Frage von pippi60,

Zahnschmerzen bzw. Entzündung am Zahnfleisch, was tun?

Ich habe Panik vorm Zahnarzt. Seit einigen Tagen hatte ich Beschwerden im Bereich der oberen Schneidezähne im Kieferbereich. Seit heute hat sich ein "Knubbel" gebildet, der inzwischen ca. erbsengroß und dunkelrot ist. Zur Zeit komme ich mit Iboprofen 400 hin (heute 8 Stück genommen), außerdem habe ich noch Katadolon gefunden und auch eine genommen und die Schmerzen sind erträglich, kühle auch. Ich bin fast so weit, den Knubbel mit einer vorher ausgeglühten Nadel aufzustechen. Was kann ich sonst noch tun? Bin auch für Tipps dankbar, die medizinisch nicht unbedingt tragbar sind. Zum Zahnarzt gehe ich erst, wenn es gaaanz unerträglich ist. Das letzte Mal hatte ich eine Mundbodenphlegmone!

Hilfreichste Antwort von Dini1,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Darf ich dir als Zahnarzthelferin sagen was es ist und dir Tipps geben??? Egal ich tu es einfach. Das mit dem Aufstechen ist eine gute idee, aber es sollte mit einer sterilen Nadel sein und keiner abgeflemmten, da Russ dran ist und eine schlimmere Entzündung hervorheben kann. So wie sich das anhört, ist einer deiner Nerven in deinem Schneidezahn kaputt gegangen(das kann mehrere Gründe haben warum) Du solltest damit BITTE zum Arzt gehen, denn im schlimmsten Fall wird dieser sogennante Herd (ich nenn es hier ein fach einen Pickel der sich an der Wurzelspitze gebildet hat) sich so weit hochfressen und in deine Nebenhöhlen gehen und dort auch noch alles kaputt machen. Wenn du möchtest kann ich dir dann erklären was in dieser Behandlung gemacht wird! Aber bitte bitte geh zum Zahnarzt.

Kommentar von VanNelle,

Tut mir leid, aber da muß ich Dir widersprechen. Er/Sie sollte tunlichst nichts selber aufstechen. Wie Du weißt wimmelt es in der Mundhöhle von Keimen und die Gefahr einer Infektion ist ausgesprochen hoch.

Kommentar von Dini1,

das weiss ich auch!deswegen steht ja auch drin das es vom ZA gemacht werden sollte. Sie hat Angst, das muss sie dem ZA sagen, er wird ihr alles erklären,in dem Sinne ist es eine gute idee, aber sie selber sollte es nicht tun? Hätte ich das auch nochmal sagen sollen? Wenn es zig andere Menschen hier schon tun???

Kommentar von VanNelle,

Ist ja schon gut- nicht aufregen...

Kommentar von Dini1,

Ich reg mich nicht auf, vielleicht hab ich es nur so geschrieben das es sich 2anhört" als würd ich mich aufregen!

Kommentar von YukiYagami,

ich hab da mal eine frage unzwar, hab ich's auch und diesmal ist der knubble viel höher als letztes mal, aber beim zahnarzt ändert sich nie etwas, kann ich sie deshalb auch jetzt noch selbst aufstechen? :)

Antwort von annablonda,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo,

wenn du bereits so schwere Zahnfleischentzündungen hast, solltest du wirklich besser zum Zahnarzt, damit das insgesamt gebremst wird! Es gibt Zahnärzte, die sich auf Angstpatienten spezialisiert haben, nur Mut! Zusätzlich gibt es ein paar gute Hausmittel gegen Zahnfleischentzündungen, mit denen man sich zwischendurch auch helfen kann. Aber bitte trotzdem mal danach schauen lassen!

Video von trullerine Fragant21.04.2012 - 20:04
Gute Hausmittel gegen Zahnfleischentzündung
Antwort von sole83,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ICH BIN ZAHNARZTHELFERIN UND SAGE DIR: gehe SOFORT ZUM ZAHNARZT, spätestens morgen.: zuerst wirst du wahrscheinlich ein antibiotika bekommen, ist sehr wichtig damit hirn und herz geschützt ist. damit ist nicht zu spaßen. wenn du kühlst dann mit einem feuchten waschlappen, auf gar keinen fall mit eis.

Kommentar von Dini1,

Könnte ich recht haben mit dem Herd? leider sind ja ferndignostiken sehr schlecht, aber so wie sich das Anhört???

Kommentar von sole83,

ja ich stimme deinen beitrag zu. und desto länger man wartet umso schlimmer wird es. ist bei allen krankheiten so. ich kann das zwar verstehen bin selber nicht besser, kenn das von mir, desto länger ich warte umso größer wird die angst, doch wenn der schritt einmal gemacht ist ist es eine große erleichterung.

Kommentar von sole83,

die schmerzen die du bei einer zahnbehandlung hast sind niemals so schlimm wie wenn man nicht zum zahnarzt geht. das ist ein teufelskreislauf, wenn du nicht gehst können dadurch noch weitere krankheiten entstehen. ich möchte deine panik nicht erweitern, vielleicht wirst du auch keine schmerzen bei der behandlung haben kommt halt immer drauf an. sag den zahnarzthelferinnen das du große angst hast, sie geben das weiter und man stellt sich drauf ein und wird behutsam mit dir umgehen. lass dir alles genau erklären , wenn du was nicht verstehst frag immer nach und wenn du zehnmal nachfragst.

Kommentar von sole83,

achja und lass dich von unfreundlichen zahnarzthelferinnen nicht einschüchtern. und wenn der zahnarzt dir unsympathich ist geh zum nächsten. zahnärzte gibt es genug.

Antwort von Lorelai,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Sorry, auch wenn Du es ungerne hörst. Damit musst Du zum Arzt. Wir können Dir nicht noch Ratschläge geben, wo die Wahrscheinlichkeit gegeben ist, dass es noch schlimmer wird und Dir was richtig Böses einfängst. Nadel usw., davon lass die Finger.Alles Gute.

Kommentar von araian,

DH

Kommentar von pippi60,

Vielen Dank für eure Antworten! Ich bin uneinsichtig und stur. Ich werde das Wochenende noch abwarten. Die Angst ist größer. Und im Stillen hoffe ich, dass es doch noch weggeht! Ich habe einfach nur Panik, überhaupt die Praxis zu betreten!

Antwort von Shira,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du kannst dir höchstens mit Kamistad und Mundspülungen mit Kamille helfen. Aber es wird höchste Zeit,

dass du zum Zahnarzt gehst! Sonst wird es nur schlimmer!

Kommentar von araian,

DH

Antwort von waquo,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Eine Entzündung mit Abszess am Oberkiefer ist gefährlich.

Anstechen würde ich den nicht, und unbehandelt kann so eine Entzündung wandern. Die Zähne am Oberkiefer sind direkt mit dem Gehirn verbunden, da können Entzündungen schonmal zu Hirnhautentzündungen führen, die durchaus tödlich verlaufen können.

Kommentar von sole83,

DH

Antwort von Pestopappa,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hast Du Nelkenknospen ? Kaue darauf.

Kommentar von Dini1,

das hilft bei kleinen Kindern, wenn ein Zahn durch kommt aber nicht bei einer Entzündung an der Wurzelspitze, in dem fall will die Entzündung raus und sucht sich ihren weg

Kommentar von Pestopappa,

Das hatte man bei Wurzelresektion an mir 3 Mal gemacht... Alle drei Male war es sehr gut und half... Ich war das erste Mal 19... Hmmm...

Kommentar von Dini1,

da war der nerv auch schon draussen, bei einem entzündeten nerven wird es schlimmer wenn man versucht so die schmerzen zu lindern...

Kommentar von Pestopappa,

2 x nein, 1 x ja.

Kommentar von Dini1,

bei dem einen klappt es bei dem anderen nicht. dann bist du einer von den 5%wo es geklappt hat! GZ

Kommentar von Pestopappa,

Mag sein... Ich schwöre auf diese Methode meines alten Zahnarztes... sei es drum ;o))

Antwort von Ladybone,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Als erstes erstmal ab zum Zahnarzt, entzündungen im Mund sind oder können sehr gefährlich werden. ICh kann dir aus eigenenr erfahrung sagen das wenn man schnell geht es nicht so schlimm und schmerzhaft ist, als wenn man lange wartet und die entzündung sich schön ausbreiten kann. Ich hatte einen entzündeten Nerv und habe viel zulange gewartet, und es musste der ganze ober Kiefer aufgeschnitten werden. Ich nehme immer bei Zahnweh Gewürznelken, die auf die schmerzende Stelle legen, wirken entzündungshemmend und nehmen den schmerz. Aber ich denke das wird dir nicht mehr helfen wenn du schon soviel Iboprofen nimmst. Und morgen sofort zum Zahnarzt, nicht das du am Wochenende zum Notdienst musst, oder die schlimmeres passiert. Viel Glück

Antwort von VanNelle,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Auch Katadolon wird Dir nicht weiterhelfen. Du benötigst mit großer Wahrscheinlichkeit ein spezielles! Antibiotikum und das bekommst Du nur vom Zahnarzt.Und wenn Du dann sowieso da bist...(übrigens nicht ganz ungefährlich was Du da machst!)

Antwort von Prinzessin10011,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

http://www.hochenegg.com/cms/index.php?page=shop.product_details&flypage=shop.flypage&product_id=230&category_id=7&manufacturer_id=0&option=com_virtuemart&Itemid=77

Antwort von balulu,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

hallo habe auch seit heute die wange angeschwolen diregt neben den mund es diregt unterdem schdeide zarn habe aber kein loch im zarn ich habe solche schmertzen das glaubt ihr nicht was kan ich tuhn das ich bis morgen frü keine so groosen schmertzen habe ich kann echt nicht mher wen ich von ausen drauf drücke dan ist es sher schmertz haft bitte um hilfe danke

Antwort von Orcan,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich hatte vor ein paar monaten eine zahnwurzel entzündung. hab auch panik vorm zahnarzt ginga aber nach 2 tagen weg

jetzt wieder der selbe scheiß nur viel höher zwischen nase und auge dick angeschwollen war noch nicht beim zahnarzt werde aber gehen

Antwort von VanNelle,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Vielleicht kann Dir auch diese Seite ein wenig behilflich sein : http://www.narkodent.de/de/fragen_zahnarztangst.html

Kommentar von pippi60,

Leider kann ich nur ein DH geben!

Antwort von Winterbird,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hör mal....auch ich gehe höchst ungerne zum Zahnarzt! Aber wenn ich so Schmerzen hätte wie Du würde ich dahin fliegen...nur damit ich von dieser elenden Pein befreit würde.Ich sage dem Zahnarzt immer:Vorsicht...wehleidig am Kopf und wenn Sie Aua machen gibt,s rechte Faust auf,s Auge!!! Bis jetzt hat er kaum AUa gemacht. Bring,s hinter Dich...bitte,bitte ;-)

Antwort von pegolina,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Zum Zahnarzt.

Antwort von Anakonda29,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo PIPI.es klingt für mich wie ein aktiver Fistelausgang,was einerseits gut ist,da der entstandene Eiter der sich an der Wurzelspitze angesammelt hat(Zyste) abließen kann,also er hat sich einen Weg gesucht,somit wird es eher nicht anschwellen.ABER,damit ist nicht zu spaßen,das muss behandelt werden und auch antibiotisch Abgedeckt werden,sonst können daraus langfristig üble Geschichten entstehen. Geh zum Zahnarzt,du selber kannst da nichts machen.(Keine Angst,so schlimm ist es nicht in deinem Fall) Gute Besserung

Antwort von SandraBerlin,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Heute 8 Tabletten??? Mach das Du zum Zahnarzt kommst! Wenns Richtig schlimm wird, helfen auch keine Tabletten mehr! Und im schlimmsten Fall wenn es extrem entzündet ist, kannst du Pech haben und dann wirkt noch nicht mal mehr eine Betäubungsspritze. Es gibt auch schon Praxen/ Kliniken für Angstpatienten.

Antwort von schlossgeist,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Meine Antwort wird Dir sicher nicht gefallen: ab zum Zahnarzt!

Antwort von lillywestermann,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

aber echt...geh schnell zum arzt!!!

Antwort von Qetan,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es wird nur ein Zahnarztbesuch helfen. Warte nicht, denn wenn es schlimmer wird hilft keine Betäubungsspritze mehr.

Antwort von Maienblume,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Geh zum Zahnarzt!

Mit solchen Entzündungen ist nicht zu spaßen. Oder willst Du, daß es unterirdisch weiterwuchert, in den Kiefer übergreift, und bei unsachgemäßer Eigenbehandlung sogar nekrotisch wird???

Antwort von Kermit65,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Tschja.... das scheint mir schon sehr schlimm zu gehen! Um gottes Willen höre bitte auf am Tag 8x Ibuprofen zu schlucken! Dein Magen wird es Dir danken! Die Dinger greifen die Magenschleimheutentzündung an und auch für die Leber ist dies auf Dauer sehr ungesund! Wenn du so weitermachst wirst du starke Magenprobleme bis hin zum Magengeschwör bekommen! Bitte geh nun endlich zum Zahnarzt, deine Schmerzen scheinen ja schon sehr schlimm zu gehen! Wie weit muß es denn noch kommen? Eine "ausgeglühte Nadel" kannst du nicht nehmen! Die ist niemals steril, wenn die Blase aufgehört dann mußt das der Zahnarzt machen! Sonst bekommst du noch eine dicke Entzündung in den Kiefer oder gar eine Blutvergiftung! Das was du tust wird dich auf Dauer mehr Schmerzen und Leiden kosten als ein Besuch beim Zahnarzt! Sprich mit deinem Zahnarzt über deine sehr starke Angst! Nimm einen Freund mit, oder einen Menschen der dich dabei unterstützen kann! Bitte handel jetzt, sonst passiert dir noch mehr! Ameise

Antwort von Schattenwolf,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Den Knubbel hast du durch die Zahnfleischentzündung. Aufstechen würde eher das Gegenteil bewirken, nämlich noch grössere Schmerzen. Ruf beim Zahnarzt an und sag gleich am Telefon das du Panik vorm Zahnarzt hast. Der wird sich dann schon etwas auf dich einstellen.

Antwort von danimaus76,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Überwinde deine Angst und geh zum Arzt. Die Tabletten sind keine Lösung!!!!

Antwort von miccy,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du wirst wohl oder übel nicht drum herum kommen zum Zahnarzt zu gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten