Zahnfleischentzündung oder doch was anderes?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kokosöl ist der beste Entzündungshemmer. Einfach ein bisschen erwärmen und vor dem Zähneputzen in der Früh und vor dem Frühstück ca. 20 Minuten im Mund hin und her spülen, dann anschließend ausspucken und dann kannst du normal essen.

Hatte auch mal eine fast drei wöchige Zahnfleischentzündung, man hat mir auch alles möglich verschrieben, nichts hat geholfen bis auf Kokosöl. Innerhalb von 4 Tagen war es weg.

Wenn man Kokosöl länger nimmt, dann kann man auch die Anzahl der Kariesbakterien auf die Dauer reduzieren.

Vielleicht hilft dass auch gegen den weißen Belag. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!
Hatte vor ein paar Jahren auch GNE und feste Klammer. Munddusche war eine totale Katastrophe-nach einem Versuch wanderte sie in den Schrank ;-) Habe regelmäßiger meine Zähne geputzt und mit kleinen Interdental-Bürsten die ganzen kleinen Lücken gereinigt! Nicht zu viel Chemie und Medikamente an Zähne und Zahnfleisch. Die Schleimhaut ist dann sehr schnell gereizt! Evtl. mit Kamille ausspülen?! Habe meine Mundhygiene trotz des ganzen Blechs nicht so großartig verändert und es war alles ok!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?