Zahnschmerzen. Unten lesen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

So ziehende, bohrende Zahnschmerzen, die man manchmal kaum einem einzelnen Zahn zuordenen kann und überhaupt so undefinierbar sind, dass man sich am liebsten die Zähne ausreissen würde... können ihre Ursachen manchmal bei den Zahnnerven haben.

Löcher, welche sich manchmal sogar in den Zahnzwischenräumen verbergen können manchmal unbemerkt wachsen. Wenn sie dann beim Zahnnerv angelangt sind, kann dass zu "Schmerzen" führen, die einem fast die Wände hochgehen lassen.

Jedoch können auch freiliegende Zahnhälse zu Schmerzempfindlichkeit führen. Es muss sich also nicht zwangsläufig um ein Loch handeln. - Dies aber selbst zu beurteilen, ist meist schwierig oder gar unmöglich.

Oder hast du vielleicht sogar einen wurzelbehandelten Zahn? Diese können sogar wetterabhängig Schmerzen verursachen... sobald das Wetter wider stabiler wird, verschwinden auch die Schmerzen wieder.

Ein Gang zum Zahnarzt kann auf alle Fälle nicht schaden. Falls die Schmerzen unerträglich werden, würde ich versuchen einen Notfalltermin beim Zahnarzt zu vereinbaren. Meist wenn man erklärt, dass die Schmerzen unerträglich sind und man nicht mehr schlafen kann, kriegt man gelegentlich sofort einen Termin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SoccerLife
06.10.2016, 14:32

Danke, sehr hilfreiche Antwort. Wurzelbehandlung habe ich keine, aber ein Loch kann ich mir auch nicht vorstellen da ich meine Zähne Pflege und auch nicht wirklich alle 20 Minuten Zucker in mich reinschraube. :o

0

Was möchtest Du wissen?