Frage von siansiga, 41

Zahlungspflichtig bestellen-kann man noch absagen?

Hallo, Leute! Ich bin ein Ausländer und ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich in folgender Situation Recht habe oder nicht: ich habe auf der Web-Seite deine-Bewerbungsschreiben.de den Lebenslauf und das Anschreiben für 59,99 bestellt. Habe nur den Namen, die Adresse und die Zahlungsweise ( per Rechnung) angegeben. Und dann auf das "Kaufen" gedrückt. Dann habe ich per E-Mail die Rechnung bekommen mit der Bitte, einen Fragenbogen auszufüllen. Zu dem Moment habe ich schon eine Arbeit gefunden und brauchte das nicht mehr. Jetzt bekomme ich von ihnen die E-Mail , dass ich den Betrag überweisen MUSS, weil ich es kostenpflichtich bestellt habe. Habe ich das Recht, diese Rechnung nicht zu bezahlen ? Sie haben doch mit der Arbeit nicht angefangen, weil sie keine Unterlagen von mir bekommen haben...und das Wort "kostenpflichtig" bestellen steht auf der Web-Seite nicht, nur "kaufen". Vielen Dank im Voraus für alle Ihre Ratschläge, Anton

Antwort
von dresanne, 41

Wer sowas anbietet, muss gewerblich sein. Dann brauchst Du nur in seinen ABG nachschauen, wielange Du Widerrufsrecht einlegen kannst.


Antwort
von Aalliisssaa, 33

Schau in den AGBs nach welche Möglichkeiten du hast. Die müssten auch in der Email sein. Schau nach dem Wort Widerruf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten