich meistens nach Schmerzmittel nach, damit ich es länger durch halte und bis ich wieder zum Zahnarzt gehen kann aufgrund der vielen Schichten in dem Beruf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten