Frage von Xfreerun, 39

Zahnlücke mit 19, Zahnspange kosten?

hallo, ich habe seit meiner Kindheit eine Zahnlücke ca. 3mm groß.. Ich schäme mich total dafür, traue mich nichtmal zu lachen. will umbedingt eine Zahnspange. ich glaube die Krankenkasse (AOK) übernimmt keine kosten, da ich über 18 bin..

würde die Krankenkasse kosten übernehmen, wenn man hingeht und erzählt, dass man sich für die Lücke schämt, sich nicht traut zu lachen? oder das Amt?

Danke für hilfreiche antworten.

Antwort
von wilees, 24

Warum erst jetzt? Du hattest lange genug vor Vollendung des 18. Lj. Zeit eine kiefernorthopädische Behandlung zu beantragen.

Nun wirst Du die  Kosten "selber" tragen müssen.

Kommentar von Xfreerun ,

Damals hieß es noch vom Zahnarzt, dass die Lücke von alleine zuwächst. und ich mich auch für die klammer geschämt hatte..

Antwort
von sozialtusi, 32

Nein, das musst du selber zahlen. Geht ins Vierstellige.

Kommentar von Xfreerun ,

die Kosten hängen aber auch vom Kieferorthopäden ab, oder?

Kommentar von Xfreerun ,

also die kosten sind bei jeden Kieferorthopäden unterschiedlich*

Kommentar von sozialtusi ,

Das kann durchaus sein. Aber in erster Linie hängt es davon ab, was gemacht werden muss.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten