Frage von BTSV93, 132

Zahlt die Krankenkasse Krankengeld trotz MDK?

Ich bin vom 1.9. bis 30.9. krankgeschrieben.
Am 7.9. habe ich einen Termin beim MDK.
Wenn der feststellt das ich wieder arbeiten kann, bekomme ich dann bis zum Ende der Krankmeldung Krankengeld oder endet diese dann mit dem Termin beim mdk?

Antwort
von andie61, 85

Das entscheidet der MDK wie lange die Krankschreibung weiterläuft,oftmals wird eine Krankschreibung aufgehoben,aber Dein Arztvkann dagegen Widerspruch einlegen,wenn der MDK Deine Krankschreibung aufhebt versuche das MDK Gutachten zu bekommen und gehe damit zu Deinem Arzt das er dem widersprechen kann.

Antwort
von eni70, 70

Wenn das Gutachten ergibt, dass du arbeitsfähig bist, nein, dann stoppt dein Bezug und du kannst wieder arbeiten. Der MD kann auch eine Reha für dich sinnvoll erachten, das mögen die, denn die Reha bezahlt die DRV und schon spart die KK Geld. Allerdings prüft die DRV dann noch mal selbst.

Also stell dich mal eher auf Arbeiten an, dann verdienst ja auch wieder-alles paletti.

Antwort
von kabatee, 69

Dann wirst wieder arbeiten dürfen, wenn der MDK dich gesund schreibt. Oder aber sie wollen dich in reha oder Rente schicken!

Antwort
von AnnaStark, 76

Nein, das bestimmt der MDK, wann das endet, in der Regel zum Ende der aktuellen Krankmeldung, MUSS aber nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community