Frage von MrKnowledgee, 200

Zahnfleischentzündung mit Eiter?

Hallo! Ich war gerade beim Kieferorthopäden. Ich habe auf meinem Zahnfleisch eine kleine Blase die mit Eiter voll ist. Die Ärztin hat die Stelle mit etwas H2O2 abgespült. Sie hat mir eine Überweisung zum Kieferchirugen gegeben, damit er die Blase entfernen kann. Da ich damit keine Erfahrung habe, wollte ich fragen wie ihr dazu steht? Tut das sehr weh, weil ich echt angst habe.

Danke im Vorraus.

Antwort
von Herb3472, 191

Nein, es tut nicht sehr weh, die Schmerzen halten sich in Grenzen. Wenn Du bis dahin etwas für Dich tun willst, besorgst Du Dir aus der Apotheke 3%iges H2O2 (Wasserstoffperoxid) und machst öfter eine Mundspülung damit, bis Du den termin beim Kieferchirurgen hast.


Antwort
von Deichgoettin, 167

Wie ich dazu stehe? Die "Blase" muß behandelt werden. Ganz einfach. Da ich nicht weiß, was dies für eine Blase ist - ein Abszeß oder eine Fistel - und nicht deren Ursache, kann ich Dir keine genaue Antwort geben. Aber schlimm wird die Behandlung bestimmt nicht. Vorher wird die Region bzw. der Zahn, der der Verursacher ist betäubt.

Antwort
von KeksKing26, 175

Ich hatte so etwas Ähnliches, und bei mir wurde der Zahn gebohrt und am Ende gezogen, um den Eiterherd zu entfernen. Zum Glück war es noch ein Milchzahn.

Ich glaube nicht, dass du dasselbe hast. Gehe nochmal zum Zahnarzt und lass dich deswegen beraten!

Antwort
von magnetism24340, 146

Weh tun nur die Spritzen, habe das Anfang des Jahres selber mit erleben "dürfen". Es ist halt unangenehm, wie alles was mit Chirurgie im Gesicht bzw. Kopf zu tun hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community