Frage von wiki01, 31

Zahnriemenwechsel an meinem Fahrzeug. Lagerrollen und Wasserpumpe auch tauschen?

Ich will bei meinem Astra den Zahnriemen wechseln lassen. Der Mechaniker empfiehlt mir, gleich die Lagerrollen des Keilriemens und die Wasserpumpe zu wechseln, weil durch Ab- und Anbau des Keilriemens die Lagerrollen und die Wasserpumpe veränderten Belastungen ausgesetzt sind, und zumindest die Wasserpumpe kurz nach Zahnriemenwechsel ausfallen könnte. Ich habe noch nie von einem kausalen Zusammenhang zwischen Zahnriemenwechsel und Ausfall der Wasserpumpe gehört. Da mir aber der Mechaniker lediglich die Selbstkostenpreise der Ersatzteile berechnet, gehe ich nicht von dem Versuch aus, dass er mehr an mir verdienen will.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von derfiesefriese, 22

Beim Opel ist der Zahnriemen selbstspannend und somit ist die Wasserpumpe immer unter Belastung. Bei einem neuen Zahnriemen kann es somit wegen minimal veränderter Spannung des Zahnriemens zu Undichtigkeiten am Flansch kommen, deswegen sollte die tatsächlich mit gewechselt werden

Antwort
von konzato1, 13

Wenn du mal kurz googels, wirst du einen "kausalen Zusammenhang" zur Notwendigkeit des Wasserpumpenwechsels bei Zahnriemenwechsel bestätigt sehen. Zum Wasserpumpenwechsel wird an sich immer geraten, speziell bei Opel. Die Wasserpumpe als Ersatzteil ist nicht teuer und die Arbeitszeit erhöht sich ja praktisch gar nicht.

Zur Lagerrolle kann ich nichts sagen, denn bei meinen Opels wurde der Zahnriemen immer über die Wasserpumpe gespannt.

Persönlich würde ich aber auch da zustimmen, du hast dann wieder viele Jahre Ruhe vor möglichen Schäden in dem Bereich.

Antwort
von m01051958, 23

macht in jedem Fall Sinn .. nicht nur beim Opel Astra.. hast du aber den Astra H mit 140 Ps , brauchst du nur den Zahnriemen mit Rollen austauschen..Kostet dann keine 250€

im übrigen wird dir keiner Preise verraten..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten