Frage von melisxaa, 59

Zahn oder Wurzel?

Ich habe gestern Abend ein Zahn verloren.  Also der hat seit einer Woche gewackelt und ist letztendlich gestern draußen. Ich bin 16 Jahre alt. Ist es normal , das er gewackelt hat? war es ein Milchzahn ? Ich habe Angst, das an der Stelle kein Zahn mehr wächst. Ich fühle aber mit meinen Finger, das da was hartes ist aber meine Mutter sagt , das es auch die Wurzel von dem Zahn sein kann, der abgefallen ist . Was ist es denn nun? Der nächste Zahn oder die Wurzel von dem abgefallenem Zahn ? Ich habe den wackelnden Zahn vorsichtig raus gezogen, er ist nicht abgebrochen oder so. Ich habe ihn aber aus Versehen die Toilette runter gespült und kann jetzt nicht gucken, ob es doch die Wurzel war ... Könnt ihr mir weiter helfen ? Ich habe eh noch ein Termin beim Zahnarzt aber erst in 3 Tagen bin bissl aufdringlich 😅

Antwort
von testwiegehtdas, 12

Es könnte ein Milchzahn gewesen sein, meine Schwester hat einen erst mit 20 verloren und einen hat sie sogar noch.

Manche wollen eben nicht raus und solange er gesund ist, kann er auch bleiben.

Genau sagen kann es dir aber erst der Arzt in 3 Tagen. Kannst es dann a hier berichten.

Antwort
von Deichgoettin, 31

Wenn der Zahn keine Wurzel hatte, war dies ganz eindeutig ein Milchzahn. Allerdings scheinst Du diesbezüglich ein "Spätzunder" zu sein. Normalerweise sollten alle bleibenden Zähne bereits vorhanden sein. Es ist besser, Du läßt - anhand einer Röntgenübersichtsaufnahme - Dein Gebiß kontrollieren.

Antwort
von Julius769, 24

Ich denke auch, dass es ein Milchzahn war. Manche Menschen verlieren ihre Milchzähne eben später. Ganz genau wird dir das aber dein Zahnarzt sagen können.

Antwort
von kasperalex, 28

Also. Um es kurz zu machen: es ist beides möglich, aber da Du keine Schmerzen hast ist es wahrscheinlicher, dass es noch ein Milchzahn war. 

Wenn der Zahn abbricht und die Wurzel quasi "offen" im Mundraum liegt ist das eher nicht mit einer langen Wackelei vorausgegangen sondern vielmehr mit starken Schmerzen. Im Zahn befindet sich der Nerv. Wenn der frei im Mund ist tut das höllisch weh- es sei denn, der Nerv ist abgestorben. Das geschieht aber eher nicht von heute auf Morgen. 

Wenn die Milchzähne ausfallen wird durch bestimmte Prozesse die Wurzel des Milchzahns zurückgebildet, so dass der neue Zahn nachwachsen kann. Wurde erst in den letzten Jahren herausgefunden, wie genau das funktioniert, coole Sache, google mal. Deshalb haben Milchzähne irgendwann keinen halt mehr, wackeln und fallen aus.

Ich tippe also auf einen Milchzahn, der etwas länger gebraucht hat. Wenn Du beim Zahnarzt warst erzähl doch mal, was es war 😋

Kommentar von melisxaa ,

Mach ich und danke 😄

Kommentar von melisxaa ,

Es war ein Mich Zahn und ich habe rausgefunden, dass ich noch ein Milchzahn habe. Genau der gleiche Zahn nur auf der anderen Seite. Es ist nichts schlimmes. Bin eben ein Spätzünder

Kommentar von kasperalex ,

Freut mich, dass alles ok ist bei Dir 😬 

Und auch, dass ich mit meiner Vermutung richtig lag 😋

Antwort
von Hoegaard, 25

Wenn es die Wurzel gewesen wäre, hättest du solche Schmerzen, dass du sicher nicht mehr hier fragen könntest. Lass dich von deiner Mutter nicht verrückt machen

Antwort
von BrascoC, 30

Also mit 16 solltest du schon lange keine Milchzähne mehr haben. Aber am besten abwarten, was der Zahnarzt sagt.

Antwort
von Serienheld79, 32

Dein Mutter müsste doch wissen ob das noch ein Milchzahn war? Wenn ja dürfte es doch kein Problem sein.

Ich kenne bisher auch keine Krankheit die einen einzelnen Zahn einfach ausfallen lässt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten