Frage von premtim19, 96

Zahnfleisch angeschwollen durch Grippe?

Hallo seit einigen Tagen bin ich Krank und habe das volle Programm sprich: Augen Tränen,, Husten, Fieber...etc

Ich war beim Artzt und der verschrieb mir dann diese Emser Hals Pastillen die zum Lutschen gedacht sind dazu noch Ibuflam 400 und so ein Husten einlös dingens xD

Jedenfalls hab dann diese Emser Hals Tableten genomen die soll ich jede 2 stunden einhemen bzw. Lutschen und das machte ich auch naja zumindest 1 Tag lang. da ich aber keine wirkliche Hals schmertzen hatte hab ich die nicht mehr genomen.

Ibuflam hab ich auch am selben Tag 3 mal genomen wie es ja auch beschrieben wurde doch dann ging das Fieber weg weswegen ich alles gestopt habe und nix mehr genomen habe der Husten war ehh sehr midl weswegen ich die Einlös dinger garnicht genomen habe.

Doch seit gestern also an dem Tag wo Ich garnichts genomen hab, hab ich jetzt an der Rechten oberseite eine etwas mittel starke Zahnfleisch schwellung die allerdings erst auf der Linken seite war, diese ist jetzt auf der Rechten seite.

Aber ich merke schon das fast mein ganzer oberer Kiefer Angeschwolen ist also der Zahnfleisch also fast überall nur halt auf der Rechten seite etwas Stärker.

Ich wollte jetzt wissen was ich so dagegen machen kann und ob das was mit der Grippe zu tun haben kann oder vllt eine Neben wirkung der Medikamente? Ich habe schon bissel versucht was zu lesen von den Nebenwirkungen aber bis jetzt steht nichts meiner meinung nach vergleichbares drin.

Es tut nicht wirklich weh es nervt eher einfach nur und ja es ist leicht Rot gefärbt. undbeim Unterkiefer ist Nichts.

Antwort
von Deichgoettin, 91

Ich glaube weniger, daß dies etwas mit Deiner Erkältung zu tun hat. Nebenwirkungen von Emser Pastillen sind mir nicht bekannt.
Wahrscheinlich putzt Du Dir nicht gut genug oder nicht richtig die Zähne. Zahnfleischentzündungen treten hauptsächlich aus diesem Grunde auf.
Blutet das Zahnfleisch an den Stellen der Entzündung auch?
Da hilft nur eins, auch wenn es unangenehm ist, die Zähne weiterhin zu pflegen. In ein paar Tagen sollte die Zahnfleischentzündung abgeklungen sein.

Antwort
von Clipmaus, 79

Hallo,

Du hast natürlich den Fehler gemacht und deine verordneten Medikamente nicht wie empfohlen eingenommen!

Fakt ist , dass eine Grippe oder starke Erkältung auch den Kiefer betreffen können!

Leichte Schwellungen sind da noch harmlos ! Du kannst dir genauso schnell eine Kieferhöhlenentzündung einfangen ! Ich würde dir raten , nochmals den Arzt aufzusuchen und dir ggf. Antibiotika verordnen zu lassen!

Sollte dein Hausarzt das nicht für richtig empfinden rate ich dazu , unbedingt einen Zahnarzt aufzusuchen!

Nimm so eine starke Erkältung mit Fieber nie zu leicht ! Nimm die Medkamente immer bis zum Schluß und wie verordnet ein!

Ein Rückfall ist sonst vorprogrammiert und Du hast noch viel länger damit zu tun!

GLG , gute Besserung und einen schönen Tag , wünscht dir , clipmaus:-))

Antwort
von Hexe121967, 73

ich glaube nicht das das was mit den medikamenten zu tun hat. einfach mal abwarten ob das wieder weg geht und wenn nicht, ab zum zahnarzt

Antwort
von Gege3210, 44

Zahnarzt, und allgemeine Blutuntersuchung,

und gleichzeitig versuchen, durch Bewegung, Kreislauf anregen, Vitaminkur und Propolis seine Abwehrkäfte aufzubauen. Im Moment sind wir in der schlimmsten Epidemiephase seit Jahren. Gegen Viren helfen keine Antibiotika. Mut, raus, sich bewegen ! :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community