Frage von ShirinNina, 103

Zahnfleisch geschwollen aber kein blut?

Hallo Community. Ich habe nun seit 2 Tagen anscheinend eine Zahnfleischentzündung. Erst haben einige Zähne leicht weh getan später bemerkte ich das mein Zahnfleisch unten an zwei Zähnem dran ist, also ist es wohl geschwollen. Im Internet habe ich nichts gefunden was wirklich auf mich zu trifft. Ich merke zwar das ich Mundgeruch habe (auch direkt nach dem Zähne putzen) aber mein Zahnfleisch blutet einfach nicht. Es ist rot und etwas dick aber mehr nicht. Ausserdem tut seit gestern nun auch mein Kiefer weh, aber (bist jetzt) nur wenn ich mein Kopf senke. Ich weiss es werden einige sagen lieber zum Zahnarzt, aber ich bin seit einigen Wochen leider nicht mehr Versichert (erst ab 31.08 wieder). Könnte es eine Entzündung sein auch ohne das es blutet? Hat jemand vllt einige nützliche Tipps. Zähne putzen, Mundspülung und Zahnseide benutzen mache ich schon. Könnte es auch etwas anderes sein? Habe seit 2 Wochen immer wieder andere Symptome. So wie Magenschmerzen, Brustschmerzen, schnell am Schwitzen und meine Blutung setzte ein obwohl sie noch nich kommen sollte (wegen der Pille). Vllt hilft es ja wenn ich noch hinzufüge das ich rauche, kiffe und gelegentlich auch trinke. Danke im vorraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Parhalia, 62

Eine Zahnfleischentzündung muss nicht zwingend mit einer Blutung einher gehen. Die Ursachen dafür können vielfältig sein, aber wenn es nicht nur an den Zahnhälsen, sondern komplett geschwollen ist, so KÖNNTE entweder eine äusserliche Überreizung / Verletzung, oder ein grundlegendes Problem mit einem oder mehreren Zähnen vorliegen. ( Karies / Wurzelentzündung o.ä. )

Eine kurzfristige Linderung KÖNNTE hier "Ibprofen" bewirken, welches neben schmerzstillender Wirkung auch ein wenig die Entzündungssymptome lindern kann.

Bis 400 mg Einzeldosierung pro Tablette bekommst Du es frei in der Apotheke zu kaufen. Sprich' aber vorher ausführlich mit dem Apothekenpersonal, ob Du noch andere Medikamente nimmst und / oder bekannte Allergien / Unverträglichkeiten gegen bestimmte Arzneimittel hast.

Als Hausmittel kannst Du die betroffene Stelle auch mal eine Zeit lang mit kleinen Schlucken zimmerwarmem bis kühlem Kamillentee umspülen, bis das unangenehme Gefühl / der Schmerz nachlässt.

Wie @Yalana aber bereits sagte, solltest Du Dich umgehend mal mit Deiner Krankenkasse in Verbindung setzen. Den diesbezüglichen Hinweis dieses Users / dieser Userin ergänze ich noch mit der Info, dass Du z.B. nach Beendigung eines Arbeitsverhältnisses einen Monat nachversichert bist.

Antwort
von Yalana, 71

wo wirst du versichert? viele kvs sind da sehr kulant und du kannst rückwirkend versichert werden. 

du kannst aber auch nach entzündungshemmenden hausmitteln schauen. und viel heißen tee trinken kann auch nie schaden

Kommentar von ShirinNina ,

Bei AOK Niedersachsen. Ich werde mich mal schlau machen ob die auch rückwirkend versichern. Danke 😊

Antwort
von MP1992016, 56

hast/hattest du zufälligerweise eine Erkältung und schnupfen/dicke nasen Nebenhöhlen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community