Frage von Lariissas, 54

Zahnarzt gewechselt aber immer noch unsicher?

Hey Leute.
Also ich Fang gleich an. Ich war 6 Jahre bei einem zaharzt/KO der auch meine zahnspangenbehandlung gemacht hat. Ich war eig. Immer ganz zufrieden. Meine zahnspange ist aber schon 4 Jahre her und ich bin trd einfach da geblieben. Letztes Jahr im März hatte ich einen kontrolltermin. Ich sagte das ich befürchte ein Loch im Zahn zu haben. Der zaharzt guckte und sagte aber dort sei nix. Halbes Jahr später bin ich wieder zur Kontrolle und diesmal war ich bei seinem Sohn der da nun auch arbeitete. Dieser sagte gleich das da ein Loch wäre und machte es zu. Mit dem Zahn nie wieder Probleme gehabt. Jedoch sagte er auch das ich an Zahn "x" auch noch ein Loch habe das müsste nächstes mal gemacht werden. Ich nächstes mal wieder hin und war wieder bei zaharzt "senior" der wieder sagte alles bestens. Dann wieder paar Monate später zu Zahnarzt "junior" der mir besagtes Loch wegmachte. Im November 2015 bin ich dann dahin und meinte einer meiner hinteren Zähne schmerzt sobald da kalt oder heiß dran kommt.. Dass ich kaum noch essen und trinken kann. "Senior" machten Röntgenaufnahme sah aber nix an besagtem Zahn / Zahnfleisch. Allerdings sah er auf dem bild ein Loch im Zahn daneben und machte das erstmal zu obwohl ich keinerlei Probleme dort hatte. Ich dann wieder nach Hause und habe den Zahnarzt gewechselt. Die Praxis ist super modern und ich dachte schlimmer kann es nich werden. Ich dem das selbe erzählt von wegen heiß und kalt und tierische schmerzen. Er ebenfalls Bild gemacht konnte aber nichts feststellen. Dieser Zahnarzt riet mir elmex Gelee zu kaufen und das auf die Stelle zu machen und einwirken zu lassen. 2 Termine und immer noch keine wirkliche Verbesserung später, meinte er, er hätte sich das Bild noch einmal angesehen und meinte es könnte von einem weisheitszahn kommen und der müsse so oder so raus, oder es wird eine Wurzelbehandlung gemacht und der Nerv aus besagtem Zahn wird stillgelegt. Und davor habe ich solch eine Panik. Vor allem weil ich dem Schmerz nicht zu 100% von einem Zahn ausmachen kann. Manchmal habe ich das Gefühl es könnte auch der Zahn nebenan sein. Bei vorherigen Terminen hatte mir der Arzt immer so etwas auf den Zahn geschmiert was aussah wie knete. Gebracht hat das aber auch nix. Und nun habe ich angst das der falsche Zahn aufgebohrt wird der Nerv entfernt wird und ich danach am Zahn daneben immer noch die selben schmerzen habe und der mir dann auch stillgelegt/ entfernt wird.. und jezz Freitag will der Zahnarzt meine Entscheidung hören was ich machen lassen will... Am liebsten würde ich alles so lassen aber ich kann auch nicht für immer nur auf einer Seite kauen... Hat jemand einen Rat ? Danke im voraus

Antwort
von Eulenpapa, 12

Das finde ich als Zahnmediziner seltsam: Der Junior erkennt die Löcher, Senior sieht nichts.....

Wenn bei dir ein Weisheitszahn durchbrechen würde, müßte dies im Röntgenbild zu sehen sein. Der Weisheitszahn würde gezogen und gut wäre (falls erforderlich), was will er da mit der Wurzelbehandlung?

Irgendwie habe ich den Verdacht, daß du zahnmedizinisch bei lauter Astronauten gelandet bist, die zwar hypermoderne Praxen haben - aber keine Ahnung von ihrem Fach.....😑😑😑

Da du dieses heiß/kalt-Phänomen schilderst: Mit welchem Material wurden deine Löcher denn gefüllt?

Laß dich nicht zeitlich "bis am Freitag" unter Druck setzen und hol dir lieber die Meinung eines weiteren Zahnarztes ein, bevor du dir eine überflüssige Wurzelbehandlung aufschwatzen läßt, nur weil dieser Zahnarzt etwas an dir verdienen will. Bei einer Wurzelbehandlung kommt es nicht auf einen bestimmten Tag an - das klingt schon sehr seltsam. ........😑😑😑

Ist er ein seriöser Zahnarzt kein Abzocker, hat er für diese Aussage von dir Verständnis - wenn nicht: Vergiß ihn!

Kommentar von Lariissas ,

Der 2. Zahnarzt bei dem ich jetzt bin, meinte, das diese Schmerzen von dem Zahn davor kommen könnten (wo alter zaharzt junior das Loch sofort entdeckte und zu machte) weil die Füllung da so tief drin wäre. WAS in den Löchern drin ist, weiß ich nicht. Aufjedenfall ist es eine weiße Füllung. Was ich auch sagen kann, ist das das heiß kalt empfindliche ganz plötzlich Auftrat. Ich war mit Familie essen gegangen und auf einmal tat es weh wenn auch nur etwas lauwarmes dran kam, nicht einmal heiß. und kein Zahnarzt findet die Ursache. Zahnarzt 2. meinte, das die Weisheitszähne noch innenliegend seien (konnte ich auch selber auf dem bild sehen) und das diese vermutlich Probleme machen und irgendwann sowieso raus müssten. Und bei dem Zahn, der reagiert, will er dann den Nerv entfernen/stilllegen... halt das ich da nix mehr spüre....

Kommentar von Eulenpapa ,

Weiße Füllungen leiten durch die Ätz-Klebetechnik Temperaturunterschiede gnadenlos über die Dentinkanälchen weiter: Sie haben im Seitenzahnbereich nichts zu suchen, da sie schon beim Aushärten mit UV-Licht schrumpfen und einen Randspalt zwischen Zahn und Füllung entstehen lassen, durch den wieder Bakterien eindringen. Das bedeutet, dir fault der Zahn unter der Füllung weg. Dem Kaudruck deiner Zähne sind Kunststofffüllungen auch nicht gewachsen: Im Seitenzahnbereich gibt es nur die beiden Alternativen Amalgam  (zahlt die Kasse) oder Gold (zahlt die Kasse nur, wenn du unter 18 bist).

Alles Zahnfarbene kannst du im Seitenzahnbereich in die Tonne treten.....😕

Seine Arbeitsweise klingt für mich unlogisch: Wenn deine Weisheitszähne so verlagert sind, soll er sie ziehen und gut ist. Warum will er einen Backenzahn wurzelbehandeln? Für mich eine überflüssige Behandlung, die mit dem Entfernen der Weisheitszähne erledigt wäre - mein Professor hätte bei so einem Behandlungsvorschlag mit dem Kopf geschüttelt.......

Kommentar von Lariissas ,

Danke für deine Antworten und die Informationen ! Ich werde den Zahnarzt auf jedenfall drauf ansprechen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten