Frage von UweBi, 48

Zahlungsbedingungen weichen in FIBU und Kundenrechnung voneinander ab - erlaubt, oder nicht?

Rechnungen werden bei uns aus der Warenwirtschaft generiert und dann in MS Word exportiert; dort kosmetisch bearbeitet, gespeichert und an den Kunden verschickt. Ich habe in der WaWi eine Rechnung erstellt, die fälschlicher Weise ein Zahlungsziel auswies, obwohl der Kunde Vorkasse leisten sollte und dies im Word-Exemplar, das an den Kunden ging, korrigiert. (Es geht also wirklich nur um die dem Kunden kommunizierte Zahlungsfrist, steuerlich ist diese Änderung neutral.) Ist dies aus Sicht eines Wirtschaftsprüfers zulässig, oder könnte dies zu einer Beanstandung führen und wenn ja,welche Paragraphen greifen hier?

Antwort
von grubenschmalz, 35

(Bitte nur Antworten von Steuerberatern,Wirtschaftsprüfern und ausgewiesenen Experten

Dann guck in den gelben Seiten, such dir da jemanden und bezahle ihn für seine Antwort. 

Antwort
von BernhardBerlin, 30

Expertenantwort für lau?

Schon mal was von Marktwirtschaft gehört? Auch Dienstleistungen kosten Geld.

Gute Nacht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten