Frage von Kaheso, 30

Zahlt die Unfallversicherung nach anhaltenden rückenproblemen nach Sinterung /Bruch eines Rückenwirbels ?

Antwort
von Buerger41, 21

Bestanden die Probleme schon bei Vertragsabschluss und wurde darauf hingewiesen?

Was war die Ursache des Bruchs?

Kommentar von Kaheso ,

Nein bei Abschluss keine Probleme. Bin ausgerutscht /gefallen und habe mich im Fall wahrscheinlich unglücklich verdreht, so dass es zu einem Bruch/Sinterung kam.

Kommentar von Buerger41 ,

Es kommt darauf an, was Sie abgeschlossen haben.

Wenn in dem Vertrag neben Invalidität auch sog. Bruchschäden abgesichert sind, reicht für letzteres die Bescheinigung des Orthopäden.

Bei Invalidität aber, muss der Grad festgestellt werden. Das sollte schon durch eine Schwerpunktsklinik bzw. Uniklinik erfolgen. Vielleicht wenden Sie sich an Ihre Krankenkasse, wenn Sie gesetzlich versichert sind und bitte um eine Einschtzung durch den Medizinischen Dienst.

Kommentar von Buerger41 ,

Und denken Sie bitte daran, dass eine Unfallversicherung meist erst nach 12 Monaten eine Invaliditätsleistung zahlt. Es gibt Ausnahmen, aber die müssten vertraglich vereinbart sein.

Antwort
von HalloRossi, 28

Ja natürlich

Kommentar von Kaheso ,

Reicht es, wenn ich ein Attest von Orthopäden bei Unfallversicherung einreiche?

Unfall/Sturz  wurde bereits  vor ca. 1 Jahr UV gemeldet. Danke für Infos!

Kommentar von Buerger41 ,

so natürlich ist es nicht.

Kommentar von HalloRossi ,

Erstmal reicht das, die melden sich, wenn sie mehr Infos brauchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten