Zahn wurde gebohrt, muss aber gezogen werden, da man ihn nicht mehr retten kann. Meine Frage ist nun: Tut das weh, wenn man den Zahn im gebohrten Zustand zieht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, du bekommst ja eine Spritze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MoGue04
26.02.2016, 22:06

Aber den Druck spürt man, oder?

0

Für den Schmerz beim Ziehen ist das völlig gleichgültig. Genauso gut könntest Du fragen, ob es vom Schmerz her einen Unterschied macht, ob Du, wenn Du auf dem Zahnarztstuhl sitzt, einen roten oder einen grünen Pullover trägst. Es macht ja auch keinen Unterschied beim Schmerz, ob ein Schwarzer aus Nigeria eine Ohrfeige bekommt oder ein hellhäutiger Blonder aus Schweden.

Folgenden Unterschied gibt es aber:

Wenn der Zahn bereits eine Zahnwurzelbehandlung hatte und daher relativ stark durchlöchert ist, kann es sein, dass er beim Ziehen nicht auf ein Mal herausgeht. Dann muss der Zahnarzt den Zahn erst mal auseinandersägen und ggf. einzelne Brocken herausbrechen. Diese ganzen Dinge merkst Du wegen der Betäubung überhaupt nicht. Das ist auch nicht anders, wenn der Zahn schon wackelte und der Zahnarzt ihn gleich mit einem Ruck rausbringt. - Der Unterschied kommt aber, wenn die Spritze abklingt. Wenn der Zahn leicht herausging, ist der Wundschmerz in der Regel geringer als dann, wenn der Zahnarzt eine Stunde wie ein Bauarbeiter herummachen musste und das Ding in Kleinarbeit herausoperierte. Da heißt es: Schmerzmittel bereit halten und viel Eis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MoGue04
26.02.2016, 22:22

Danke für deine ausführliche und hilfreiche Antwort! Mir geht's schon viel besser. ^^

0

Was möchtest Du wissen?