Frage von b7777777, 66

Zahnfleischbluten, ist das eine Folge von einer Essstörung?

Mein Zahnfleisch blutet,genau da,wo das Zahnfleisch den Zahn berührt. Ich putze mir 1 mal täglich bis 2 mal täglich die Zähne. Hat das etwas mit der Essstörung (anorexie nervosa) zu tun ? Ist es eine Folge?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Huflattich, 26

Nee, das ist die Folge von Mangelernährung also Vitamin C nehmen und Parodontax Zahncreme besorgen .(früher hat man Seeleute wegen Skorbut ihre Zähne verlieren sehen)

Psychologen aufsuchen und versuchen schnellstmöglich die Magersucht in den Griff zu bekommen .

Gegen Zahnfleischbluten hilft auch den Mund mit Spitzwegerich Tinktur oder Anserine Tinktur auszuspülen.

Das macht man so Spitzwegerich oder Gänsefingerkraut in ein Glas locker auffüllen und dann mit 38% Alkohol auffüllen und zwei Wochen in der prallen Sonne stehen lassen.

Danach abseihen die Blätter auswringen, die pure Tinktur auffangen und zum Mund spülen verwenden. 

Nach ein paar Minuten ausspucken  - nicht nachspülen !

Kommentar von Huflattich ,

Vielen Dank für den Stern - Gute Besserung!

Antwort
von Ini67, 44

Patienten mit Ess-Störungen legen naturgemäß großen Wert auf ihr äußeres Erscheinungsbild. Eine allgemeine anamnestische Diagnostik lässt sich oft noch geschickt im Gespräch durchführen. Bei Verdachtsbestätigung sollte in der ersten Sitzung lediglich eine klare neutrale Erläuterung des oralen Befundes stattfinden. 

Folgendes ist typisch für Anorexiepatienten:

•trockene gelbliche Haut
•Schwellung der Ohrspeicheldrüse
•Hautfissuren
•Zungenbrennen
•Traumata
Zahnfleischrückbildungen

Quelle: http://www.thanksdoc.de/ratgeber/zahnarzt/8526

Antwort
von Spassbremse1, 36

ja - das ist eins von vielen Vitamin-C-Mangelsymptomen

Antwort
von MML88, 33

Zahnfleischbluten kann viele Ursachen haben , eine davon ist Karies , die unter anderem auch folge einer anorexia nervosa sein können

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community