Frage von Lukas123456789W, 179

Zahlt Versicherung bei Unterschlagung?

Hi, mir wurde gestern meine nahelneue Musikbox geklaut. Ich war auch direkt bei der Polizei. Das Problem war nur das ich die Box einer Freundin gegeben hatte die diese dann auch weiter gegeben hatte bis sie ein Junge hatte. Dieser wollte mir meine Box nicht mehr zurück geben und drohte mir sogar mit Schlägen wenn ich nicht gleich gehe. Die Polizei meinte dann weil ich die Box freiwillig rausgegeben habe ist das Unterschlagung und kein Diebstahl. Nun wollte ich wisse ob die Versicherung das zahlt (die Box hat 189€ gekostet). Wäre echt super wenn mir jemand helfen könnte ich sage schonmal danke

Mit freundlichen geüßen Lukas :(

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 131

Du hast nur einen Anspruch gegen deine "Freundin" der du dieses Geräte ausgeliehen hast. Diese müsstest du auf Herausgabe verklagen.

Das macht natürlich nur Sinn, wenn bei ihr etwas zu holen ist.

Sonst wirfst du nur gutes Geld dem schlechten hinterher.

Eine Versicherung hat damit nichts zu tun. Höchstens eine Rechtsschutzversicherung

Antwort
von Apolon, 116

 Das Problem war nur das ich die Box einer Freundin gegeben

Einen Grund, dass hier eine Versicherung etwas zahlen soll, kann ich nicht erkennen.

Du hast die Box selbst deiner Freundin ausgehändigt und somit handelte es sich weder um Einbruch-Diebstahl noch um Raub. Also ist es kein Schaden für die Hausratversicherung.

Auch eine andere Versicherung kommt hier nicht in Frage.

Die einzigste Möglichkeit die besteht, du kannst zivilrechtliche, deine Freundin auf Schadensersatz verklagen. Es wäre nur noch zu klären, ob mit der Freundin abgemacht war, dass sie die Box wieder zurück zu geben hat, oder ob sie sie behalten durfte.

Gruß N.U.

Antwort
von Samy795, 72

Dass das keine Versicherung übernimmt, haben ja bereits diverse Leute geschrieben.
Aber mal ganz allgemein: Wenn Du weißt wer das Teil hat, besuch ihn doch mit Freunden, Eltern oder wenn es sein muss Polizei und hol Dir das Ding zurück.
Wenn er Dir später irgend etwas tun sollte, sofort Anzeige erstatten, Schule/Arbeitgeber informieren, möglichst hohe Arztkosten generieren, Schmerzensgeld fordern etc. das ganze Programm eben...

Antwort
von Fechnis, 86

In dem Fall hat deine Freundin sorge zu tragen, dass die Box wieder her kommt bzw. sie dir die Box ersetzt. Wäre ja zu schön, wenn eine Versicherung eintretten würde nur weil du deine Sachen verleihst 😂

Antwort
von newcomer, 74

die würde erst zahlen wenn die polizeilichen Ermittlungen nichts ergeben haben und selbst dann ist es schwierig da du so riskannt mit deinen Sachen umgegangen bist. Ich denke wegen diesem Grund wird sich Versicherung auf deine Naivität berufen und nicht zahlen.
Hast du das Gerät überhaupt versichert z.B. bei Hausratversicherung angemeldet ? Wenn nicht von welcher Versicherung erwartest du Schadensersatz ?


Kommentar von Fechnis ,

Der Sachstand nennt sich grobe Fahrlässigkeit und da zahlt keine Versicherung.

Kommentar von Apolon ,

 Der Sachstand nennt sich grobe Fahrlässigkeit und da zahlt keine Versicherung.

Sorry, aber auch dieser Hinweis ist unsinnig, denn in vielen Hausratversicherungen ist die grobe Fahrlässigkeit mitversichert.

Kommentar von Apolon ,

 die würde erst zahlen wenn die polizeilichen Ermittlungen nichts ergeben haben

Sorry, aber dein Hinweis ist unsinnig, denn nach welchem Teil der Versicherungsbedingungen sollte hier eine Erstattung erfolgen.

Wenn man keine Ahnung hat - bitte auch nichts schreiben, was nur zur Verwirrung dient.

 Hast du das Gerät überhaupt versichert z.B. bei Hausratversicherung angemeldet ?

Auch dies ist völliger Unsinn, denn weshalb sollte man jedes Gerät das man im Haushalt hat seiner Hausratversicherung melden ?

Kommentar von Fechnis ,

@Norbert: In dem beschrieben Fall ist es grob Fahrlässig. Meine Aussage war nicht auf die Allgemeinheit bezogen! Des Weiteren hab ich nie eine Hausrat gemeint, vielleicht meine ich ja eine PlusGarantie wie sie z. B. von Media Markt angegeben ist - dort ist ja u. a. Diebstahl mit beinhaltet. Sorry dein Kommentar zu meinem ist leider unsinnig!!!

Kommentar von newcomer ,

@Fechtnis da stellt sich die Frage ob die Diebstahlversicherung auch bei Unterschlagung greift. Ich vermute mal dass die Versicherung sich dann rauswindet und wegen Fahrlässigkeit ablehnt oder dir in die Schuhe schiebt dass mit Absicht gemacht zu haben um neues Gerät zu bekommen.
Setz dich mit dieser PlusGarantie auseinander und versuche dein Bestes. Was steht denn in den Klauseln bzw AGB dieser Versicherung ?

Kommentar von Fechnis ,

Abgesichert ist nur der tatsächliche Diebstahl. Die PlusGarantie würde in diesem Fall auch eine Übernahme ablehnen, wie du schon geschrieben hast bzgl. der Fahrlässigkeit. Ich erweitere mal die erste Aussage "Der Sachstand nennt sich grobe Fahrlässigkeit, da du aus freier Enscheidung deine Sachen weiter gibst, und da zahlt keine Versicherung. Bevor Herr von und zu Uhrig meinen Kommentar wieder als unsinnig abstempelt 😂

Kommentar von newcomer ,

hmm tja da bleibt nur wenn du den Typen öfters siehst gegen ihn zivilrechtlich ( RA ) zu klagen. Dazu brauchst du aber Namen Adresse.

Antwort
von ChristianSpky, 62

Nein eine Versicherung zahlt da nicht. Du musst Deine "Freundin" verklagen, auf Herausgabe der XBox bzw. Schadenersatz.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten