Frage von Gossenkoenigin, 245

Zahnfüllung nicht richtig verteilt?

Hallo,

bei mir wurde aufgrund von leichten Schmerzen beim letzten Backenzahn unten rechts das Karies entfernt und mit Amalgam neu gefüllt. Tat auch weg weil das nah am Nerv lag. Ich weiss ja das das danach noch ne Weile weh tut ...

Aber gestern Abend war das sooo schlimm das ich Ibu genomm hab und dann auch eingeschlafen bin.

Hab morgen Termin für einen gerade Wurzelbehandelten der jetzt doch gezogen wird und mach mir solche Sorgen das das auch eine Wurzelbehandlung wird. Wobei mir aufgefallen ist das die neue Füllung nicht glatt sondern rauh und uneben ist ... vielleicht doch zu wenig Füllung ??? Oder zu viel ???

Antwort
von Manakun24, 149

wurzelbehandlungen sind doch nicht so schlimm und wenns der letzte in der reihe ist sieht mans nichtmal ich hab mir in der grundschule versucht selbst nen zahn zu ziehn der ist dann aber abgebrochen also die wurzel war noch drin und die musste dann halt raus . ne wurzelbehandlung is nicht so schlimm wirst betäubt hab keine angst vor der spritze die sieht ziemlich groß aus aber tut nicht weh

Antwort
von Deichgoettin, 183

Eine Amalgamfüllung ist erst dann nicht mehr rau, wenn sie poliert wurde. Das kann aber erst nach völliger Aushärtung geschehen. Darüber brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Daß Du allerdings an dem Zahn so starke Schmerzen hast, daß Du eine Ibu nehmen mußt, ist nicht normal. Wenn Du ganz viel Pech hast, muß wirklich an dem Zahn eine Wurzelfüllung gemacht werden. Gute Besserung.

Antwort
von Sonnenstern811, 137

Wenn eine Wurzelbehandlung erfplgt ist und nun getogen werden soll, kommt keine neue Wurzelbehandlung. Leider hast du dann umsonst beim Bohren gelitten. Da kann man sich übrigens auch eine Spritze geben lassen. In ein paar Tagen hast du es überstanden.

Antwort
von Schnubelschecke, 229

Hallo,

also es kann nach einer Füllung immer zu schmerzen kommen.Dieser kann verschiedene Ursachen haben, oft ist nur der Nerv (Pulpa) ein wenig gereizt, das sollte sich nach 1-2 Tagen legen, dieser Schmerz kann auch schon mal intensiv sein.

Mit "Zuviel Füllung" meinst du vermutlich das die Füllung zu hoch ist, das wäre möglich, i.d.R. führt das allerdings erstmal nur zu einem störenden Gefühl und nicht gleich zu schmerzen.

Es kann nun natürlich auch sein das die Karies schon zu tief war und die Pulpa dadurch schon geschädigt oder beim Entfernen ein wenig eröffnet wurde - dies kann bei einem "kleinem Löchlein" verschlossen werden, ist jedoch keine Garantie das sie sich "erholt" und keine Probleme bereitet.

Kurz um, wenn es gar nicht geht schon heute zum Zahnarzt, andern falls bis morgen war und Problem schildern, wenn es weg ist, trotzdem erwähnen das es war!

MfG eine Zahnfee

Kommentar von Gossenkoenigin ,

Zuviel Füllung glaub ich auch eher nicht, merke beim Zubeissen keinen Widerstand, meiner Meinung nach eher zu wenig wenns das gibt .... ?

Und wie weit der Karies fortgeschritten war ?!?!? Weit genug das ich das Bohren gemerkt habe ... Werd das morgen auf jeden Fall ansprechen ....

Kommentar von Schnubelschecke ,

Zu wenig gibt´s natürlich auch und auch das kann man merken. Allerdings bereitet es keine Schmerzen.

Nur weil man "es merkt" ist nicht die Pulpa betroffen :) jeder ist da auch anders empfindlich.

Antwort
von Gossenkoenigin, 125

Die Wurzelbehandlung fand an einem anderen Zahn statt ..... ;-( 

Deswegen hab ich ja auch Bammel, das ganze an einem anderen Zahn nochmal ????? Hoffe es ist doch nur die Füllung

Antwort
von violatedsoul, 177

Warum hast du dir giftiges Amalgam einsetzen lassen?

Und allgemein wird nach jeder Plombierung ein Beißtest gemacht.

Kommentar von Gossenkoenigin ,

Warum hast du dir giftiges Amalgam einsetzen lassen?

Es ist eine tiefe und große Füllung, deswegen hat mir der ZA wieder zu Amalgam geraten ...

Und allgemein wird nach jeder Plombierung ein Beißtest gemacht

Beißtest war unauffällig wobei die Betäubung verdammt stark war 

Kommentar von violatedsoul ,

Füllungen jeder Tiefe gehen auch mit Kunststofffüllungen. Ich hab mir alle Giftplomben nach einer Vergiftung auswechseln lassen.

Wenn dich noch was stört, muss nachgearbeitet werden.

Kommentar von Gossenkoenigin ,

Mit diesem Gedanken spiel ich schon länger, jedoch habe ich 10 ingesamt, mal mehr mal weniger, und kann mir das so in Moment nicht leisten .... eine große Amalgamfüllung hab ich mir schonmal entfernen lassen, aber die Kunststofffüllung ist nach nem halben Jahr rausgefallen ...

Hast Du diese Vergiftungen testen lassen? Hab mich da mal informiert und weiss das man diesen Test selbst zahlen muss, wenn er negativ ausfällt

Kommentar von violatedsoul ,

Ich hatte 8 Füllungen. Meine Kunststofffüllungen halten schon seit der Auswechslung von vor über 8 Jahren.

Meine Vergiftung habe ich selbst festgestellt durch einen metallischen Geschmack im Mund. Besonders an der Zungenspitze hatte ich ständig das Gefühl, ich hätte mir die Zunge verbrannt.

Es wurde dann viel Blut abgenommen und darüber wurde eine Vergiftung festgestellt. Ich musste dann neben der Entfernung der Giftplomben auch jeden Tag Milch trinken, um das Gift zu binden und ausscheiden zu können.

Kommentar von Eulenpapa ,

Das Amalgam muß zuerst noch poliert werden, dann ist es glatt.

Amalgam ist auch nicht giftig - da haben sie dir nur einen vom Pferd erzählt..... Was hätte die Milch, die du trinken solltest, hätte bewirken sollen?

8 Jahre hast du jetzt schon Kunststoff drin? Oje, da möchte ich aber nicht wissen, wie es UNTER deinen Füllungen aussieht...... (Stichworte: Sekundärkaries und Randspaltenbildung) - denn nach spätestens 4-5 Jahren hätten die raus gemußt...... 😑😑😑

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community