Frage von mrunderronaldo, 93

Zahnarzt hat mich belogen?

Hey ihr da draussen, Ich hatte heute einen Zahnarzttermin(Prophylaxe).Ich habe nun schon seit dem 1.4.16 LEICHTE Zahnschmerzen. Ich also heute dort hin ich sie angesprochen doch sie sagte dazu nichts,sie meinte nur das ich eine Zahnfleichentzündung habe.Nun habe ich aber Angst vor dem Zahnarzt und Angst davor das er bohren muss etc. Nun meine 2 Fragen: 1.Ist es überhaupt Karies(habe ziehen bei kaltem und bei warmen doch bei warmen weniger als bei kaltem)? 2.Kann man Karies auch im Zweifelsfall auch selbst bekämpfen/heilen?(Habe zu Hause ELMEX Gelee) Hoffe hier gibt es ein paar die sich damit aus kennen! Bitte um schnelle Antwort! Danke im vorraus!

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von siney1, 55

Wenn sie gemeint hast, du hast eine Zahnfleischentzündung, bedeutet dass doch, dass du keine Karies hast. Also muss auch nicht gebohrt werden.

Hat sie denn noch weitere Tests gemacht? Kannst du lokalisieren von wo der Schmerz kommt? Evtl. ist es nur ein empfindlicher Zahnhals, das ist nicht schlimm, da reicht es meistens wenn man einen Lack drauf macht. Es kann auch mit dem Zahnfleisch zusammenhängen. Ohne Befund kann man nicht sagen woran es liegt.

Nein, Karies kann man nicht zu Hause behandeln, man kann es nur vorbeugen, durch eine gute Mundhygiene etc. Bzw. ganz oberflächliche Karies kann man auch durch intensive Fluoridierungen versuchen zu remineralisieren. Dafür ist Elmex Gelee gut geeignet. Ist generell auch eine gute Unterstützung zur Mundhygiene, aber bitte nicht zu viel davon benutzen, zu viel Fluorid ist auch nicht gesund.

Kommentar von mrunderronaldo ,

der Schmerz ist eher vorne am Zahn sie hat auch keine weiteren Tests gemacht PS: elmex benutze ich wenn nur 1mal in der Woche;-)

Kommentar von siney1 ,

spricht eher für empfindlichen Zahnhals. Würde es einfach mal abklären lassen ;-)

Kommentar von mrunderronaldo ,

jetzt tut es beim warnen gar nicht mehr weh sondern nur beim kalten! Gutes Zeichen? P.S:sie hat gestern auch meine Zähne versiegelt

Kommentar von siney1 ,

Ja, gutes Zeichen. Weiter beobachten und Elmex Gelee hernehmen. Evtl. muss die Versiegelung mehrmals durchgeführt werden, bis sie vollständig wirkt.

Kommentar von mrunderronaldo ,

OK bist du in "echt" auch dentistin

Kommentar von mrunderronaldo ,

jetzt tut es weh wenn ich Kaugummi kaue und dann einatme!!!! ICH HAB ABER SO ANGST VOR BOHREN UND VOLLNARKOSE WILL MEINE MUTTER NICHT BEZAHLEN! GIBT ES BILLIGE VARIANTEN OHNE BOHREN ODER SPRITZEN? BITTE HILFE @siney1

Kommentar von mrunderronaldo ,

bzw tut es weh am zahnzwischenraum

Kommentar von siney1 ,

Jetzt mal nicht in Panik geraten. Erst mal hingehen und nachschauen lassen was es überhaupt los ist. Es gibt viele Möglichkeiten, die das auslösen können und es muss nicht zwingend bohren dabei raus kommen. Dafür müssen aber Tests gemacht werden, bzw. ein Röntgenbild.

Karies kann man leider nicht anders behandeln, als durch bohren, außer sie ist wirklich nur sehr oberflächlich. Aber selbst wenn, gibt es keinen Grund Angst davor zu haben. Das schlimmste an dem ganzen ist der kleine Pieks der Spritze und das Geräusch im Kopf. Weh tut so etwas heutzutage nicht mehr... Und nach einer halben Stunde ist das ganze durchgestanden :-), du kannst heimgehen und ärgerst dich am meisten über das pelzige Gefühl in der Lippe. Alles halb so wild. Und je nach Material kostet das ganze auch nichts.

Wenn du dir so viel Sorgen machst, wird es damit auch nicht besser ;-). Und da es ja auch mit dem Zahnfleisch zusammenhängen könnte: Chlorhexamed 0,1% ist die Wunderwaffe, bei allem was mit Zahnfleisch und Mundschleimhaut zusammenhängt(Wirkt antibakteriell, sogar etwas gegen Kariesbakterien ;-). Damit 3 mal täglich spülen(ca. 30 sec lang), 5 Tage lang. (Nicht länger, sonst kann es zu Nebenwirkungen kommen) Evtl bessern sich dadurch schon deine Symptome. Aber trotzdem einen Zahnarzt Termin ausmachen, der muss sich das noch mal anschauen!

Ps: Ja, ich bin Zahnärztin

Antwort
von aprilseventh, 40

Nein, Karies kannst du nicht selbst behandeln. Der befallene Teil muss entfernt werden und dann wird es mit einer Füllung gefüllt.

Bei Zahnfleischentzündungen ist auch nicht mit zu spaßen. Das kann zu Parandonthose und Zahnverlust führen!

Elmex Gelee ist super zum vorbeugen. Super ist auch eine elektrische Zahnbürsten, gute Zahnpasta, eine Mundspülung und die richtige Verwendung von Zahnseide.

Kommentar von Annonym546 ,

Doch es geht es ist schon leuten gelungen ist aber sehr umständlich weshalb ein Zahnarzt aufsuchen wohl die schlauere variante ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community