Zahn rausgebrochen - wann bekomme ich einen ersatz?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also bei mir ist letztens auch ein Stück meines Schneidezahns abgebrochen. Dann hat meine Mutter gesagt das es ein Notfall wäre und ich hatte 2 Tage später einen Termin..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19marina94
10.01.2016, 22:58

Musstest du dann einen abdruck abgeben oder wurde das sofort gemacht?

0
Kommentar von blauerbaron
13.01.2016, 20:54

sofort gemacht weil das gleiche teil vom Zahn schon 3 mal abgebrochen ist 😅:D

0

Du kannst zum ganz normalen Zahnarzt. Als vorläufige, schnelle und verhältnismäßig günstige Notlösung fertigt das Zahnlabor nach Abdrucknahme duirch den Zahnarzt einfache Prothesen, die mit einem Metallbügel zwischen dan anderen Zähnen festgeklemmt werden.

Was du meinst ist ein Implantat, Stand heute wahrscheinlich zwar die beste Methode, aber auch sehr teuer. Schätze mit mit 2000-2500 Euro Zuzahlung aus eigener Tasche musst du da rechnen.

Gibt noch Zwischenlösungen. Regelversorgung wäre eine Brücke, da wird der Zahnersatz an den umliegenden Zähnen festzementiert. Zuzahlung in der einfachsten Version geschätzt irgendwo im mittleren Hunderterbereich.

Hast du ein niedriges Einkommen greift die gleitende Härtefall-  oder gar Härtefallregelung bei der Krankenkasse. Darum musst du dich aber selbst kümmern. Die erstattet bis zu 100% der Regelversorgung (Brücke, teilverblendeter Metallersatz)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19marina94
10.01.2016, 23:03

Ach gott das kann ich mir nicht leisten.. bin gerade erst vor 1 monat von zu hause ausgezogen..

Kann das mit der metallbügelprothese zahntechnisch gesehen einigermaßen schnell gemacht werden? Wie lange dauert das, bis die prothese fertig ist?

0
Kommentar von DieZahnfee13
10.01.2016, 23:58

Mit einem Stiftzahn ist kein Implantat gemeint. Es gibt auch einen Stiftaufbau auf einer natürlichen Wurzel.
Und eine Prothese mit Metallbügel (auch Gaumenbügel genannt) ist keine Übergangsprothese sondern eine definitive Versorgung, die auch in diesem Fall überhaupt nicht notwendig ist.
Du meinst vermutlich eher eine Interimsprothese die mittels Drahtklammern an den restlichen Zähnen befestigt wird.

0

Was möchtest Du wissen?