Frage von einegiraffe, 105

Zahnbürste angebrannt; war das sehr gefährlich?

Ich habe gerade totale Panik!

Ich wollte heute 'ne Zahnbürste abkochen. Hab sie dann aber total vergessen und locker erst 3 Stunden!! später wieder dran gedacht, als ich verbrannten Geruch in meinem Zimmer wahrgenommen habe.

Bin dann in die Küche gerannt und da waren massive Rauchschwaden, hab schnell das Fenster aufgerissen und den Topf von der Herdplatte gezogen.

Ein paar Minuten später bin ich wieder in die Küche und habe gesehen, dass im Topf nur noch schwarze Masse von der Zahnbürste übrig geblieben war. Die Zahnbürste war also komplett geschmolzen und verdampft?

Ich habe dann den Topf schnell nach draußen entsorgt und das Fenster weiter offen gelassen. Aber der Geruch hat sich in die ganze Wohnung ausgebreitet.

Ich habe schon die Küche durchgeputzt, die Schränke abgewaschen usw. und dabei ja auch total viel von diesem Gestank eingeatmet.

Jetzt habe ich schreckliche Angst, dass sich da Dioxine gebildet haben und generell, dass ich jetzt irgendwie Schäden davontrage. Ich habe wirklich schlimmste Panik!!

Also mir ist ein bisschen schwindelig, das könnte aber auch von der Aufregung kommen. Und ich habe ein leichtes Brennen in den Atemwegen.

Können sich da Dioxine gebildet haben? Ich habe gerade gelesen, dass Dioxine sich ab 300 Grad Celsius bilden können... wird das so heiß auf der Herdplatte? Die Herdplatte war auch noch auf höchster Stufe, auf Stufe 9.

Ich habe so wahnsinnige Angst. Sind da jetzt Schäden zu erwarten? Krebs??

Antwort
von Blacklight030, 52

Wenn Kunststoff verbrennt entstehen sehr giftige Gase, die sehr schnell zu lebensgefährlichen Vergiftungen führen. Wenn Du nicht viel vom Rauch selbst eingeatmet hast wird Dir nichts passieren, aber es stinkt sehr lange noch. Vielleicht künftig besser eine neue Zahnbürste kaufen

Kommentar von einegiraffe ,

Woher weiß ich denn, wie viel ich "vom Rauch selbst" eingeatmet habe? 

Kommentar von Blacklight030 ,

Viel wird es nicht gewesen sein, denn Du hast ja das Fenster auf gemacht, außerdem war wohl das Schlimmste lange zuvor schon passiert. Wenn Du es genau nehmen willst, dann gehe eben ins Krankenhaus, erscheint mir aber alles etwas übertrieben.

Kommentar von einegiraffe ,

Was würden die im Krankenhaus denn da jetzt tun? 

Und wegen dem Rauchgas: Setzen sich die Partikel dann nicht auch auf allen Oberflächen ab? 

Und es mag sein, dass etwas übertrieben klingt, aber der Geruch und der Anblick der "Überreste" der Zahnbürste haben mir schon Angst gemacht. Es war echt nur so 'ne schwarze Masse im Topfboden.

Außerdem habe ich eben Angst, dass da Dioxin entstanden sein könnte. 

Kommentar von Blacklight030 ,

Ja, entstanden ist es ganz sicher, aber nun auch schon weg. Viel kann man nicht machen, das Blut untersuchen und die Atemwege...einfach entspannen...andere rauchen eine Schachtel Zigaretten am Tag, das ist schlimmer 

Antwort
von LoLCaT81, 26

Ich denk mal es ist unnötig die abzukochen da meine sowieso nach höchstens 3 monaten kaputt sind (ach ja die frage:Ich denk nicht dass du was hast da Zahnbürsten (größtenteils) aus Plastik bestehen und beim Plastik verbrennen kommen keine Lebensgefährlichen Chemikalien frei die dich umbringen könnten also dass du stirbst (xD).(bzw Die Menge an Plastik in einer Zahnbürste ist kein Ding) Falls die aus Plastik ist.... Wenn nicht wirst du höchstwahrscheinlich dran sterben :D

Antwort
von wikobesitzer, 34

Ach Quatsch ist bloß angebrannt
der Geruch ist in paar Tagen wieder raus also keine sorge. Bekommst davon keine Krankheiten

Antwort
von Rockige, 46

Du hast unter Garantie schon ganz andere Dinge eingeatmet.

Hak es ab als eine Erfahrung. Du wirst garantiert nie wieder etwas auf dem Herd vergessen.

Fürs Künftige: Eine Zahnbürste abzukochen lohnt sich eigentlich nicht, die sind heutzutage so billig das man sich auch monatlich Neue kaufen könnte wenn man wollte.

Antwort
von heinz1811, 15

Die Dämpfe sind ganz sicher nicht gesund, aber vor Krebs würd ich mir eher Sorgen vor irgendwelchen Vergiftungen machen. Falls du nach einigen Stunden noch immer Kopfweh hast, dann geh besser zum Arzt.

Laut wissenschaftlichen Studien ist abkochen von Zahnbürsten außerdem nicht nötig:http://zahnklug.de/zahnbuerste-desinfizieren-noetig/

Eine Zahnbürste bekommst du niemals keimfrei, also kann ich nur davor warnen, das zu versuchen

Antwort
von emily2001, 35

Hallo,

keine Angst, deine Zahnbürste ist futsch, in der Wohnung stinkt es, und du bist noch am Leben !

Kauf dir eine neue Zahnbürste - die kann man nicht abkochen - !!!!

Oder bist du ein Troll...

Macht nichts... alles mögliche kann passieren!

Emmy

Kommentar von einegiraffe ,

Nein, ich bin kein Troll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten