Frage von Nati0211, 63

Zahnriemen 5000KM überziehen, gefährlich?

Guten Abend, Ich habe einen Passat 3c BJ2007 mit 149000KM. Bei 150t km müsste der Zahnriemen gewechselt werden. Ich habe erst im September Geld dafür, aber in der Zeit würde ich cirka 5000KM mehr auf dem Tacho haben.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das dieser reist?

Antwort
von RudiRatlos67, 62

Das der Zahnriemen bei 150.000 km gewechselt werden muß,  heißt nicht das er bei 151.000 km reißen muß.  Auch ist ein gewisses Sicherheitspolster eingeplant.  Aber man sollte den Bogen auch nicht uberspannen,  wenn er bei 153.000 km reißen würde,  wirds erst recht teuer und dazu macht man sich noch Vorwürfe. Sollte das Fahrzeug noch in der Gewährleistung sein würde ich allerdings keine Kompromisse eingehen

Expertenantwort
von jloethe, Community-Experte für Auto & KFZ, 54

Du solltest den Zahnriemen von einem Fachmann beurteilen lassen denn durch Sichtprüfung  / Zustandsprüfung lässt sich schon eine Aussage treffen..

letztlich trägst Du aber das Risiko und bei manchen Modellen  ist der Wechselintervvall nach meiner meinung zu hoch,...  bei anderen zu niedrig  auber das ist eben meine persönliche Meinung und hat auch viel mit der individuellen Belastung zu tun..

Wenn du ein rassanter Fahrer bist mit heftigen lastwechseln  Vielen schaltvorgängen  sowohl rauf als auch Runter  ist der Zahnrienmen  mehr belastet wie bei einem eher deffensiven Fahrer der eher schonender fährt.. also mußt Du dir das selbst beantworten.. denn ich kenn deine Fahrweise nicht..   Joachim

Antwort
von EddiR, 51

Hi, Die meisten der Antworten sind insoweit schon richtig. Allerdings fehlt eine wichtige Info... Ist das Auto ein Benziner oder Diesel? Ggf auch noch ein TDI mit Pumpe-Düse?

Bei einem Benziner sind die Wechselintervalle nicht so kritisch zu betrachten. Ist die Belastung des Riemens, der "nur" Nockenwelle(n) für die Ventile antreiben muß doch noch relativ gering. Bei einem TDI gilt es, auch noch eine Einspritzpumpe oder sogar mehrere Pumpenelemente anzutreiben. 

Diese erhöhte Kraft, die von dem ZR übertragen werden muß, ist auch eine kräftige Belastung, die dem Riemen einiges abverlangt. Dadurch verschleisst er schneller und muß öfter erneuert werden. 

Bei VW und Audi haben die schon problemlos mehrere 1000 Km "Überziehung" geschafft, andere  aber haben sich auch schon kurz nach Überschreiten der Wechselgrenze ins Nirvana verabschiedet. Mit entsprechenden Schäden und Kosten.....

Kommentar von Nati0211 ,

Danke für Ihre Antwort. 

Ja es handelt sich um den TDI mit pd.

Antwort
von ErsterSchnee, 43

Was nützt dir eine Wahrscheinlichkeit? Wenn er nunmal gerade bei DIR reißt, bringt es dir herzlich wenig, daß er bei 10.000 anderen noch heile ist.

Ein Bekannter von mir durfte sein Auto nach gerissenen Zahnriemen mit Motorschaden verschrotten.

Antwort
von grubenschmalz, 37

Kann man nicht sagen. Zahnriemen ist eh so ne Geschichte. Diese Wechselintervalle sind relativ willkürlich, gibt auch viele Zahnriemen, die haben locker 500000km und mehr runter.

Bei meinem Golf IV z.B. gab es keinen festen Wechselintervall, sondern hier war bei der Inspektion immer nur eine Sichtprüfung durchzuführen, und erst bei Beschädigungen zu wechseln. 

Kommentar von Nati0211 ,

Also mein Wagen wurde von den Vorbesitzer jedes mal mit einem longlife Service zu VW vorgefahren,  laut Internet begutachten diese auch den ZR.

Antwort
von CharaKardia, 39

Wenn er dir reißt, kann das böse und teuer enden. Wann er dir reißt, kann niemand sagen - meiner war mit 140k-km schon so nieder, dass es hätte böse ausgehen können.

Vielleicht kennst du einen Mechaniker o.ä., der mal draufschauen kann?

Antwort
von wolfgang1956, 42

5000 km überziehen sind etwas mehr als 3 % der Soll-Lebensdauer. Wahrscheinlich wird der Zahnriemen das schaffen.

Allerdings ist es dein Auto und deine Verantwortung für die Alltagssicherheit deines Autos. Wenn du wegen eines defekten Zahnriemens liegen bleibst, wird das richtig teuer; insbesondere wenn du deswegen einen Unfall verursachst!

Die Prioritäten solltest du schon selbst setzen!

Antwort
von jbinfo, 39

Es gibt kein wirkliches Haltbarkeitsdatum für einen Zahnriemen. Er kann dir auch schon bei 149.382 KM kaputt gehen. Er kann aber auch noch bis 182.379 KM halten. Entscheide also selber.

Antwort
von Optiman, 37

ist der Wagen eher in der City Kurzstrecke unterwegs und sportlich gefahren worden, dann würde ich mir den ZR mal anschauen, sonst sind bei vorherigem regelm. Ölwechsel mit Filter weitere 10 tkm eigentlich der Regelfall und kein weiteres Risiko 👍
na denn, Optiman

Antwort
von troublemaker200, 39

Würde ich keinesfalls riskieren!!

Antwort
von Havenari, 38

Die Wahrscheinlichkeit liegt bei 1,36 Prozent. Und nu?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community