Frage von Mutikaka, 120

Zahnarztkosten für 5 jährigen jungen?

Hallo ich war gerade bei einem Vorgespräch für die Narkose meines fünfjährigen jungen.... Das sich so hatte ich das Gefühl als Verkaufsgespräch herausgestellt hat.... Ich soll für die Milchzähne meines Sohnes ungefähr mit 1200-1700€ rechnen... Für Füllungen Kronen... Anfahrt der Narkoseärzte für ein besonderes Mittel damit er danach nach der Narkose keine Schmerzen hat u.s.w keine Ahnung was sie alles da erwähnt hat das Gespräch hat 1,5 Stunden gedauert und es ging nur um kosten.... Meine Frage ist das wirklich so das man für Zähne die in ein paar Jahren 2-4 ausfallen man so viel zahlen muss??!

Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ProfessorXx, 38

Hallo mutikaka,

da hast Du wahrscheinlich Recht, es wird ein pures Verkaufsgespräch gewesen sein, in dem es NUR um den Umsatz der/des Zahnarztin/es ging.

Die medizinische Indikation wurde hier völlig ausser Acht gelassen - schon (fast) kriminell.

Meine dringende Empfehlung: Suche dir sofort eine andere Zahnpraxis und lasse dir dort einen Kostenvoranschlg erstellen - achte auf die Aussagen, ob sie dem Kind medizinisch nützlich sind oder der Praxis nur Geld einbringen soll.

Zudem ürde ich die Praxis, welche (nur) €-Zahlen auflisten, der Krankenkasse melden und auch sehr Gut, immer eine Liste der Forderungen vom Zahnarzt/in geben lassen, dann damit zur Verbraucherberatung!

Die Krankenkasse kann, aufgrund ihrer Erfahrungen und Beschwerden anderer, sowie rechtliche Mittel, dem/der Zahnärzt/in entsprechend "Verwarnen".

Die Verbraucherzentrale (Adresse im Telefonbuch oder Internet/ Eingabe

z.B. : Verbraucherberatung in (deine Ort),

wird die Liste prüfen und neutral beraten, was tatsächlich Gut fürs Kind ist.

Auch hat sie die Möglichkeit eventuell die Praxis ab zu Mahnen, wenn es wettbewerbsrechtliche Relevanzen gibt - das kann für die Praxis teuer werden.

Die Beratung bei der Verbraucherzentrale ist i.d.R. kostenlos und nur spezielle Beratungen kosten etwa 5,00€.

Das die Zähne in etwa 2-3 Jahren alleine rausfallen, darauf darf man sich NICHT verlassen!

Schlechte Zähne können zu erheblichen Entzündungen führen, sogar zu Lebensgefähliche (Blutvergiftung)!

Dabei muss man nicht unbedint etwas davon sehen, die gefährlichen Keime können sich im Kiefer und Blut sehr gut verstecken und ideal vermehren.

Alternativ kann man, nachdem man vergeblich eine "ehrliche" Praxis gesucht hat, auch im Internet auf bestimmte Ärztepraxen suchen.

Dese bieten meist Festpreise und sind sogar wesentlich billiger, trotz GUTER Arbeit!

Frage einfach bei der Krankenkasse oder Verbraucherzentralen nach solchen Internet-Portalen.

Vergesse nicht, bei der Krankenkasse zu Fragen, inwieweit sie die Kosten übernimmt!

Viel Erfolg dem Zwerg und dir!

Kommentar von Mutikaka ,

Ja ich hab schon einen neuen Termin gemacht... Bei einem anderen Arzt....
Ich hab mir gestern noch mal den Bogen von Arzt zuhause angeguckt..... Den Befund haben die nicht reingesteckt.... Und dann ist mir aufgefallen das beim dem Bogen den ich ausfüllen soll oben drauf steh " private Leistungen auf Wunsch der Eltern" über eine andere Alternative wurde uns gar nicht berichtet.... Ich kann mich noch erinnern das sie meinte wenn ich die die billige Füllung nehme würde die bei meinem Kind nach 1-2 Jahren rausfallend und man müsste alles neu machen .... Und dann meinte sie noch : ja müssen sie wissen wie viel ihr Kind ihnen wert ist ....

Kommentar von ProfessorXx ,

Hallo nochmal,

Zitat:
private Leistungen auf Wunsch der Eltern
Ende.

DAS geht absolut GAR NICHT!

Unterschreibe NICHTS davon!

Das ist ein Freibrief für die Praxis dem Patient/in (bzw. Erziehungsberechtigtem) das Geld aus der Tasche zu reissen!

Leider verfallen immer mehr "gewissenslose" Ärzte auf diese hinterhältge Masche, die schnell mal ein Patient/in oder Eltern-/teil in den Ruin treiben kann.

Bitte geh zur Krankenkasse und legt denen das Schreiben vor, sag, dass Du dieses absolut NICHT willst, sondern NUR die "normalen" (Kassen-)Leistungen, die, ansich gut ausreichen.

Das Kind hat eh noch Mlchzähne und ob nun die Füllung in etwa 2 Jahren rausfällt oder nicht ist nicht relevant.

Falls doch mal eine Füllung rausfällt, dann sofort zum REELLEN Zahnarzt und neu Füllen lassen, so vermeidet man das Bohren - zumindest braucht man da nur sehr kurz mal eben die alten Füllungsreste rausschleifen. Das schmerz nicht so, wie Bohrschleifen an der Zahnsubstanz.

Also, bei einem anderen Arzt antreten und gleich an der Reception sagen, dass Du KEINE PRIVAT-Leistungen haben willst!

Lass dir eine Kostenvorhersage machen und fordere sie SCHRIFTLICH, damit zur Kr.-Kasse und prüfen lassen auf Unstimmigkeiten!

Viel Erfolg euch Beiden!

Antwort
von SiViHa72, 47

Grad jetzt aktuell gefällt mir das Thema i-wie gar nicht.

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/todesfall-beim-zahnarzt-aerzte-warnen-...

Definitiv raten unabhängige Ärzte, Vollnarkosen wirklich nur für Notfälle zu wählen.

Ärzte verdienen natürlich an diesen Zusatzleistungen, das belegt Dein Gefühl des "Verkaufsgesprächs" ja auch.

ich weiss, Kinder stehen null auf Zahnarzt.. aber ob ich nem 5jährigen ernsthaft ne VN reindrückte, damit es beim ZA besser läuft.. hm.

Hast Du schon mal erwägt, Dir eine Zweitmeinung von einem anderen Arzt zu holen?  (und..echt? Kronen bei nem 5jährigen? Hat der denn schon seine bleibenden Zähne?? )

Kommentar von Mutikaka ,

Nein das sind alle Milchzähne

Kommentar von TrudiMeier ,

Bei einer derartigen Behandlung wird häufig bei Kindern eine Vollnarkose empfohlen. Die übernimmt aber die Krankenkasse!

Kommentar von SiViHa72 ,

Wenn man dann später die Info mit den Unfallfolgen liest, iste s auch schon klarer. Vorher wundert man sich schon erstmal (zumal ich weiss,w as Ärzte manchmal alles so versuchen zu verkaufen)

Kommentar von Mutikaka ,

Ja die Narkose wird von der Krankenkasse übernommen.... Aber an dem Tag soll ich 50€ extra mitbringen für die Anfahrt der Narkoseärzte.... Und später meinte sie zu mir das an einem Tag bis zu fünf Kinder unter Narkose gestellt werden... Das heißt er kommt nicht extra für mein Kind.... Sammelt sich schon ein nette Summe... Wenn man bedenkt das alle 50€ zahlen für die Anfahrt... Kommt der angeflogen?

Antwort
von TrudiMeier, 46

Milchzähne überkronen? Warum? Warum muss denn bei deinem Sohn soviel gemacht werden? Ich persönlich würde sofort den Zahnarzt wechseln bzw. zumindest mal hören, was ein anderer Zahnarzt dazu sagt. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass bei guter Zahnpflege (wovon ich mal ausgehe) eine derartige Behandlung notwendig sein soll - geschweige denn Milchzähne zu überkronen.  Sollte nun ein anderer Zahnarzt gänzlich anderer Meinung sein, würde ich mich sofort mit meiner Krankenkasse in Verbindung setzen und das mal zur Sprache bringen.

Antwort
von Irgendwerxyz, 26

Hi,

auf jeden Fall eine zweite Meinung einholen und mal bei der Krankenkasse nachfragen was die übernehmen. Da es, wie ich gelesen habe ein Unfall in der KiTa war kann ich mir vorstellen, dass da eine Versicherung für den Schaden eintritt. Aber auch ohne Unfall kommt doch die Krankenkasse für gewöhnlich für nötige Behandlungen auf? Gerade bei Kindern. Darum auf jeden Fall informieren. Hört sich schon sehr nach Geschäftemacherei an.

Natürlich müssen kaputte Zähne gemacht werden. Egal wann sie raus fallen. Karies kann auch auf die bleibenden Zähne im Kiefer übergreifen, es tut natürlich auch weh wenn die Zähne kaputt sind und es können fiese Entzündungen entstehen. War einem Kind bei meinem Sohn im KiGa passiert. Die lag dann ne Woche im Krankenhaus und man hat ihr 9 Zähne gezogen. War nicht so schön.

Darum kümmere Dich jetzt bitte zeitig darum, dass es gemacht wird. Sucht euch eine Praxis wo dein Kind sich wohl fühlt und Du dem Zahnarzt vertrauen kannst. 

Kommentar von Mutikaka ,

Ja ich hab schon einen neuen Termin gemacht... Bei einem anderen Arzt....

Ich hab mir gestern noch mal den Bogen von Arzt zuhause angeguckt..... Den Befund haben die nicht reingesteckt.... Und dann ist mir aufgefallen das beim dem Bogen den ich ausfüllen soll oben drauf steh " private Leistungen auf Wunsch der Eltern" über eine andere Alternative wurde uns gar nicht berichtet.... Ich kann mich noch erinnern das sie meinte wenn ich die die billige Füllung nehme würde die bei meinem Kind nach 1-2 Jahren rausfallend und man müsste alles neu machen .... Und dann meinte sie noch : ja müssen sie wissen wie viel ihr Kind ihnen wert ist ....

Kommentar von Mutikaka ,

Ich bin auch skeptisch geworden.... Als ich am Empfang stand fragte ein Mann die Dame am Empfang... Ob es denn bei jedem Zahnarzt so teuer werde würde... Und sie ist der Frage ausgewichen.... Und als der Mann die 50€ für die Anfahrt der Narkoseärzte bezahlt hat.... Hat er noch mal gefragt wofür das ist.... Und sie meinte nur das ist ja pillepalle für ihr Kind ..... Und da dachte ich einfach die spinnen hier doch... Schade denn mein Sohn hat sich wohl gefühlt dort ...

Antwort
von huldave, 56

Hole dir noch eine zweite Meinung ein und /oder Stelle ihn in einer Zahnklinik vor

Antwort
von Pauli1965, 56

Du solltest dir lieber noch ein zwei andere Angebote einholen oder gleich in eine Zahnklinik gehen. Da muss der Narkose Arzt wenigstens nicht extra anreisen.

Darm man fragen warum deinem Kind die Milchzähne gezogen werden sollen ?

Kommentar von Mutikaka ,

Er hatte vor sechs Monaten eine Unfall in der Kita 2 Zähne sind ihm zu Hälfte Wiese rein ins Zahnfleisch... Jetzt sind die total kaputt rausgekommen und er war auch bisschen traumatisiert... War bisschen schwierig alles

Kommentar von Pauli1965 ,

Ok. Das ist ja fies. 

Kommentar von SiViHa72 ,

och shit  :-C Der arme Kerl.


Hol Dir auf jeden Fall eine Zweitmeinung und überlegt doch auch mal Hypnose.

Damit hat meine Nichte ihre Zahnarztangst bei nem "fieseren" Termin sehr gut überstanden, als sie 6 oder 7 war (vom Pferd gefallen und auch doof Pech gehabt, u.a. abgebrochene Schneidezähne)


Abgesehen davon, frag doch,w enne s mit Narkose usw. sein soll, mal bei Krankenkasse nach,w ie es mit Kostenübernahme ist- denn Dein Lütter ist doch wohl ein Sonderfall!

Antwort
von Schuhu, 50

Wende dich einmal an deine Krankenkasse. Vielleicht sind Hilfen für Kinder vorgesehen.

Antwort
von Blindi56, 46

Kronen bei Milchzähnen???? Narkose?

Normale Prophylaxe und auch Füllungen etc. kostet nichts.

Ich habe den Eindruck, das sind von Dir verlangte Zusatzbehandlungen, die die Krankenkasse (und der Zahnarzt) nicht für nötig erachten. Sonst würde die Krankenkasse das ja übernehmen.

Oder Du musst das erstmal bezahlen und bekommst dann zumindest das Meiste erstattet. falls Dein Sohn quasi ein "Sonderfall" ist.


Antwort
von martinzuhause, 51

warum hat er so schlechte milchzähne??

es wäre siher sinnvoll wenn du dir da dann noch eine zweite meinung einholen würdest

Kommentar von ProfessorXx ,

DAS ist KEINE ANTWORT auf die Frage!

Kommentar von martinzuhause ,

ist es. da wäre eine zweite arztmeinung sicher angebracht-

Kommentar von TrudiMeier ,

Das sehe ich ganz genauso!

Kommentar von SiViHa72 ,

Der 1.Satz vielleicht nicht, aber der 2. ist auf jeden Fall eine passende Antwort.

Kommentar von Mutikaka ,

Ja das nervt mich immer das alle einen erstmal verurteilen..... Keinen hier tut es mehr weh als mir mein Kind so zu sehen und unter Narkose zu stellen....

Kommentar von martinzuhause ,

das ist eine zweite meinung auf jeden fall wichtig. wie sich das anhört denkt der arzt da mehr an seinen gewinn und nicht an das kind.

da es ein unfall im kindergarten war ist der eigentlich auch versichert. da ist das mit der bezahlung dann kein problem. allerdings sollte ein zweiter arzt da mal prüfen ob es wirklich alles notwendig ist. zumal es milchzähne sind die in zwei jahren größtenteils sicher ausgefallen sein werden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community