Frage von DrEichhorn, 155

Zahlt die Versicherung bei panikattacke?

Guten Tag, Am vergangenen Samstag hat meine Freundin mich in ihrem Auto eingeschlossen. Da sie dachte ich sei längst draußen hat sie sich ins Bett gelegt und ist eingeschlafen. Ich hab versucht aus dem Auto raus zu kommen. Jedoch erfolglos. Es gab keine Möglichkeit das auto von innen zu öffnen. Der Handakku war auch leer. Und als auf meine hilfeschreie auch niemand reagierte, geriet ich in Panik. Ich bekam Atemnot und hatte keine Kontrolle mehr ich wollte einfach nur raus. Ich versuchte unüberlegt die Türen einzutreten was im Nachhinein ein schwerwiegender Fehler war. Aber in dieser Situation einfach nicht wusste wie ich mir helfen sollte. Der Schaden beträgt 2500-3000€ das werde ich nicht bezahlen können. Gibt es irgendeine Möglichkeit das meiner Versicherung zu erklären ?

Die zweite Frage ist... Wie kann ich in Zukunft mich in solchen Situationen kontrollieren? Hatte das bisher noch nie und wenn nicht in diesem Ausmaß. Aber seitdem habe ich irgendwie stöndig angst wieder in solch eine Situation zu kommen. Irgendwer anders noch Erfahrungen mit platzangst?

Danke schon mal im voraus (: Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von Apolon, 32

 Am vergangenen Samstag hat meine Freundin mich in ihrem Auto eingeschlossen.

hm... hast du im verschlossenen Kofferraum gelegen. Oder ist deine Freundin blind, da sie nicht erkennen konnte, dass noch jemand im Auto ist ?

 Ich versuchte unüberlegt die Türen einzutreten was im Nachhinein ein schwerwiegender Fehler war.

Eigenartig - der erste Fall, dass jemand eine Autotür versucht einzutreten um aus einem Auto zu kommen. Der Rest der Menschheit hätte versucht ein Fenster einzuschlagen.

Diese Geschichte kann man einfach nicht glauben.

Aber wie wäre es denn damit ? Vielleicht wäre dies ja eine Lösung.

https://dejure.org/gesetze/StGB/239.html

 Wie kann ich in Zukunft mich in solchen Situationen kontrollieren?

Dazu sollte man einen Arzt aufsuchen

https://de.wikipedia.org/wiki/Psychologe


Kommentar von DrEichhorn ,

Die Scheiben die zufällig an der autotür dran sind... jaa genau diese hab uch versucht einzutreten wobei sich dann die tür verzogen hat...

Kommentar von Apolon ,

Auf die Idee, eine Scheibe einer Seitentür einzutreten würde ich nie kommen. Mit Sicherheit findet man einen harten Gegenstand im Fahrzeuginnern mit dem man diese Scheiben einschlagen kann.

Ein Schadensfall für eine Privathaftpflichtversicherung kann ich hier nicht erkennen.

Für den Schaden ist  die Person verantwortlich,  die den Fahrzeuginsassen eingesperrt hat  und somit wird die Schadenerstattung abgelehnt.

Bedeutet, dass dann auch der Fahrzeuginsasse diesen Schaden der Freundin nicht erstatten muss.

Der Fahrzeuginsasse hätte sogar die Möglichkeit die Freundin, wegen Freiheitsberaubung anzuzeigen.

Antwort
von Winkler123, 75

Also ich glaube nicht, daß da die Versicherung zahlt, aber versuchen kann man`s ja.

In so einem Fall würde ich persönlich sofort die Heckscheibe einschlagen um rauszukommen ( vorher würde ich sie mit irgendwas, zb Jacke, abdecken um mich vor umherfliegenden Glassplittern zu schützen ). Da entsteht vielleicht ein Schaden von 300 ,- Euro für eine neue Heckscheibe mit Montage. Im Vergleich bleiben die Kosten noch sehr im Rahmen und man kommt sofort raus.

Ich würde mir aber einen Großteil der Kosten von der Freundin zahlen lassen, schließlich hat sie dich eingeschlossen.

Kommentar von DrEichhorn ,

im Nachhinein wäre es aufjedenfall eine sinnvollere Option gewesen... denke das wir das 50/50 aufteilen trotzdem ein Haufen Geld schade da 80 Prozent der Leute die Antworten gleich mit irgendwelchen Vorurteilen kommen und dem ganzen keinen Glauben schenken.

Antwort
von JohnnyAppleseed, 58

Das kann ich nicht glauben. Ich habe noch kein einziges Auto gesehen, dass man nicht problemlos von innen öffnen hätte können. Einfach aussteigen wie immer. Von innen geht die Tür immer auf.
Klingt mir eher nach Versicherungsbetrug.

Kommentar von PatrickLassan ,

Ich habe noch kein einziges Auto gesehen, dass man nicht problemlos von innen öffnen hätte können

Ich schon. Bei Ford gibt es etwas, dass sich Doppelverriegelung nennt. Ist die aktiviert, kann man die Türen auch von innen nicht öffnen. Bei anderen Herstellern wird es etwas Ähnliches geben.

http://www.ford-de.com/page-556.html

Antwort
von Cindyblink, 7

Manche Leute sind echt ganz schön arrogant. Sollen die es doch erst einmal selbst ausprobieren!

 Außerdem gibt es ja auch Kindersicherungen, da kommt auch keiner von innen mehr raus!

 Oder setzt Euch in ein Polizeiauto, da kommt auch niemand raus und das sogar obwohl der Fahrer dasitzt!

 Aber es wäre echt eine Option für die Autohersteller ob das nicht besser zu ändern ist, weil es z.B. ohne Notgriff einen in reale Gefahr bringen kann.

Einen Anwalt könnte man fragen und wenn man kein Geld verdient muß man sich einen Berechtigungsschein beim Gericht holen.

Antwort
von Waramo, 67

Hey,

ich glaube fast jeder hätte da so panisch reagiert wie du, zumindest nach einer bestimmten Zeit. Jeder weiß wie schlimm das auch für Tiere ist im Auto eingesperrt zu sein.

Ob du von deiner Versicherung was erwarten kannst, kann dir vermutlich erstmal nur die Versicherung selbst mitteilen, da hier niemand deine Konditionen etc. kennt. Aber vermutlich dürfte da die Haftpflichtversicherung greifen, bin mir aber relativ unsicher.

Was ich mich allerdings frage: Wie um alles in der Welt kann deine Freundin dich im Auto übersehen?! Hast du dich in den Kofferraum gelegt oder wie?

Viele Grüße

Waramo

Kommentar von DrEichhorn ,

Danke für wenigstens eine gescheite Antwort. Habe die Situation nicht ganz korrekt beschrieben... Sie ging rein ich hört noch Radio und sie hat per Funkfernsteuerung das auto geschlossen.. Es handelt sich auch nicht um meine Freundin sondern um eine Freundin welche bei mir wohnt... Da wir nicht die selben Zimmer nutzen, hatte sie das scheinbar nicht bemerkt. Und auch ich habe bis Samstag geglaubt das jedes Auto sich von innen öffnen lässt. Auch die in der Werkstatt mußten es erst ausprobieren um es zu glauben

Kommentar von Waramo ,

Mehr als es bei der Versicherung zu probieren, bleibt dir nicht übrig :)

Kommentar von Apolon ,

 Aber vermutlich dürfte da die Haftpflichtversicherung greifen, bin mir aber relativ unsicher.

Wenn die Geschichte sich so zugetragen hat, liegt die Schuld an dem Schaden,  bei der Person die ihn eingesperrt hat.

Also sehe ich keinen Grund dafür, dass seine PHV etwas zahlt.

Kommentar von Waramo ,

Damit könntest Du recht haben. Ich bin leider kein Versicherungskaufmann :P

Antwort
von Girschdien, 71

Geschichte klingt extrem unglaubwürdig. Die glaubt Dir auch keine Versicherung.

Antwort
von coooorny, 62

Es gibt noch Autos die sich überhaupt nicht mehr öffnen lassen von INNEN? das hört sich mir eher nach nem richtig heftigen Defekt an meines Wissens nach müssen die auf gehen von Innen egal ob abgeschlossen oder nicht!

Noch dazu stellt sich mir die frage Ihr fahr gemeinsam nach "Hause" SIE steigt aus und geht ohne auf wiedersehen zu sagen ohne noch 1x ihre Freundin anzuschauen zu ihrer Haustüre und das wars? Diese geschichte klingt für mich leider ein klein wenig komisch wen ich ehrlich bin.

ich denke nicht das deine Versicherung diesen schaden bezahlen wird den du müsstest deine Panikattacke sicherlich nachweisen und wie man so etwas anstellt wüsste ich selbst nicht.

Kommentar von schmiddihb ,

Hi, auch mein "Neuwagen" schliesst ab, ohne dass man von Innen de Tür aufmachen kann. Das dienst dazu, es Dieben schwieriger zu machen. Sonst müssten die nur die Scheibe einschlagen und die Tür öffnen. Jetzt müssten die Langfinger komplett ins Auto krabbeln...LG

Kommentar von Winkler123 ,

Das gibt es schon, daß man einige Autos so abschließen kann, daß man sie von innen nicht öffnen kann ( hatte selbst schon so eins ). Aber schuld ist der Abschließende der nicht richtig guckt ob noch jemand im Wagen ist. Und der Schuldige müßte eigentlich die Kosten tragen.

Kommentar von coooorny ,

Mein Wagen schliest sich ebenso automatisch ab keine frage aber die Türen müssten sich öffnen lassen von innen durch einen druck knopf auch bei ausgeschalteter Zündung denkt mal weiter

Ihr steht im Stau Motor aus ihr sitzt im Wagen seht im Rückspiegel nur jemand anrassen und müsst schnell raus! bei abgeschlossenem Wagen euer todes urteil kann man sagen des wegen gibt es diese Funktion ja das sich die Türen öffnen normal ist das keinesfalls!

was mir eben noch eingefallen ist du könntest höchsten deine Freundin auf schadensersatz anklagen und "Freiheitsberaubung" aber unter freunden eine anzeige gegen jemand zu machen

wäre es eine gute Freundin ehrlich gesagt ist es ihre eigene schuld sie hatte dich eingeschlossen das müsste meines erachtens nach ein richter enscheiden den du hattest keine Möglichkeit raus zu kommen

was mir noch so einfällt wohnt ihr sehr abgelegen das kein mensch mehr an dem Auto vorbei gekommen ist und dich bemerken hätte können

Kommentar von Winkler123 ,

@cooooooooorny : Was soll das " denkt mal weiter ". Arroganz ? - Ich hatte mal einen Astra F Fünftürer. Wenn man von außen das Türschloß über eine Sperre hinaus abschloß ließen sich die Türen von innen nicht öffnen. Wir hatten das ausprobiert als es mal zufällig auffiel. Ein Kumpel von mir ist im Auto geblieben, ich von außen abgeschlossen und er konnte von innen die Tür nicht mehr öffnen. Außerdem hat nicht jedes Auto einen " Druckknopf " im Cockpit ( Das nannte man ursprünglich " Panikschaltungb " ).

Es geht auch darum, daß jemand von außen abschließt wenn sich jemand noch im Wagen befindet. Das wird im Stau wohl kaum vorkommen ...

Kleiner Tipp : Erst zu Ende denken, bevor man reflexartig andere von einem " hohen Roß " aus belehrt, was sich bei näherer Betrachtung als Narretei entlarvt ... 

 

Kommentar von DrEichhorn ,

wohnen tatsächlich abgelegen hier fährt vielleicht mal alle 3 Stunden wer vorbei. Und da es nachts war erstrecht niemand. Das auto schließt aber wirklich von innen nicht auf der in der Werkstatt meinte dann auch dass das warscheinlich etwas mit dem Diebstahlschutz zu tun hat. Solange man den Zündschlüssel Vorort hat bzw Zündung an etc kommt man aber aufjedenfall raus. Nur das war leider nicht der Fall und anzeigen ist denke keine Option, teilen uns den Schaden denke 50/50 aber trotzdem n Haufen Geld. Und kann nachvollziehen das viele es für unglaubwürdig halten. Ist aber genau so passiert. Sollte der Autohersteller vielleicht mal über ihre Technik nachdenken :/ sie hat es denke auch nicht Mit Absicht gemacht sie sagt ja auch sie hätte nicht abgeschlossen... Aber ob das stimmt... Aber hab ja auch schon gelesen das die Autos von alleine schließen heut zu tage

Kommentar von coooorny ,

es ist definitiv ein haufen Geld keine frage.

aber mir stellt sich immer noch die frage ihr sagt nicht tschüss zu einander :D also verabschiedet euch sondern steigt normalerweise beide einfach aus und jeder geht seinen weg nach dem Motto die alte aus dem Auto kenne ich nicht :D sorry das ich gerade ein klein wenig schmunzeln muss aber der gedanke daran ist echt witzig iwie.

Kommentar von DrEichhorn ,

haha ne ganz so ist es nicht... saß einfach noch länger im auto als sie.. Sie ist vor mir rein gegangen und ich hörte noch radio. :D aber wenigstens einer der hinterfragt und nicht einfach Vorurteilt :D

Kommentar von coooorny ,

Mich hat dieses Thema auch interessiert jetzt und habe mal geforscht

Diese Funktion oder diese Notlage in der du dich befandest nennt sich DEAD-LOCK einige Autos schliessen sich so wie du sagtest komplett ab und es gibt defintiv kein entkommen mehr

als eine lösung wurde beschrieben :

Mit der Kopfstütze ein seitenfenster einschlagen --> nur gut das ich sportsitze verbaute habe mit integrierter Kopfstütze.

eine weitere lösung wäre das Schiebedach aber das haben auch nicht alle Autos.

in den meisten Autos wurde der Dead-lock aber weitest gehend abgeschafft nur durch 2 maliges betätigen der abschließ Funktion wird diese nun aktiviert.

Kommentar von PatrickLassan ,

Es gibt noch Autos die sich überhaupt nicht mehr öffnen lassen von INNEN?

Ja, gibt es.

http://www.ford-de.com/page-556.html

Kommentar von coooorny ,

hättest du mein voheriges Kommentar gelesen wüsste du das ich mich bereits selbst schlau gemacht ! ich bin ja gewillt mehr zu lernen und meinen "Horizont" zu erweitern

Antwort
von qugart, 43

Das ganze geschah vorsätzlich. Und auch nicht um aus dem Auto rauszukommen. Denn das geht immer wenn man im Auto ist.

Einzige Möglichkeit, wäre vor Gericht deutlich zu machen, dass du nicht haftbar gemacht werden kannst, da du unzurchnugsfähig oder dergleichen bist.

Kommentar von Winkler123 ,

Einige Autos kann man durchaus so abschließen, daß sie auch von innen nicht zu öffnen sind !

Kommentar von qugart ,

Nö. Zumindest in Deutschland (und wohl auch im Rest von Europa) sind zulassungsfähige KfZ immer von innen aufschließbar.

Kommentar von PatrickLassan ,

Zumindest in Deutschland (und wohl auch im Rest von Europa) sind zulassungsfähige KfZ immer von innen aufschließbar.

Du irrst.

http://www.ford-de.com/page-556.html

Antwort
von Hubert00Kahputt, 6

Wie bist du letztendlich rausgekommen? Ich hätte auch ne Scheibe eingeschlagen am besten hinten.

Antwort
von schmiddihb, 52

Wie groß war denn das Auto, dass deine Freundin dich übersehen hat? Zeig deine Freundin wegen Freiheitsberaubung an :-)

Ich glaube nicht, dass eine Versicherung da was zahlt. DU kannst ja nichts dafür, deswegen, so glaube ich, wird deine Freundin den entstandenen Schaden selbst begleichen müssen. Von dir wäre es netter gewesen, einfach nur die Scheibe einzuschlagen.... das wäre billiger!


Aber ich vermute, dass diese Frage eh fake ist. So blöd kann keine/r sein...

Antwort
von RitaKrone, 26

Also für mich klingt die Geschichte auch sehr komisch, muss ich schon sagen :D

Antwort
von glaubeesnicht, 47

Jedes Auto kann man von innen öffnen.

Kommentar von schmiddihb ,

nein. Stimt nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community