Frage von steffe11, 46

Zahnschmerz nach 6 Füllungen- Wie lange normal?

Hallo ihr Lieben,

Ich liege wieder einmal wach. Wie so oft in den letzten Wochen. Grund dafür sind kaum auszuhaltende Zahn/Kieferschmerzen und die damit verbundenen Kopfschmerzen.

Ich habe vor Ca 4 Wochen 6 Zähne gefüllt bekommen, zwei davon waren sehr tief. Seit dem komme ich nur mit 4-5 schmerztabletten über den Tag, insbesondere abends/ nachts wird es heftig. An durchschlafen ist nicht zu denken. Zu dem sind meine Entzündungswerte im Blut erhöht (0.65), war daraufhin beim ZA (bei zwei verschiedenen auch), mit röntgenbild und Kältetest, und der meinte keine Entzündungen im Zahn zu sehen. Er meinte lediglich, dass der Kiefermuskel beansprucht sei. Nun tut aber mein Kiefer immer weniger weh und ich habe das Gefühl, dass die schmerzen vom zahn/mundinneren heraus um meinen ganzen Kopf kriechen. Meine Zähne (insbesondere die mit den tiefen Bohrungen) sind unglaublich kaelte- und klopfempfindlich und es tritt immer wieder ein stechender akuter schmerz auf, allerdings habe ich immer einen permanenten ziehenden schmerz der gefühlt bis zum Kiefergelenk und hin zur schlaefe reicht. Obwohl der ZA meinte an den Zähnen sei alles okay, wundern mich die schmerzen doch sehr. Ich habe Angst, dass da nicht doch ein entzündeter nerv bzw sogar kiefer ist. Kann es sein, dass man einen solchen auf einem röntgenbild nicht sieht??

Die schmerzen machen mich wirklich fertig, weiß solangsam nicht mehr weiter. Dann doch lieber Karies. Mit dem hatte ich DEUTLICH weniger schmerzen. Ich bin super gereizt und immerzu müde und schlapp. :( ich fange Montag eine neue Stelle an und weiß gar nicht wie ich die Arbeit und den Stress durchstehen soll unter solchen schmerzen: ( wie lange ist das normal, solche enormen schmerzen zu haben nach einer kunststofffuellung , die mir 4×600mg abverlangen ?? Und sollte ich noch einen anderen ZA befragen???

LG und vielen Dank!!!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von invadedbyyou, 21

Okay, das klingt wirklich nicht mehr normal! :0
Entweder waren die beiden Zahnärzte dumm oder es ist wirklich nichts, was man auf dem Röntgenbild erkennen kann.

An deiner Stelle würde ich mal zum normalen Arzt gehen - auch wenns wahrscheinlich komisch rüberkommen wird, aber so viel Chemie in dich reinzupumpen macht das auch nicht besser. Wenn du wirklich so unerträgliche Schmerzen hast, dass du so viel Medizin nehmen musst - sofort zum Arzt.

Antwort
von authumbla, 12

Dass Du so lange Schmerzen hast, ist nicht normal.

Du könntest tatsächlich noch einen dritten Zahnarzt aufsuchen, wenn Dir die beiden anderen nicht helfen können.

Falls Du das nicht möchtest, geh zu dem Zahnarzt, der die Füllungen gemacht hat. Er hat Aufzeichnungen über die Größe/Tiefe der beseitigten Karies und die Nähe zum Nerven.

In manchen Fällen muss man eben nachträglich doch noch eine  Wurzelkanalbehandlung einleiten, wenn die Schmerzen nicht weggehen. Dann war einfach die Karies doch schon zu nervnah gewesen ( Du hast ja auch geschrieben, dass 2 Füllungen sehr tief waren).

Manchmal hilft es, wenn die neuen Füllungen, die Schmerzen verursachen zunächst wieder entfernt werden und durch Harvardfüllungen mit einem Hauch Ledermix drunter für einige Zeit ersetzt werden, bis sich der Zahn beruhigt hat.

Antwort
von Deichgoettin, 18

Ja, wahrscheinlich ist es besser, noch einen anderen ZA  aufzusuchen.
Wenn die gefüllten Zähne klopfempfindlich sind, dann ist das kein gutes Zeichen. Du sagst selbst, daß die Karies an diesen Zähnen sehr tief war. Wahrscheinlich so tief, daß die Nerven gereizt sind. Dann bleibt nichts anderes, als die Füllungen zu entfernen und eine Wurzelfüllung zu machen.
Allerdings richtig ist, man kann das in den allerseltesten Fällen auf einer Röntgenaufnahme sehen. Aber Deine Symptome sprechen alle dafür.
Daß Du ab Montag einen neunen Job hast, ist natürlich blöd. Fallls Du sehr starke Schmerzen hast, dann gehe am Wochenende zum zahnärztlichen Notdienst, sonst wirst Du den Montag noch einmal mit Ibuprofen überstehen müssen.

Antwort
von heinz1811, 9

Auf jeden Fall einen ZA aufsuchen! Es kann zwar sein, dass das Zahnfleisch nach einer Behandlung beschädigt ist und z.B. Nervenkanäle gereizt sind, aber das sollte schnell wieder vergehen.

Generell sollte man immer auf seinen Körper hören. Wenn man über längere Zeit nur mit Schmerzmitteln auskommt, sollte man die Ursache mit einem Arzt abklären!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten