Frage von Agnes10,

Zahlt dies die KFZ-Teilkasko ohne Selbstbeteiligung.......

wenn beim Arbeiten in der Garage durch eine unglückliche Drehung mit der Leiter die Heckscheibe kaputt gegangen ist? Kennt sich da jemand aus? Oder ist das leider nur dumm gelaufen und die man muß die Kosten selber tragen?

Antwort von carlosanz,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Raparaturen bei Glasschäden werden bei der Teilkasko prinzipiell übernommen (vgl. http://www.kfz-versicherungen.cc/kfz-teilkaskoversicherung.html), wobei ich mal dazu raten würde, die Versicherung zu kontaktieren und den Schaden zu melden. Im Übrigen ohne Phantasie. Viel mehr als ablehnen kann die Versicherung das auch nicht.

Kommentar von malli,

genau so ist das DH!

Antwort von docbde,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

JA! Du darfst die Scheibe nur nicht vorsätzlich zerstören. Aber bei einem Unfall: Klar!

Kommentar von malli,

DH!

Antwort von malli,

klar geht das! musst du in deine versicherungsbedingungen schauen ob grobefahrlässigkeit versichert ist!wenn es jemand war wo dessen haftpflicht greift dann zahlt natürlich die haftpflicht dieser person.

Antwort von newcomer,

legal zahlen sie nicht. Da brauchst du viel Phantasie

Antwort von Joschy0907,

ich denke doch....

Antwort von Tux31,

Du kannst ja erzählen , daß dir mit 150K/mh rückwarts auf der Autobahn Steinschlag hattest

Antwort von thedude,

Ein versuch ist es wert ,aber Ich sag mal Pech gehabt

Antwort von DonBrush,

Leiter dumm gelaufen ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten