Frage von TheSparkMC, 85

Zahnfleisch entzündung am besten wegbekommen, aber wie?

Schönen guten Abend, Ich habe seit 2 Tagen unten im Mundinnenraum entzündetes Zahnfleisch (nahe dem Unterkiefer), dazu kommt noch das die Stelle wehtut, wenn von außen an den Kiefer/ an die Haut kommt. Die Stelle fühlt sich mit der Zunge an wie aufgerissene Haut. Das Problem ist außerdem das frühs mein Mund immer etwas trockener ist, obwohl ich Nachts viel Trinke und somit die Stelle immer wieder aufreißt und von neuem wehtut. Mit Kamillentee habe ich auch schon gehurgelt. Hat jemand damit Erfahrungen und weiss wie man das am besten wieder wegbekommt?

Antwort
von ThePoetsWife, 66

Hallo,

Nelkenöl hilft nicht nur gegen Zahnschmerzen, sondern auch gegen Entzündungen.

Auch Salbeitee zum gurgeln hilft gegen Zahnfleischentzündungen.

Wenn es aber in den nächsten Tagen nicht besser wird, sollte sich dass dein Zahnarzt ansehen.

Gute Besserung und liebe Grüße

Kommentar von icke01 ,

Und wenn die Hausmittel nicht wirken, kann man auch noch mit Chlohexamed-Mundspülung gurgeln.

Antwort
von Herb3472, 54

Besorg' Dir in der Apotheke 3%iges Wasserstoffperoxid (rezeptfrei) und mach' mehrmals täglich Mundspülungen damit. Das Wasserstoffperoxid ist weitgehend geschmacklos und desinfiziert Deinen Mundraum.

Antwort
von 1992peggy, 57

Mit Kamille aus der Aptheke in Tropfenform gurgeln und einreben im Mundraum. Danach nichts essen oder trinken.

Antwort
von Albotim, 48

Geh mal lieber zum Arzt, kann auch eine Zahnwurzelentzündung sein, und es kann nicht selber heilen. Wenn du dir aber sicher bist, dann geh morgen zur Apotheke und kauf dir Myrrhentinktur. Sehr billig und leicht anwendbar. Einfach paar trope auf eine wattestäbchen und auf den entzündeten Zahnfleisch tupfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten