Frage von LizBett, 66

Zahlt die Unfallversicherung für eine ausgebissene Zahnkrone?

Ich wollte mal fragen ob jemand durch Zufall eine Erfahrung damit hat. Mir ist beim Essen (habe auf etwas hartes das sich nicht hingehört hat gebissen) eine künstliche Zahnkrone komplett zerbrochen und ich habe die Teile reflexartig auch noch verschluckt. Nun muss die Krone natürlich ersetzt werden und es entstehen kosten. Da ich vorher eine Krone in natürlicher Farbe hatte möchte ich dies auch beim Ersatz wieder haben. Die Krankenkasse zahlt also nur den Festzuschuss. Ich habe eine private Unfallversicherung die auch kosmetische Eingriffe abdeckt. Ich habe den Fall schon eingereicht und die Unterlagen erhalten die ich nach der Behandlung einreichen soll. Eine Zusage der Unfallversicherung über die Kostenübernahme habe ich aber nicht. Jetzt hätte mich vorab (ich werde es so und so machen lassen) interessiert ob die Versicherung "verpflichtet" ist zu zahlen. Danke vorab für eure Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von constein, 37

Jaaaa, habe den Fall vor 2 Jahren bei einer Kundin gehabt. Wobei hier klar eine neue Krone erst 14 Tage drin war und an Hand von Rötgenbildern vom Zahnarzt der perfekte Sitz gezeigt wurde. Ich kann mir aber vorstellen, das es Anbieter gibt die das nicht so sehen. Probieren...viel Glück! Gruss constein

Kommentar von LizBett ,

Ich war erst kurz davor beim ZA bei der regelmäßigen Routineuntersuchung.

Antwort
von Liesche, 37

Ich bin nicht sicher, daß die Krone zu den kosmetischen Eingriffen gehört, es kommt sicher darauf an, ob es ein Frontzahn oder ein Backenzahn ist, der durch die Krone ersetzt werden soll. Besteht denn keine Garantie mehr beim Zahnarzt, ich glaube 2 Jahre wäre das.

Kommentar von LizBett ,

Zum Zeitpunkt als es passiert ist war die Krone fast 3 Jahre alt. Das Labor wird wohl kulant sein und nichts berechnen aber der ZA möchte ja auch sein Gehalt und Material bezahlt kriegen.

Antwort
von weasle20, 37

kan ich mir nicht vorstellen , da es ja kein UNFALL war.

Kommentar von LizBett ,

Definition Unfall: Ein Unfall liegt vor, wenn die versicherte Person durch ein plötzlich von außen auf ihren Körper wirkendes Ereignis (Unfallereignis) unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erleidet.

 

versicherte Person = ich

plötzlich von außen auf ihren Körper wirkendes Ereignis = ohne Vorwarnung durch einen Fremdkörper beim Essen zu harter Widerstand für die Krone

unfreiwillig = war nicht gewollt

Gesundheitsschädigung = meine teuer bezahlte Krone defekt -> kein vollständiges Gebiss

 

Kommentar von weasle20 ,

kan ich mir trotzdem nicht vorstellen , mit etwas glück steht irgent etwas in der police drinn , aber grundsätzlich hat das wenig mit unfall zu tun... da müsstes schon eine eigene versicherung haben !

den man kan auch zähne alleine versichern ;)
  
deswegen kan ich mir nicht vorstellen das bei einer schlichten unfallvers. das mit drinn ist .

aber du müsstes es ja schon wissen den wen du einen guten berater hast war der sicher schon bei dir und konnte dir weiter helfen !

Antwort
von Gabriel1992, 32

Hey also um ehrlich zu sein,kenn ich mich damit nicht aus,denke ich das du nicht so rum laufen kannst.

Also müssen sie es dir doch zahlen?

Mein tipp ruf da an und frag nach

Antwort
von peterobm, 30

das war alles, aber kein "Unfall" 

keine Ahnung was in der Police steht - die wird sich schon entsprechend äußern

Kommentar von LizBett ,

Definition Unfall: Ein Unfall liegt vor, wenn die versicherte Person durch ein plötzlich von außen auf ihren Körper wirkendes Ereignis (Unfallereignis) unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erleidet.

 

versicherte Person = ich

plötzlich von außen auf ihren Körper wirkendes Ereignis = ohne Vorwarnung durch einen Fremdkörper beim Essen zu harter Widerstand für die Krone

unfreiwillig = war nicht gewollt

Gesundheitsschädigung = meine teuer bezahlte Krone defekt -> kein vollständiges Gebiss

Antwort
von Repwf, 30

Ich geb zu ich hab erstmal die Definition "Unfall" gegoogelt... ;-)

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Unfall

...demnach würden ich das schon so sehen das das quasi einen Haushaltspersonenschaden ist!

Bin mal gespannt! Wäre toll wenndu hier mal postest wenn du es genau weißt!

Antwort
von Halbammi, 30

Kein Unfall, keine Leistung der Unfallversicherung.

Kommentar von Repwf ,

Warum kein Unfall? 

Kommentar von LizBett ,

Genau das ist ja die Frage. Zählt es als Unfall oder nicht. Ich habe ja nicht absichtlich auf einen harten Fremdkörper gebissen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten