Frage von llll9, 25

Zahnfleischbluten, Arzttermin in 1 Monat?

Hallo,

vor etwa drei Wochen habe ich einen Termin beim Zahnarzt aus gemacht, da ich an Zähnen einen bräunlichen Belag festgestellt habe (Zahnstein ?). Aus heutiger Sicht habe ich den Termin in einen Monat. Damals hatte ich keine Schmerzen. Inzwischen ist es aber auch noch so, dass über einen Zahn das Zahnfleich gerötet ist. Das tut nur weh, wenn ich Zähneputze. Beim Essen oder sonst unter Tags habe ich keine Probleme. Ich hatte es nur schonmal, dass beim Zähneputzen mal ein wenig Blut dabei war. War natürlich nicht sehr angenehm zu sehen. Ich frage mich jetzt, ob ich denn früher zum Zahnarzt gehen sollte oder ob es reicht, wenn ich erst in 1 Monat komme. Bei meinen Zahnarzt ist es wohl generell so, dass eine Wartezeit von 2 Monaten gilt, geht es denn dann einfach so, dass man da eher kommen kann? Ich hab ja keine akuten Schmerzen, nur eben beim Zähneputzen.

Antwort
von sonnymurmel, 12

Hey Illl9,

je öfter du deine Zähne gründlich putzt, je besser wird das mit dem Zahnfleischbluten. (min.3x am Tag nach den Mahlzeiten)

Dazu ist noch zu beachten:

Benutze  eine Bürste mit planem Kunststoffborstenfeld und abgerundeten Borsten, damit das Zahnfleisch nicht verletzt wird. ( keine Borsten aus Naturhaar- diese sind unhygienisch)

ebenso wichtig ist die richtige "Putztechnik".

Neben einer (elektrischen) Zahnbürste ist auch die Verwendung von Zahnseide und eine Zahnzwischenraumbürste sehr wichtig.

Wenn du ansonsten keine Schmerzen hast, reicht der Termin in 1 Monat. Lg

Antwort
von Nico1993Berlin, 13

Du kannst dir Chlorhexamed sus der Apotheke holen.
Ist eine Mund Spülung, wirkt gegen Zahnfleischentzündung.
Zwischen 8 und 11€

Antwort
von authumbla, 10

Es reicht, wenn es nicht schlimmer wird, wenn Du zu Deinem vereinbarten Termin gehst.

Versuch trotz der Unannehmlichkeit die Zähne gründlich zu putzen. Auch das Zahnfleisch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten