Frage von ayfad, 33

Zahlt in diesem Fall das Jobcenter auch die Untermiete?

Ich bin 20, Schülerin und arbeite auf 450€ Basis. Das ist natürlich nicht genug um eine Wohnung zu finanzieren, aber mehr geht momentan nicht.
Zu meinem Vater will ich keinen Kontakt, er zahlt kein Unterhalt und nichts. Meine Mutter hat sehr viele Schulden und sie kann mich trotz 2 Jobs kaum mitfinanzieren. Wir leben schon seit längerem in einer kleinen Wohnung, jedoch darf ich hier garnicht so lange wohnen.
Deswegen habe ich schon vor ca. 1 Jahr mit dem Jugendamt geredet (da ich noch unter 21 bin waren die noch zuständig) und mir wurde bewilligt das ich eine Wohnung mieten darf und das Jobcenter diese auch zählt.

Ich finde aber seit 1 Jahr keine Wohnung (entweder haben sie mit meinem Alter oder mit der Tatsache dass das Jobcenter zahlt ein Problem. Wohne in Frankfurt am Main, hier ist es so schon schwer genug) und wohne ständig wo anders. Das ist mehr als belastend.
Mein Cousin hat sich nun von seiner Freundin getrennt, sie hat eine neue Wohnung und er geht für einige Monate zurück in unser Heimatland. Er würde mir seine Wohnung überlassen. Da sie aber einem großen Wohnungsunternehmen gehört, bestimmen die, sobald er kündigt, wer die Wohnung bekommt. Da werde ich bestimmt nicht die erste Wahl sein und ich kann nicht wieder 1 Jahr jeden Monat irgendwo anders schlafen.

Also würde er mir die Wohnung zur Untermiete geben. Wenn er diesen Zettel für Untermiete usw ausfüllt, würde das Jobcenter das dann zahlen? Wie läuft das ab?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von kelzinc0, 21

Das mit dem Alter kenne ich zu gut bin mit 18 ausgezogen und es war sehr schwer was zu finden wegen dem Alter.

Mal bei einer Genossenschaft versuchen und Privaten Vermietern auch das Wohnungsamt und Beratungstellen können helfen.

Wenn die Untermeite angemessen ist dan zahlt das Job Center diese auch bzw gibt dir etwas geld dazu weil du bekommst ja auch noch Kindergeld mit dem 450€ job zusammen kannst du schon eine kleine Wohnung und Lebensunterhalt zahlen weil mehr gibt es von Job Center auch nicht aber wie genau das abläuft weiß ich nicht auch kommt es auf die jeweilige situation an.

Aber ja das Job Center zahlt wenn alle voraussetzungen stimmen welche das sind erfährst du bei denen.

Antwort
von scharrvogel, 9

dein cousin muss die wohnungsgenossenschaft fragen ob er untervermieten darf. oft genug ist das überhaupt nicht erlaubt und erwünscht.  dann muss die miete den maximalen kosten der unterkunft entsprechen. und das wird von dem bisschen restbedarf den du noch hast errechnet, ob und wieviel kdu du noch bekommst. mit dem einkommen und kindergeld hast du bereits ein einkommen von 640 euro, selbst nach abzug der freibeträge.

wenn also die wohnung den kriterien der maximalen angemessenen kdu entspricht, die genossenschaft einem untermietvertrag zustimmt, dann steht der ganzen geschichte nichts im weg.

übrigens bewilligt das jugendamt keinen auszug. es würde den maximal empfehlen. ob das jc sich daran hält und die sache übernimmt in voller höhe ist eine völlig andere geschichte.

Antwort
von KBB0815, 20

Normalerweise sollte das gehen, er muss einen regulären mietvertrag machen in dem er als vermieter auftritt, solche mietverträge findet man als vordruck im www.

Kommentar von scharrvogel ,

dem muss der vermieter erstmal zustimmen und die haben unter umständen ganz andere kriterien und vordrucke.

Kommentar von KBB0815 ,

stimmt, wenn man den vermieter fragt...

Antwort
von MuttiSagt, 11

Ja, das geht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten