Frage von Akartealsabo, 58

Zahlt die Krankenversicherung Geld bei Nahrungsmittelallergien ?

Ich habe sämtliche Allergien wie gegen Weizen, Roggen, Hafer, Gerste, Gräser, Soja, Tomaten. Laktose,Fruktose! Ich vermute noch weiteres, warte aktuell auf das Ergebnis meiner Blutabnahme. Daraufhin werde ich wohl in eine bestimmte Klinik gehen um genaueres zu bestimmen und mal endlich ordentlich aufgeklärt zu werden.

Als wäre der Verzicht sämtlicher Speisen nicht Strafe genug, geht es auch noch ziemlich aufs Geld.

Das Leben ist ganz schön teuer wenn man auf Alternativen umsteigen muss und nicht auf die Produkte zugreifen kann die auf die Masse zugeschnitten sind.

Was für Möglichkeiten gibt es? Gibt es irgendeine Form von Unterstützung von der Krankenkasse beispielsweise ?

Danke

Antwort
von Pummelweib, 16

Theoretisch gibt es nichts, aber praktisch solltest du das direkt mit deiner Krankenkasse klären.

Viel Glück.

LG Pummelweib :-)

Antwort
von KKatalka, 52

Leider nicht! Habe HFI und anstatt das nicht schon genug wäre vertrage ich absolut keine Art von Zucker (was sogar die Atemtests Bezeugen) die Krankenkasse zahlt noch nicht mal Fructosin Tabletten 

Kommentar von Akartealsabo ,

Wahrscheinlich zahlen die lieber die Kosten für die Krankheiten die entstehen wegen Mangelernährung.

Kommentar von KKatalka ,

Ja, da könntest du gar nicht so unrecht haben... obwohl ich mir durchaus vorstellen kann das die Krankenkasse selbst da sich weigert und irgendeinen Schwachsinn von Eigenverschuldung redet... zuzutrauen wäre es denen. :/  

Antwort
von biggie55, 58

Nein,ich habe noch viel mehr Allergien,da gibt es nichts.

Man kann sich trotzdem normal ernähren.

Kommentar von Akartealsabo ,

Mir ist bewusst das man sich "normal" ernähren kann. Aber auch Kostengünstig?

Kommentar von biggie55 ,

Ja,mit der Zeit lernt man das.

Kommentar von Akartealsabo ,

Ganz schön schwierig... Wie oft es bei mir doch vor kommt das ich nichts zum essen habe...Jeden Tag das selbe essen ist auch doof. Hab dadurch auch schon sehr viel abgenommen...keine Nudeln, Schokolade, Gummibärchen, Obst, nicht viel Gemüse, Saucen.... Laktosefreie Milch werde ich eventuell wieder trinken, wenn es nur die Laktose ist worauf ich empfindlich bin...Nüsse gehen irgendwie auch nicht...

Kommentar von KKatalka ,

Nein, kannste vergessen, wenn es bei dem Bleibt was du geschrieben hast, kann man sich sicher an eine kostengünstige Nahrung gewöhnen. Wenn es aber mehr wird wie du vermutest, wird Jeder Monat Teuer. So Verschreibt mir z.b. Mein Arzt Diverse Vitamin Präparate die die Krankenkasse nicht Übernimmt Günstig??? Bestimmt nicht.

Bei mir ist ja alles Tabu was Zucker Enthält ... Kein Obst, KEIN Gemüse und nur Wasser oder Tee.  Zu viel Vitamin B welches im Fleisch Enthalten ist, ist ungesund. 

Ich hoffe für dich das es das einzige ist was du hast, denn sonnst bist du aufgeschmissen

Kommentar von Akartealsabo ,

Na danke :) Ich bin sicher das es nicht das einzige ist! Nebenbei bin ich noch auf Milben stark allergisch. Auf Katzenhaar/schuppen mittelstark. Hamster und Kaninchen leichter. Aber das kann man ja leichter kontrollieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten