Zahn-op Angst und Vorbereitung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Keine sorge, mir wurde vor noch garnicht so langer zeit zwar kein backen, aber ein Weisheitszahn gezogen, ich hatte auch zuerst etwas panik aber als es dann losging war es halb so schlimm.

Die operation an sich tut überhaupt nicht weh, die betäubung wirkt noch stunden nach der operation und ein guter Zahnarzt prüft vorher und fragt ob du noch etwas fühlst. Das einzigste was du wahrscheinlich spürst ist ein leichter druck wenn er den zahn heraus zieht.

 Wenn er ein wenig in verschiedene richtungen verwurzelt ist wird er den Zahn in 4 stücke brechen und diese einzeln rausziehen, das dauert dann ein kleines bisschen länger. Wenn der zahn sehr tief drinn steckt wird er ihn erst etwas freilegen freilegen aber auch das ist halb so wild , natürlich wird es bluten aber daran ist noch keiner gestorben.

Es kann/wird auch noch einige stunden nach der operation bluten aber das ist normal.

Anziehen kannst du dich ganz normal , das ist nicht ganz das selbe wie eine Operation im Krankenhaus^^ . 

zu den Schmerzen : das ist bei jeden unterschiedlich aber ein wenig unangenehm fühlt es sich schon an. Einfach verheilen lassen. 

Keine angst , das wird schon . Ach ja, schau am besten weg von dem was die machen, ich persönlich kann das nicht haben wenn die da blut an den händen haben und ich das sehe. Schau am an die decke. 

Du kannst ja fragen ob du etwas musik hören kannst per kopfhörer wenn dich das etwas beruhigt.


Viel glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichnullchecker
22.03.2016, 20:12

Übrigens,ich werde in der Abteilung Kieferchirurgie in der Kopf und Frauenklinik operiert weil du ja geschrieben hast dass es nicht wie im Krankenhaus ist

0

ich hatte schon mehere Zahnops beim Kieferchirogen, im prinzip gibt es nichts zu beachten, wichtig ist aber mit einer begleitperson zu kommen da du kein auto fahren darfst, du bekommst eine paar betäubungsspritzen den rest macht der arzt wichtig ist locker zu bleiben sich nicht aufzuregen . Wie lange der eingriff dauert kann man nicht sagen würde aber mal von ca 2 stunden ausgehen da auch immer wieder gewartet werden muss wegen der Betäubung bis die wirken.

Empfehlenswert ist abends vorher schon nicht schweres essen und morgens nur leichte kost nicht zu viel kaffee.

Nach der OP (2 Zähne wurden enfernt ) sollte ich 2 Tage nur Brei essen wegen der Wunde. 

Alles weitere bespricht der arzt und hat auch meistens ein merkblatt, auch sollte man gleich kühlen mit Kühlpads damit es nicht "dick" wird. Mir wurden noch schmerztabletten und Antiboltika verschrieben .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mir haben sie vor ca.6 Wochen einen Backenzahn gezogen beim Kieferchirurgen.

Das hat nicht mal 30 Sekunden gedauert und das Ding war draußen.

Dann habe ich ca. 2 Stunden fest auf den Tupfer gebissen und hatte dann auch keine Nachblutungen.

Schön kühlen musst du mit Eispack.

Brauchst keine Angst haben ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung