Frage von Sollar, 68

Zahnarzt: Ist eine Wurzelbehandlung schlimm und welche Komplikationen kann es geben?

Ich muß morgen zum Zahnarzt und er will eine Wurzelbehandlung durchführen.

Ist so etwas schlimm? Macht es Schmerzen? Kann es Komplikationen geben?

Antwort
von DrSchillig, Business, 16

Grundsätzlich ist eine Wurzelkanalbehandlung nicht schlimm, wenn eventuelle Schmerzen durch eine Lokalanästhesie ausgeschaltet sind. Je nach Fortschritt des Erkrankungsbefundes kann durch die Wurzelkanalbehandlung ein Erhalt des erkrankten Zahnes herbeigeführt werden. Dabei darf jedoch nicht verschwiegen werden, dass eine Wurzelkanalbehandlung an sich immer ein Infektionsrisiko darstellt.

Der Grund liegt darin, dass die Wurzelkanalbehandlung sich auf den zentralen Wurzelkanal beschränkt. Ein Zahn hat jedoch viele Seitenkanäle im Bereich der Wurzel, die durch die Desinfektionsmaßnahmen der Wurzelkanalbehandlung nicht erreicht werden. Insofern stellen die meisten wurzelkanalbehandelten Zähne einen permanenten Entzündungsreiz dar. Je nach Sensibilität des Körpers und der Immunabwehr kann so ein schlummernder Herd im Kiefer geschaffen werden. Deshalb sehen auch viele Zahnärzte Wurzelkanalbehandlungen zunehmend kritischer und neigen häufiger dazu, Zähne zu entfernen, die lediglich die Prognose auf eine unsichere Wurzelkanalbehandlung haben. In jedem Fall sollte jeder wurzelkanalbehandelte Zahn regelmäßig überwacht und möglicherweise auch geröntgt werden.

Antwort
von valvaris, 47

Nö in der Regel tuts nich weh, wenn du mit dem Zahnarzt sprichst. Vor allem muss er eben einfach die richtige Menge Betäubungsmittel Spritzen und vermutlich ist vor einer Wurzelbehandlung der Nerv mit einer Einlage eh schon betäubt oder stillgelegt.

Antwort
von Deichgoettin, 40

Eine Garantie, daß ein Zahn mit einer Wurzelfüllung erhalten werden kann, gibt es nicht. Ob eine Wurzelfüllung erfolgreich ist, hängt u.a. davon ab, wie die Wurzelkanäle beschaffen sind. Aber, die Wahrscheinlichkeit, daß damit der Zahn erhalten werden kann, ist sehr hoch.
In der Regel tut die Wurzelkanalbehandlung - diese läuft in mehreren Sitzungen ab - nicht weh. Vor der Behandlung kann man allerdings keine Prognose abgeben. Falls der Zahn stark entzündet ist, sind Schmerzen während der Behandlung möglich.
Wie bei jedem medizinischen Eingriff könnte es Komplikationen geben, diese wird Dir der Zahnarzt vor der Behandlung erklären.

Antwort
von AlexBurner83, 45

Nicht wirklich, das Unangenehmste ist wohl das Geräusch des Bohrers und die Vibration. Habe mir die Weißheitszähne reissen lassen, dabei habe ich die Zahnärztin ausgelacht, weil sie zuwenig Kraft hatte um ihn rauszureissen, war sehr amüsant, aber nicht wirklich schmerzhaft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community