Frage von huthut2013, 86

Zahnfüllung tut immer noch weh?

Hallo, Ich hatte im Backenzahn eine verfärbte Füllung, diese störte mich optisch und war ein Risiko, da sich darunter neunen Karies bilden könnte. Also habe ich am 21.12 eine neue Füllung bekommen. Der Zahnarzt hat die alte Füllung rausgebohrt und hat nicht tief gebohrt, er sagte der Nerv war nicht betroffen. Trotzdem habe ich beim Essen öfter ein unangenehmes Ziehen. Ich rufe morgen an. Würde trotzdem gerne wissen ob das normal ist und würde gerne eure Erfahrungen dazu wissen. Ps ansonsten sind meine Zähne super und ich hatte noch nie was. Danke für Antoweten. Huthut123

Antwort
von Deichgoettin, 59

Ja, es kann sein, daß der Zahn nach einer neuen Füllung schmerzt. Da gibt es zwei Möglichkeiten. Zahnschmerzen in den ersten Tagen nach einer Füllung treten sogar relativ häufig auf.
Je größer und tiefer die Karies war, desto näher kommt die Füllung an den Zahnnerv. Bei der Kariesentfernung mit den zahnärztlichen Bohrern kann es zu mechanischen Irritationen in Form von Erschütterungen oder durch entstehende Hitze kommen.
Zweitens kann es möglich sein, daß die Füllung etwas zu hoch ist, auch dann reagiert der Zahn - wegen des "Frühkontaktes" - mit Schmerzen. Besser ist es, Du läßt den Zahn noch einmal kontrollieren.

Antwort
von Else53, 49

Ich stimme Deichgoettin zu! 

Bei mir war es sogar mal ca. 1-2 Wochen so, dass es nach der neuen Füllung beim Essen noch wehgetan hat. Hatte dann nochmal nachkontrollierne lassen inkl. Röntgenbild und alles war ok. Wurde glaube ich nur noch etwas dran herumgefeilt. Dann wurde es irgendwann besser und der Schmerz verschwand. Wenn Du sicher gehen willst, dann gehe nochmal hin. 


Antwort
von pondarosa, 58

Der reine Wundschmerz von der Behandlung sollte nach spätesten 24 h gegessen sein....alles andere ist nicht normal

Kommentar von huthut2013 ,

Oki danke dann werde ich morgen früh direkt anrufen und nochmals hingehen :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten