Zahn tut höllisch weh - Wurzelentzündung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Ursache des Schmerzes ist auf eine

Entzündung des um die Zahnwurzel umliegenden Gewebes

, das sogenannte Zahnmark, zurückzuführen.

Bakterielle Zahnbeläge, die über einen längeren Zeitraum nicht entfernt werden, können zu einer Parodontitis führen. Die Zahnwurzelspitze selbst, kann sich durch eine fortgeschrittene Karies entzünden und ein Schmerzsignal aussenden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis Dein ZA auf hat, kannst Du mit Gewürznelken lindern. Einfach an die schmerzende Stelle schieben. Sie wirken betäubend. 

Bei heftigeren Zahnbehandlungen lasse ich mir eigentlich immer eine Spritze verpassen. Dann ist das alles halb so schlimm. Und Hauptsache ist ja, dass man diese grässlichen Zahnweh los wird. 

Gute und schnelle Besserung Dir! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was es ist, wird dir der ZA nachher sagen. Bis dahin versuch mal zu kühlen oder ein Schmerzmittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was es genau ist undwas der zaharzt dagegen macht, kann dir hier niemand sagen. angst vor schmerzen brauchst du nicht haben. der zahnarzt hat genug mittelchen zur betäubung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwischenbilanz - war beim Doc. Hat aufgebohrt und ausgehöhlt, ohne Spritze, um zu testen ob der Nerv noch "lebt". Tat wirklich weh.. Ist eine Wurzelentzündung. Zahn ist jetzt offen und tut immer noch sehr weh.. Morgen muss ich hin, dann will der Doc nachschauen ob er noch 2 andere Nervkanäle oder so ähnlich aufbohren muss. Bin gespannt und habe jetzt noch mehr Schiss..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?